Suchergebnis

Brand in Mehrfamilienhaus in Esslingen

Brand in Mehrfamilienhaus in Esslingen: 84-Jähriger tot

Bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Esslingen am Neckar ist am Sonntag ein 84 Jahre alter Bewohner gestorben. Die Brandursache sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe keine Verletzten und auch keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Auf Bildern war zu sehen, wie aus dem Dachgeschoss des Hauses im Ortsteil Esslingen-Zell Rauchwolken stiegen. Die Höhe des Schadens schätzten die Ermittler auf 300 000 Euro.

Am Sonntagmittag hatte eine Passantin offene Flammen aus einem Fenster des Hauses gemeldet.

 Bürgermeister Volker Grab bei der Kranzniederlegung.

Redner gedenken der Opfer von Krieg und Terror

An die Opfer von Krieg, Terror, Folter, Gewaltherrschaft und Unrechtsregimen, von Widerstand, Gefangenschaft, Flucht und Vertreibung, von Unterdrückung und Demütigung ist am Sonntag bei den Gedenkfeiern zum Volkstrauertag erinnert worden.

Die Gedenkfeier am Mahnmal im Friedhof Sankt Wolfgang in Ellwangen begann mit einer Gedenkminute. Bürgermeister Volker Grab erinnerte an den tragischen Tod von Hans-Bernd Hirschmiller am letztjährigen Volkstrauertag.

Volkstrauertag in Oberteuringen: Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einer Gedenkfeier am Ehrenmal für die Toten des Zweiten Weltkriegs ist am Sonntagvormittag auch in Oberteuringen der Opfer der großen Kriege des letzten Jahrhunderts gedacht worden und zugleich der Opfer aller Kriege bis heute.

„Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!“, rief der evangelische Pfarrer Rainer Baumann beim Gebet für die Opfer und Bürgermeister Ralf Meßmer fragte in seiner Gedenkansprache, wie man auch Jugendlichen und jungen Menschen, die vom damaligen Verlust und Schmerz nur aus ...

 Voller Stolz präsentieren sich die Mitglieder der Bopfinger Gesamtwehr mit ihrem neuen Drehleiterfahrzeug.

Wehr feiert Ankunft der Drehleiter

Was lange währt, wird endlich gut: Elf Monate nach der Bestellung und mit über drei Monaten Verspätung hat die Bopfinger Feuerwehr ihr neues Drehleiterfahrzeug des Typs DLK(A) 23/12 in Empfang genommen. Es ersetzt das vorherige, 20 Jahre alte Fahrzeug und wurde von der Karlsruher Firma Rosenbauer gebaut.

Mit einer 30 Meter langen Leiter mit Gelenkteil, einem 500-Kilogramm-Schwerlastkorb, Wärmebildkameras und zusätzlichen Scheinwerfern ist es mit der aktuellen Technik ausgestattet.

 Die Aufforderung, sich aktiv für die Demokratie einzusetzen, war Inhalt der Rede von Schulleiter Jan Henning Gesierich-Kowalski

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

„Wir alle sind verantwortlich für die Gestaltung unserer Gesellschaft. Demokratie braucht somit das Engagement jedes Einzelnen von uns.“ Mit diesen Worten hat Jan Henning Gesierich-Kowalski seine Rede bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Kriegerdenkmal zusammengefasst.

Der Schulleiter der Gemeinschaftsschule betonte dabei, dass es seinen Lehrkräften ein großes Anliegen ist, die Grundlage dafür bereits in jungen Jahren zu legen. In diesem Sinn wertete er auch das Vorhaben der Stadt, in den nächsten Tagen einen Jugendgemeinderat ...

Krieg und Frieden standen im Fokus

Anlässlich des Volkstrauertags wurde auf dem Friedhof in Aulendorf eine Gedenkfeier abgehalten. Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Burth, den katholischen und evangelischen Pfarrern Anantham Antony und Jörg Weag, des Gymnasiums Aulendorf, der freiwilligen Feuerwehr, der Stadtkapelle Aulendorf und den Fahnenabordnungen der Kolping-Familie und des Liederkranzes wurde den Opfern der Weltkriege gedacht, aber auch den Opfern von Krieg und Gewalt überall auf der Welt.

 Vor der Kapelle am alten Friedhof findet auch 2018 die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt.

Volkstrauertag erinnert ans Weltkriegs-Ende vor 100 Jahren

Im Gedenken an die Opfer von Gewalt und Krieg ist am gestrigen Sonntag auch in Tettnang der Volkstrauertag begangen worden. Nach einem Gottesdienst in der St. Gallus Kirche fanden sich Abordnungen der Reservistenkameradschaft, Feuerwehr, Stadtkapelle und des Deutschen Roten Kreuzes am alten Friedhof ein.

Nach den Ansprachen – insbesondere in Erinnerung daran, dass vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg geendet hatte – durch die erste stellvertretende Bürgermeisterin Sylvia Zwisler sowie durch Pfarrer Thomas Wagner von der evangelischen ...

 Die Geehrten mit den Vertretern des Kreisfeuerwehrverbands, (von links) Joachim Weber, Martin Engstler, Wolfgang Heyer, Niklas

Einsatz unterbricht Hauptversammlung der Wehinger Wehr

Wenn Alarm ausgelöst wird, muss die Feuerwehr ausrücken. Dies war ausgerechnet bei der Generalversammlung der Wehinger Wehr am Samstagabend der Fall, die deswegen für eine halbe Stunde unterbrochen werden musste, weil die Helfer wegen einer Gaswarnung zum Einsatz gerufen wurden. Ansonsten lief alles wie am Schnürchen. Kommandant Manuel Schulz führte sicher durch die Tagesordnung der Versammlung, die durchweg positive Ergebnisse zeitigen konnte.

Es sei sein letztes Amtsjahr, meinte Schulz;

Ehrengäste waren Ronja Kemmer und die Gesamtfeuerwehr.

Erstes Glühfestle in Schmiechen

Mit dem ersten Glühfestle hat der CDU-Stadtverband Schelklingen eine neuartige Veranstaltung in sein Jahresprogramm gesetzt. Wie der Name andeutet, gehörte Glühwein, und das passend zur diesjährigen Witterung, zu den Hauptgetränken des Abends. Ziel der öffentlichen Veranstaltung war nach dem CDU-Rosenmarkt und dem CDU-Weinfest in diesem Jahr nun die weitere Möglichkeit für Parteimitglieder und die interessierte Öffentlichkeit, sich zwanglos zu treffen und auch politisch auszutauschen.

Munderkingens Bürgermeister Michael Lohner appelliert daran, für das Gelingen des Friedens einzustehen.

Munderkingen appelliert an Verantwortung für den Frieden

Stadtkapelle, Bürgerwehr, Gemeinderat, VdK, Vertreter der Kirchengemeinden, Feuerwehr, DRK, Männerprojektchor Munderkingen/Rottenacker, Fahnenabordnungen der Vereine und Gemeindemitglieder haben sich am Sonntag, dem Volkstrauertag, an der Gefallenen-Gedenkstätte am Munderkinger Friedhof getroffen. Im Wechsel hielten Bürgermeister Michael Lohner und Peter Tüchler, Vorsitzender des Sozialverbands VdK Ortsverband Munderkingen, bewegende Ansprachen.

Der Gedenkfeier vorausgegangen war ein ökumenischer Wortgottesdienst in der ...