Suchergebnis

Wie soll hier an der Buchauer Straße in Mittelbiberach gebaut werden? Über diese Frage gibt es Diskussionen im Ort. Nun kursiert

Streit um Mehrfamilienhaus: Anonyme beschuldigen Gemeinderäte der Korruption

Was geschieht, wenn in den Ortskernen alte Höfe verschwinden und stattdessen neue Wohnhäuser gebaut werden sollen? Konflikte drohen, wie jetzt ein Fall aus Mittelbiberach zeigt. Nach einer Entscheidung im Gemeinderat kursiert nun seit Tagen ein anonymes Flugblatt, das vor mehrgeschossigen Wohnbauten warnt und dem Gemeinderat „Korruption“ unterstellt.

Bereits in der Gemeinderatssitzung am 22. Juli hatte der Antrag für einen Neubau in der Buchauer Straße zu Diskussionen geführt.

Der Marsch durch die Gemeinde gehört vorerst der Vergangenheit an:

Heimatfest steht vor großem Umbruch

Das Mittelbiberacher Heimatfest findet auch dieses Jahr wieder statt, an Mariä Geburt am 7. und 8. September. Doch die Tradition steht vor einem grundlegenden Umbruch. Seit Jahren mangelt es an Besuchern, jetzt ziehen die ersten Vereine Konsequenzen.

Zwei Tage lang bietet das Heimatfest Programm: Der Große Zapfenstreich findet traditionell am Samstagabend, der Festgottesdienst mit anschließendem Mittagessen am Sonntag statt – soweit bleibt alles beim Alten in Mittelbiberach.

Eine der diskutierten Möglichkeiten um den Bedarf an Betreuungsplätzen in Mittelbiberach zu decken, ist ein Anbau am Kinderhaus

Eltern wünschen sich flexible Kitas

Die Gemeinde Mittelbiberach braucht zusätzliche Kindergartenplätze und hat die Bedarfsplanung für die Kindergärten nochmals aktualisiert. Kurzfristig kann der Bedarf gedeckt werden, mittelfristig sind aber Alternativen für die Schaffung von Räumlichkeiten für mindestens drei Gruppen notwendig.

Für die Bedarfsplanung hat die Gemeinde 291 Fragebögen an Eltern mit Kindern von null Jahren bis zur dritten Klasse verschickt. 156 Fragebögen kamen zurück, was einer Rücklaufquote von 54 Prozent entspricht.

An der Buchauer Straße wurde eine Hofstelle abgerissen. In welcher Form dort nun gebaut werden darf, ist aber weiter unklar.

Gemeinderat will Neubau in der Buchauer Straße

Viele alte Gebäude an der Mittelbiberacher Ortsdurchfahrt sollen saniert oder neu gebaut werden. Doch in der vergangenen Sitzung gab es Diskussionen über den geplanten Neubau eines Mehrfamilienhauses. Während die Verwaltung das Bauvorhaben ablehnte, stimmte eine Mehrheit der Räte dafür.

Der Bauherr hat die landwirtschaftliche Hofstelle an der Buchauer Straße gekauft. Nach dem Abriss der Gebäude soll auf dem Flurstück Nr. 66 mit 1628 Quadratmetern ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage gebaut werden.

In den „Gartenäckern“ in Reute wird gebaut.

Erschließung der „Gartenäcker“ kostete 2,74 Millionen Euro

35 Bauplätze sind im Baugebiet Gartenäcker in Reute entstanden. Der Gemeinderat hat am Montag die Abrechnung der Erschließungskosten einstimmig genehmigt.

Mit der Maßnahme konnten 35 Bauplätze in zwei Bauabschnitten erschlossen werden. Davon sind im ersten Bauabschnitt 22 Plätze verkauft und die ersten Familien sind bereits eingezogen. Bei der Vergabe der Erschließungsarbeiten im Frühjahr 2017 beliefen sich die Kosten inklusive Baunebenkosten auf 1,54 Millionen Euro.

