Suchergebnis

 Wer kann sagen, warum der Fiat Ducato von der Straße abgekommen ist?

Autofahrer prallt gegen Leitpfosten

Nach einem Unfall, der sich am Montag gegen 11.20 Uhr auf der Landesstraße 265 Höhe Loritz ereignet hat, sucht die Polizei noch Zeugen.

Ein 37-Jähriger musste eigenen Angaben zufolge mit seinem Fiat Ducato ausweichen, weil ihm auf seiner Fahrspur ein unbekanntes Fahrzeug entgegenkam, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Der Ducato kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitpfosten. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro.

Produktion bei Hymer in Bad Waldsee.

Erwin Hymer Group und Carthago: Das Problem mit den Fiat-Motoren

In den Skandal um möglicherweise manipulierte Abgasanlagen des Motorenherstellers Fiat geraten auch immer mehr Hersteller von Wohnmobilen, darunter die oberschwäbischen Branchenvertreter Erwin Hymer Group (EHG) aus Bad Waldsee und Carthago aus Aulendorf. Beide Unternehmen bestätigten auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“, dass gegen mehrere Händler als direkte Vertragspartner der Wohnmobilkäufer sowie gegen Fiat als Hersteller des Basisfahrzeugs Ansprüche geltend gemacht werden.

Bei einem Unfall am Samstag gegen 7.10 Uhr in Crailsheim ist eine 72-jährige Fußgängerin von einem Auto erfasst worden.

Fußgängerin lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall am Samstag gegen 7.10 Uhr in Crailsheim ist eine 72-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden.

Der 47-jährige Fahrer eines Fiat Ducato war auf der B 290 von der Stadtmitte kommend in stadtauswärts unterwegs. Zur gleichen Zeit lief eine 72-jährige Fußgängerin auf dem Bürgersteig, von der Ludwigstraße kommend, in Richtung Ortsausgang.

Plötzlich, so die Polizei, habe die 72-jährige Frau die Fahrbahn in Richtung Bonifatiuskirche überquert und sei mit dem Fiat zusammengestoßen.

 Beim Fahrer stellten die Beamten einen Alkoholgeruch fest.

Fahrer stürzt mit seinem Sprinter in die Tiefe

Kurz vor 1 Uhr war ein Fahrer in einem Sprinter in der Straße Alte Steige unterwegs.

In einer Rechtskurve lenkte der Fahrer nicht und fuhr geradeaus. Das Fahrzeug fuhr über eine Mauer, stürzte in die Tiefe und landete auf einer Fahrbahn. Der Fiat rollte weiter und stieß gegen einen parkenden VW. In einem Grünstreifen blieb der Ducato stehen. Die Polizei kam und nahm den Unfall auf.

Bei dem Autofahrer rochen die Beamten Alkohol.

Ein Mann wird bei dem Unfall verletzt.

Mann wird durch Spiegel verletzt

Ein 61-jähriger hat sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch um 10.30 Uhr auf der L 280 verletzt, das teilt die Polizei mit. Zwischen Ostrach und Tafertsweiler berührten sich die Außenspiegel eines Lastkraftwagens und eines Kleinbusses, die in entgegengesetzter Richtung fuhren. Durch den Zusammenstoß prallte ein Spiegel gegen das Fahrerfenster des Fiat Ducato. Dieses zersprang, wodurch sich der Fahrer leichte Schnittverletzungen zuzog. Während am Lastwagen des entgegenkommenden 62-Jährigen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand, wird ...

 Ein unachtsamer Spurwechsel hat einen Unfall auf der A 96 ausgelöst.

Spurwechsel verursacht Unfall auf der Autobahn

Bei eine Unfall auf der A 96 bei Wangen ist am Dienstag gegen 18.45 Uhr Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro entstanden.

Der 73-jährige Fahrer eines Fiat Ducato fuhr laut Pressemitteilung der Polizei auf der Autobahn in Richtung Lindau und wechselte zwischen der Anschlussstelle Wangen-West und der Behelfsausfahrt Neuravensburg vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er einen 36-jährigen Autofahrer, der mit seinem Audi A6 bereits auf dem linken Fahrstreifen fuhr.

Die Landesstraße 318 zwischen Isny und Leutkirch ist wegen Bauarbeiten aktuell gesperrt, wie im Bild am Abzweig nach Rohrdorf in

Zwei Unfälle auf L 318-Umleitungsrouten

Noch voraussichtlich bis 2. Oktober ist die L 318 zwischen Isny und Leutkirch wegen Bauarbeiten gesperrt. Die ausgeschilderte, großräumige Umleitung führt unter anderem auf der L 265 über Christazhofen zur A 96-Auffahrt bei Waltershofen. Ortskundige nutzen auch die „Schleichwege“ zwischen Rengers, Schwanden, Haubach, Beuren und Friesenhofen. Nun kam es diese Woche auf beiden Ausweichrouten zu Verkehrsunfällen.

Am Mittwoch kollidierten auf der schmalen K 8017 zwischen Beuren und Haubach in einer scharfen Rechtskurve, wie berichtet, ...

 Symbolbild

Räder von beladenem Auto graben sich ein

Beim Versuch, mit ihrem beladenen Fiat Ducato in der Straße „Untere Halde“ in Leutkirch zu wenden, ist eine Autofahrerin auf abschüssigem Gelände abgerutscht. Wie die Polizei mitteilt, musste ein Abschleppunternehmen zu Hilfe gerufen werden, nachdem sich die Räder der Hinterachse trotz des Unterlegens von Fußmatten eingruben und die Fahrerin ihren Wagen nicht mehr selbst anfahren konnte. Der entstandene Flurschaden ist bislang nicht bekannt.

Eine 60- und eine 25-Jährige verletzten sich bei dem Unfall schwer.

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Argenbühl

Drei Verletzte, zwei davon schwer, und Sachschaden von rund 20 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 15.20 Uhr auf der Landesstraße 265 ereignete.

Ein 36-Jähriger hatte laut Polizei mit seinem Fiat Ducato die Landesstraße in Richtung Christazhofen befahren und zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 39-jährige Autofahrerin, die in die Kreisstraße 8044 abbiegen wollte, mit ihrem Citroen wegen Gegenverkehrs anhalten musste.

Carthago-Reisemobil

Reisemobile sind in Corona-Zeiten gefragt wie nie

Zu Hause bleiben – das galt in der Corona-Krise bisher als sicherster Weg, um einer Ansteckung mit dem Virus zu entgehen. Jetzt, wo der Bund die Reisewarnungen für die meisten europäischen Länder aufgehoben hat, wollen viele Deutsche wieder die Koffer packen, fühlen sich aber weiterhin in den eigenen vier Wänden am sichersten. Der Urlaub im Eigenheim auf vier Rädern – also im Reisemobil – scheint da die Lösung.

Die Corona-Krise habe den Menschen „die Vorteile des Individualurlaubs vor Augen geführt“, ist sich zumindest Bernd ...