Suchergebnis

Ein Toter und zwei Verletzte bei Explosion in Düsseldorf

Bei einer Explosion ist in einem Wohnhaus in Düsseldorf ein Mensch getötet worden. Zwei Bewohner wurden verletzt, darunter sei eine Schwangere, berichtete die Feuerwehr. Bewohner und Anwohner waren mitten in der Nacht durch die Detonation aus dem Schlaf gerissen worden. Auf die Umgebung prasselte ein Splitterregen geborstener Fensterscheiben nieder. Noch auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurden Autos beschädigt. Zusätzlich zur Explosion brach in dem Haus ein Feuer aus.

Brand im Marien Hospital

Brand in Düsseldorfer Klinik: Ein Toter und viele Verletzte

Nach dem Brand in einem Düsseldorfer Krankenhaus mit einem Todesopfer schweben noch vier Menschen mit Rauchgasvergiftungen in Lebensgefahr. Das berichtete ein Feuerwehr-Sprecher. Einer der Verletzten habe in dem Zimmer gelegen, in dem der Brand am Montagabend ausgebrochen war.

Ein bei dem Feuer ums Leben gekommener 77-Jähriger war den Angaben zufolge in einem Nachbarzimmer. Insgesamt seien 19 Menschen verletzt worden, sagte der Sprecher - also deutlich weniger als noch in der Nacht gemeldet.

Entwischte Kobra

1,40 Meter lange Kobra von Herne bleibt verschwunden

Das Drama um eine hochgiftige Kobra in einem Herner Mietshaus dauert an: Reptilien-Spezialisten der Feuerwehr Düsseldorf begannen am Mittwoch damit, die Kellerräume der insgesamt vier miteinander verbundenen Häuser genauestens abzusuchen.

„Die Suche wird ein paar Tage dauern“, sagte Marco Diesing von der Feuerwehr Herne. Mindestens so lange dürfen die 30 Bewohner aus Sicherheitsgründen weiterhin nicht in ihre Wohnungen zurück. Nur kurze Besuche, um persönliche Gegenstände zu holen, sind möglich.

Flughafen Hamburg (Symbolbild)

Schwelbrand im Cockpit: Kleinflugzeug bricht Flug ab

Ein Kleinflugzeug, das am Mittwochnachmittag vom Geschäftsfliegerzentrum des Hamburger Flughafens Richtung Karlsruhe gestartet war, ist mit einem Schwelbrand im Cockpit umgedreht. Wie eine Flughafen-Sprecherin weiter berichtete, sei der Brand von der Flughafen-Feuerwehr nach der Landung umgehend gelöscht worden. Die zweimotorige Maschine mit zwei Besatzungsmitgliedern habe drei Passagiere an Bord gehabt, sie seien alle unverletzt geblieben.

Aufgrund des Vorfalls hätten etwa zwanzig Minuten lang keine anderen Flugzeuge landen oder ...

Ulrich Deinet

Freunde treffen steht bei jungen Leuten an erster Stelle

 „Wie soll zukunftsfähige Jugendarbeit aussehen?“ Diese Frage hat Oberbürgermeister Gerold Rechle am Mitttwochabend in den Mittelpunkt gestellt. Zum 1. Forum Jugendarbeit in der Mensa Rabenstraße waren rund 70 Menschen gekommen: Stadträte, Vertreter von Vereinen, Schulen und Kirchen, der Feuerwehr und der Polizei. „Laupheim soll eine Stadt für alle Generationen sein. Aber heute Abend stehen konkret die Jugendlichen im Fokus“, betonte Rechle zur Begrüßung.

 Die neue Flutlichtanlage in der MS Technologie-Arena steht bereit und wird gerade montiert.

Villingen fiebert auf DFB-Pokalspiel hin

In knapp einem Monat ist es so weit: Dann empfängt der FC 08 Villingen im DFB-Pokal Fortuna Düsseldorf. Knapp 10 000 Zuschauer möchten die Nullachter ins Stadion lassen .

Die Vorfreude auf den 10. August ist groß beim Traditionsverein. Denn an diesem Tag wird das Oberliga-Team um 15.30 Uhr gemeinsam mit dem Erstligist Fortuna Düsseldorf den Rasen in der MS Technologie-Arena betreten, um dort das DFB-Pokalspiel auszutragen. Die Vereinsverantwortlichen hoffen, dass sie dafür möglichst vielen Zuschauer Einlass gewähren dürfen.

Abkühlung

Deutschland schwitzt und schwitzt - Juni-Rekord gebrochen

So heiß war es in Deutschland in einem Juni noch nie: Am Sonntag sind um 16.30 Uhr in Bernburg/Saale (Sachsen-Anhalt) 39,6 Grad Celsius gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam am Abend mitteilte.

Bereits um 15.30 Uhr wurde mit 39,3 Prozent in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) ein Juni-Hitzerekord registriert. Damit ist die bisherige Höchstmarke 38,6 Grad vom vergangenen Mittwoch in Coschen (Brandenburg) und Bad Muskau (Sachsen) schon wieder Makulatur.

Feuerwehr-Einsatz wegen Hitze am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof

Weil mitten in der größten Hitze die Klimaanlagen in zwei Regionalzügen gestört waren, hat die Deutsche Bahn am späten Nachmittag Rettungskräfte zum Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof gerufen. Außerdem sollte Wasser für die Betroffenen bereitgestellt werden. Die Reisenden hätten eigenständig am Bahnhof aussteigen und die nächsten Züge nutzen können hieß es. Wegen einer Weichenstörung habe einer der beiden Züge eine Zeit lang auf der Bahnstrecke gestanden, ehe er habe weiterfahren können.

Eine Frau überquert bei starkem Wind und einsetzendem Regen eine Straße in der Innenstadt von Wiesbaden.

Unwetterfront zieht über das Land und sorgt für Chaos

Blitz, Donner, Hitze und viel Regen: Nach dem heißen Wochenende sind heftige Gewitter über Teile Deutschlands gezogen. Das beeinträchtigte am Montagnachmittag auch den Betrieb am Frankfurter Flughafen.

Wie eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport sagte, legte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Nachmittag eine sogenannte Nullsteuerung fest. Das bedeutet, dass bereits in der Luft befindliche Maschinen zwar landen konnten oder umgeleitet wurden.

Ochsenhausens Stefan Fegerl nach seinem entscheidenden Sieg im Finale um die deutsche Tischtennismeisterschaft.

Das letzte Puzzlestück für den Titel der TTF Ochsenhausen

Am Ende ging es ganz schnell im Duell Stefan Fegerl gegen Darko Jorgic. Fegerl servierte, parierte den Schlag von Jorgic, und der setzte den Ball neben die Platte – 11:8, der dritte Satzsieg. Lässig warf Fegerl seinen Schläger auf die Tischtennisplatte und reckte die Arme zum Sieg. Er hatte gerade sein Team, die Tischtennisfreunde Ochsenhausen, TTF, zum ersten Mal seit 2004 zum Meister in der deutschen Tischtennisbundesliga gemacht. Fegerls 3:2 gegen Jorgic bedeutete das 3:0 gegen den 1.