Vorlesen, Spielen, Betreuen: Erzieher erhalten künftig mehr Geld für ihre Arbeit. Gemeinden wie Mittelbiberach müssen auch desha

Eltern in Mittelbiberach zahlen mehr für Kinderbetreuung

Die Mittelbiberacher Eltern müssen im kommenden Kindergartenjahr höhere Gebühren bezahlen. Dies hat der Gemeinderat in der letzten Sitzung einstimmig beschlossen. Die Gebühren für das Kindergartenjahr 2019/ 2020 werden um rund 6 Prozent angehoben.

Die Kindergartengebühren wurden zuletzt zum 1. September 2017 angepasst. Hintergrund für die Gebührenerhöhung sind vor allem die gestiegenen Peronalkosten. Die Ausgangssituation der Kindergartengebühren ohne Hort stellte Bürgermeister Florian Hänle wie folgt dar: Die Kosten für die drei ...

Rat verlängert Liefervertrag

Der Getränkelieferungsvertrag für die Turn- und Festhalle Mittelbiberach und für die Gemeindehalle Reute mit dem Getränkeservice Grüner Baum wird bis zum 31. Juli 2021 verlängert. Das hat der Mittelbiberacher Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag einstimmig beschlossen.

Der Getränkelieferungsvertrag für die Hallen in Mittelbiberach und Reute mit dem Getränkeservice Grüner Baum bestehe seit 2001, sagte Bürgermeister Florian Hänle. Die langjährige Zusammenarbeit zwischen den veranstaltenden Vereinen und dem Lieferanten funktioniere ...

Mit dem Einbau einer zusätzlichen Notausgangstüre kann die Gemeindehalle Reute mehr Besucher aufnehmen.

Gemeindehalle Reute soll umgebaut werden

Die Gemeindehalle Reute erhält eine zusätzliche Notausgangstüre und das Stuhllager wird vergrößert. Bei einer zusätzlichen Notausgangstüre sind in der Halle mehr Besucher zulässig. Einstimmig votierte der Gemeinderat für die Baumaßnahmen.

Die bisherigen Notausgänge mit einer lichten Weite von 0,8 Meter unterschreiten die Mindestbreite der Versammlungsstättenverordnung und werden bei der Bemessung der Besucherzahlen nicht mit angerechnet.

: Die Vertreter der Feuerwehren und den Vereinen danken Hans Mast und seiner Frau Ingrid mit einem Trompetenbaum.

Nach 30 Jahren im Amt: Hanst Mast verabschiedet

In einer Feierstunde am Sonntagmorgen ist der langjährige Ortsvorsteher von Reute, Hans Mast, nach 30 Jahren Amtszeit verabschiedet worden. Die gut gefüllte Gemeindehalle, die Präsenz der Vereine und die lobenden Worte in den Reden waren ein Zeichen für die Beliebtheit von Mast.

Neben seiner 30-jährigen Tätigkeit als Ortsvorsteher war Hans Mast 35 Jahre Mitglied im Ortschaftrat von Reute und 25 Jahre Mitglied im Gemeinderat von Mittelbiberach.

 17 Abiturienten freuen sich an der Technischen Oberschule in Aalen über ihren Abschluss.

17 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur

Im Rahmen einer Abschlussfeier an der Technischen Schule Aalen haben Schulleiter Vitus Riek und Abteilungsleiterin Claudia Moser 17 Schülerinnen und Schülern zur bestandenen Hochschulreifeprüfung gratuliert. Insbesondere brachten sie ihre Freude über die Vielzahl guter Ergebnisse zum Ausdruck: drei Preise (P, Schnitt bis 1,9) und fünf Belobigungen (B, Schnitt bis 2,4) konnten an die Absolventen der diesjährigen Prüfung überreicht werden.

Den Sonderpreis des Fördervereins der Technischen Schule Aalen erhielt für herausragende ...