Suchergebnis

Corona-Impfung

Corona-Newsblog: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.600 (389.388 Gesamt - ca. 349.900 Genesene - 8.946 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.949 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 143,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 243.400 (3.022.

Freuen sich über die erfolgreichen Handwerker: Franz Moosherr, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ravensburg, Markus Abt,

Jung, leistungswillig, erfolgreich: Handwerker geehrt

Bei der Kreishandwerkerschaft Ravensburg sind Preisträger und -trägerinnen geehrt worden – und zwar die Kammer-, Landes- und Bundessieger des Leistungswettbewerbs des Handwerks.

Unter strengster Einhaltung der AHAL-Vorschriften, so teilt die Kreishandwerkerschaft mit, erhielten drei der Preisträger ihre Urkunden im Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Ravensburg: Johannes Belz (Büchsenmacher), Markus Abt (Feinwerkmechaniker mit Fachrichtung Zerspannungstechnik) und Lorenz Ebert (Maurer).

Tradition verpflichtet: Stefan Stärr (links) übernimmt von seinen Eltern Christine und Roland (rechts) den beliebten Biergarten

Gastwirt in dritter Generation: Er wartet darauf, endlich durchzustarten

Einsam steht der frisch belegte Stammtisch vor der grünen Gartenwirtschaft. Die restlichen 207 Stühle stapeln sich in einem Abstellraum, die dazugehörigen Tische lagern im Kühlhaus. Normalerweise genießen ab Karfreitag Einheimische und Ostergäste die ersten Sonnenstrahlen beim „Stärr Schorsch“, treffen sich auf einen Plausch, trinken ein Viertele oder ein Radler und die Kinder schlotzen das erste Eis.

Und auch wenn Familie Stärr auf dem Gelände des Biergartens fleißig werkelt – gastwirtschaftliche Betriebsamkeit ist noch nicht in ...

Michael Piazolo (Freie Wähler)

Piazolo wirbt für Tests: Kritik an der Umsetzung

In Bayern gibt es weiter Streit zwischen der Staatsregierung und den Lehrerverbänden über die richtige Corona-Strategie an den Schulen. Zum Ende der Osterferien hat Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Freitag für die ab Montag geltende Testpflicht an den Schulen geworben.

Sie sei angesichts steigender Corona-Infektionszahlen und ansteckenderer Mutationen «die Chance, Wechselunterricht und Präsenzunterricht aufrechterhalten zu können», sagte er in München.

Qual der Wahl: die Jurymitglieder (von links) Constanze Funke, Claudia König und Carmen Müller bei der Sichtung der zahlreichen

Jugendmalwettbewerb „jugend creativ“

„Bau dir deine Welt“: Unter diesem Motto steht die 51. Ausgabe des „jugend creativ“ Malwettbewerbs der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang. Der Jugendwettbewerb widmet sich laut Pressemitteilung jährlich aktuellen gesellschaftlichen Themen. 16 Schulen mit 86 Klassen aus dem Geschäftsgebiet der Bank haben sich im Homeschooling für eine Teilnahme entschieden. 1466 Kinder und Jugendliche reichten dazu ihre Malbeiträge ein.

Eine Jury, bestehend aus der freischaffenden Künstlerin Constanze Funke, Volksbankmitarbeiterin Carmen Müller und ...

Architektin Julia Niedermaier zeigte in der Sitzung, wie der Kindergarten in Kirchdorf aussehen könnte, wenn er mit versetzt ste

Neuer Kindergarten in Kirchdorf nimmt Formen an

Die Gemeinde Kirchdorf plant neben dem Rathaus einen neuen Kindergarten zu bauen. Das Bauprojekt nimmt nun immer konkretere Formen an: Der Kirchdorfer Gemeinderat sprach sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich dafür aus, entlang der Rathausstraße keinen großen Längsbau zu errichten, sondern ein Gebäude, das aus zwei bis drei Gebäudekuben besteht, die miteinander verbunden sind und versetzt zueinander stehen.

Zudem wurde beschlossen, das Gebäude als Massivbau und nicht als Holzbau auszuführen.

Die Mittelbiberacher Turn- und Festhalle ist rund 30 Jahre alt. Jetzt soll sie saniert werden.

Mittelbiberacher Festhalle soll barrierefrei werden: So sieht der Zeitplan der Architekten aus

Die Gemeinde Mittelbiberach will ihre Turn- und Festhalle sanieren. Wichtigstes Ziel dabei: Das Gebäude soll barrierefrei werden. Der Gemeinderat hat nun den Architektenauftrag vergeben. Zuvor hakten die Räte bei zwei Fragen ein: dem geplanten Aufzug und dem Zeitplan.

Die Kosten für die Hallensanierung belaufen sich nach einer Grobschätzung des Planungsbüros Groß auf rund 1,9 Millionen Euro. Fast die Hälfte der Summe kann über Landeszuschüsse gedeckt werden.

 So mancher Bootsbesitzer dürfte seinen Augen kaum getraut haben, als der Motor fehlte. Zwei Stück sind im Seglerhafen Meersburg

Seriendiebstahl von Außenbordmotoren: Polizei sucht Zeugen

Auf Außenbordmotoren haben es offensichtlich mehrere Unbekannte abgesehen: Wie die Polizei mitteilt, kam es seit dem 13. März bis zum 21. März zu mehreren Diebstählen im Bodenseekreis. Die Auswertungen von Videoaufzeichnungen ergaben demnach, dass sich der erste Vorfall am Samstag, 13. März, um 23 Uhr ereignete.

Welches Motiv die Diebe haben könnten, konnte ein Polizeisprecher auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ nicht sagen. Auch die Schadenshöhe sei noch nicht klar, meinte er.

 Im Frühjahr 2020 macht die Caserne mit rotem Licht auf die Not der Veranstaltungsbranche aufmerksam. Die Caserne selbst gerät a

Friedrichshafen übt sich krisenbedingt in Bescheidenheit, will aber keinen Stillstand riskieren

Der Doppelhaushalt 2021/22 der Stadt Friedrichshafen ist unter Dach und Fach. Pandemiebedingt fällt er für Häfler Verhältnisse zwar etwas bescheidener aus als man es aus den fetten Jahren bis 2019 gewohnt war, ein echter „Nothaushalt“ ist es aber nicht. Stillstand dokumentiert das Zahlenwerk keinesfalls. Ob all die Projekte, die darin Platz gefunden haben, aber auch tatsächlich wie geplant abgearbeitet werden, ist allerdings eine ganz andere Frage.

Gemeindehalle in Oberessendorf wird teurer

Die Sanierung der Gemeindehalle im Teilort Oberessendorf wird nochmals teurer. Der Eberhardzeller Gemeinderat bewilligte in seiner Sitzung am vergangenen Montag einstimmig zusätzliche Mittel für den Einbau einer neuen Küche sowie die Sanierung der sanitären Anlagen in der Halle.

Nach Angaben von Uwe Fischbach vom planenden Architekturbüro Sick & Fischbach aus Ochsenhausen muss die Gemeinde rund 210 000 Euro mehr in die Hand nehmen. Insgesamt wird das Projekt nun mit knapp 1,3 Millionen Euro veranschlagt.