Suchergebnis

«Wir Herrenmenschen»

Bartholomäus Grill über deutsche Herrenmenschen

„Der Engländer war brutal, nicht wahr? Der Franzose - auch nicht ohne. Und der Portugiese erst! Vom Belgier gar nicht zu reden. Wir aber waren ganz anders, unsere Schwarzen mochten uns. Und sie kämpften gerne für unsere Sache.“

So polemisch zugespitzt beschreibt Bartholomäus Grill in seinem Buch „Wir Herrenmenschen“ die Haltung der Deutschen zu ihrer kolonialen Vergangenheit. Wenn sie nicht gerade komplett in Vergessenheit geraten sei, werde sie mit Zuckerguss überzogen.

Forscher zum Fall Lübcke: Rechte Szene hat Gewaltpotenzial

Die rechtsextreme Szene in Hessen besitzt laut dem Demokratiezentrum der Uni Marburg genug Gewaltpotenzial für eine Tat wie den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. „Wenn man die Chronik der Gewaltandrohungen in den letzten Jahren durchgeht, ist das nicht fernliegend“, sagte der Leiter Reiner Becker auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. So habe es Drohungen gegen Bürgermeister in der Flüchtlingskrise gegeben und gegen die NSU-Opfer-Anwältin Seda Basay-Yildiz.

 Trauerfeier für Walter Lübcke am vergangenen Donnerstag: Inzwischen wurde in dem Mordfall ein Verdächtiger verhaftet.

Im Mordfall Lübcke führt Spur ins rechtsextreme Milieu

Es ist ein Verbrechen, das schockiert: Auf der Terrasse seines Hauses in Nordhessen wird der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke mit einem Schuss in den Kopf getötet. Zwei Wochen später haben die Ermittler nun einen Tatverdächtigen gefasst. Der 45-Jährige sitzt seit Sonntag unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Nach Medienberichten soll er der rechten Szene nahestehen, aber noch sind viele Fragen offen.

Spezialkräfte der hessischen Polizei nahmen den Mann am frühen Samstagmorgen in Kassel fest – unter dringendem ...

Frau lacht in die Kamera

Aalen - London - Aalen: Schauspielerin kehrt in ihre Heimatstadt zurück

Nach sechs Jahren in England kehrt sie nun in ihre Heimatstadt zurück. Birte Widmann, 1991 geboren und in Aalen aufgewachsen, verstärkt das Ensemble des Aalener Stadttheaters beim Sommerstück „Verführung ist die wahre Gewalt“. Zum Gespräch treffen wir sie an der Kneippanlage in Unterkochen. Und das hat – neben dem idyllischen Hintergrund – seine besondere Bewandtnis. Doch dazu später.

Sie ist zwar nicht in Aalen geboren, aber sie ist hier aufgewachsen.

Polizeiabsperrung

Regierungspräsident erschossen: Was wir wissen und was nicht

Der gewaltsame Tod des Regierungspräsidenten von Kassel, Walter Lübcke, bleibt rätselhaft. Es gebe keinen neuen Sachstand zu berichten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel am Mittwoch.

Der 65-jährige CDU-Politiker war in der Nacht zum Sonntag an seinem Wohnhaus in Nordhessen mit einer Schusswunde am Kopf entdeckt worden - er starb an seinen schweren Verletzungen. Die Ermittler haben bisher nur wenige Informationen zu dem Fall veröffentlicht.

Merkel in Cambridge

Merkel bekommt Ehrendoktorwürde der Elite-Uni Harvard

Kanzlerin Angela Merkel hat die Ehrendoktorwürde der US-Eliteuniversität Harvard erhalten. Harvard-Präsident Larry Bacow verlieh Merkel die Auszeichnung am Donnerstag bei einer feierlichen Zeremonie in der Hochschule in Cambridge, einem Vorort von Boston.

Die Universität würdigte unter anderem, Merkels bisherige Zeit im Amt sei geprägt gewesen von Pragmatismus und kluger Entschlossenheit.

Explizit lobte die Universität Merkels Slogan „Wir schaffen das“ in der Flüchtlingskrise, der ihr in Deutschland viel Kritik ...

Ehrendoktorwürde der US-Elite-Universität Harvard für Merkel

Kanzlerin Angela Merkel hat die Ehrendoktorwürde der US-Eliteuniversität Harvard erhalten. Die Universität würdigte bei einer feierlichen Zeremonie unter anderem, Merkels bisherige Zeit im Amt sei geprägt gewesen von Pragmatismus und kluger Entschlossenheit. Explizit lobte sie Merkels Slogan „Wir schaffen das“ in der Flüchtlingskrise, der ihr in Deutschland viel Kritik eingebracht hatte. Ihre Entscheidung, in großer Zahl Migranten und Flüchtlinge ins Land zu lassen, habe ihren Willen gezeigt, für das einzustehen, was sie für richtig halte - ...

 Klarheit geschaffen: Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann, Landes-Generalsekretär Manuel Hagel und Lan

Landes-CDU: Strobls Rückzug soll Wogen glätten - doch es gibt Zweifel

Verluste bei Kommunal- und Europawahlen, die nächste bundesweite Debatte über die CDU und das Internet: Eigentlich war es kein guter Dienstag für Mandatsträger der Union. Doch in Stuttgart herrschte eine ganz andere Stimmung. Erleichtert, gelöst, fast euphorisch, so präsentierten sich die Landtagsabgeordneten nach einer gemeinsamen Sitzung.

Dort hatte die designierte Spitzenkandidatin für die Landtagswahlen 2021, Susanne Eisenmann, ihre Pläne erläutert.

Gut 150 Migranten in der Ägäis aufgegriffen

Ungeachtet der EU-Vereinbarung mit der Türkei kommen weiterhin Migranten über die Ägäis in die Europäische Union. Zwischen gestern und heute Morgen setzten nach Angaben der griechischen Küstenwache mehr als 150 Migranten aus der Türkei nach Griechenland über. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 hatte es Tage gegeben, an denen 7000 Migranten über die Türkei griechische Inseln erreichten. Auf der Kleininsel Nimos der Dodekanes-Inselgruppe wurden am Morgen 17 Migranten entdeckt.

Angela Merkel - was bleibt von ihrer Kanzlerschaft?

Podcast „Steile These“: Welches Erbe wird Angela Merkel hinterlassen?

Angela-Merkel-Tage in der Region: Zweimal war die scheidende Bundeskanzlerin hier – bei der Schockenhoff-Lecture in Ravensburg und bei der Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen.

Grund genug für eine Sonderausgabe von „Steile These“, dem Politik-Podcast der Schwäbischen Zeitung.

Wir haben in Ravensburg bei der Rede von Angela Merkel Besucher gefragt: Was sagen Sie zur Ära Merkel? Was bleibt aus Ihrer Sicht? Was hat sie seit ihrer ersten Vereidigung 2005 an Positivem für Deutschland und Europa bewirkt – und ...