Suchergebnis

Lewis Hamilton

Darauf muss man beim Grand Prix von Bahrain achten

Nur in Bahrain erleben Formel-1-Fans in dieser Saison Nachtrennen. Als Favorit in den ersten von zwei aufeinanderfolgenden Grand Prix in Sakhir geht (15.10 Uhr/RTL und Sky) einmal mehr Lewis Hamilton. Was rechnet sich Sebastian Vettel aus?

DER DOMINATOR! Lewis Hamilton verschiebt die Grenzen. Nach seinem siebten Titelgewinn ließ der Mercedes-Fahrer nun mit der 98. Pole Position seiner Karriere keinen Zweifel an seinem brennenden Ehrgeiz.

Lewis Hamilton

„Super Tag“ für Pole-Mann Hamilton in der Wüste

Mit dem Ellbogen klatschte Genussmensch Lewis Hamilton corona-konform die Mercedes-Teammitglieder ab. Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister sicherte sich auch die Pole Position zum Grand Prix von Bahrain.

Hamilton verwies mit seiner schnellsten Runde in 1:27,264 Minuten seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (+0,289 Sekunden) auf den zweiten Platz. „Ich habe mir gesagt: Komm, hab einfach Spaß. Es ist wichtig, dass man genießt, was man tut“, resümierte der Brite nach seiner zehnten Pole in diesem Jahr und der 98.

Sebastian Vettel

Vettel von Mick Schumacher überzeugt: „Wird es weit bringen“

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel (33) traut Mick Schumacher eine große Karriere zu.

„Er ist stark, er wird es weit bringen“, sagte der Ferrari-Pilot dem „Corriere della Sera“ in einem Interview am Rande des Grand Prix von Bahrain. „Im Gegensatz zum Rest verbinde ich ihn nicht mit dem Nachnamen Schumacher, weil ich weiß, was er bedeutet. Und es macht mich auch ein wenig traurig, dass Michael nicht hier sein kann, um den Erfolg seines Sohnes zu feiern.

Max Verstappen

Verstappen in Hamiltons Rückspiegel: Qualifying in Bahrain

Von der dritten Ferrari-Pole nacheinander in Bahrain müssen die Italiener gar nicht erst träumen. Dafür sind Sebastian Vettel (12.) und sein Formel-1-Stallrivale Charles Leclerc (14.) am Ende des ersten Trainingstags zu weit von der Spitze entfernt gewesen.

Und dort, nämlich ganz vorne, positionierte sich wieder einmal Lewis Hamilton. Doch auch den siebenmaligen Weltmeister von Mercedes beschäftigten vor der Startplatzjagd (15.00 Uhr/RTL und Sky) die künftigen Reifen.

Lewis Hamilton

Bestzeit in Bahrain: Hamilton von Hund und Crash unbeirrt

Unbeirrt von einem Red-Bull-Crash und einem verirrten Hund hat sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton auf eine funkelnde Wüstennacht in Bahrain eingestimmt.

Knapp zwei Wochen nach dem Gewinn seines siebten WM-Titels in der Türkei sicherte sich der englische Mercedes-Pilot die Tagesbestzeit zum drittletzten Saisonrennen in Sakhir. Hamilton verwies in 1:28,971 Minuten den niederländischen Red-Bull-Piloten Max Verstappen (+0,347 Sekunden) auf den zweiten Platz.

Dauerbelastung

Die Formel 1 erforscht die Heimarbeit

In der Corona-Krise erkundet die Formel 1 die Heimarbeit. Die Motorsport-Königsklasse testet in Pandemie-Zeiten intensiver denn je die Grenzen der physischen Anwesenheit ihrer Spitzenangestellten aus.

Der geplante XXL-Rekordkalender mit 23 Rennen im kommenden Jahr drängt Mercedes, Ferrari & Co. zu kreativen Lösungen. Zuletzt in der Türkei fehlte Sebastian Vettels Scuderia-Teamchef Mattia Binotto erstmals.

Es war ein Versuchsballon, um die Steuerung des Rennstalls aus der Ferne zu erproben.

Sergio Perez und Nico Hülkenberg beim Formel 1 GP Ungarn

Darüber wird im Fahrerlager von Bahrain auch gesprochen

Wo hat Sebastian Vettel seine Türkei-Trophäe? Wie war das mit Lewis Hamiltons Ferrari-Flirt? Und was verbindet Daniel Ricciardo mit einem Schwamm? Gesprächsstoff in Bahrain.

SÜßKRAM

Sebastian Vettel (33) musste etwas mehr als ein Jahr auf sein 121. Formel-1-Podium warten. In der Türkei vor zwei Wochen war es mit Platz drei dann soweit. Statt Champagner sei aber Sprite in der Magnumflasche bei der Zeremonie gewesen. „Von daher war es süß“, sagte der Ferrari-Pilot lachend.

Sebastian Vettel

Vettel unbesorgt wegen kurzer Formel-1-Vorbereitung 2021

Sebastian Vettel (33) blickt der knappen Formel-1-Vorbereitung 2021 auf dem Asphalt mit seinem künftigen Aston-Martin-Team unaufgeregt entgegen.

„Besorgt? Nein. Wenn es so ist, ist es eben so“, sagte der Ferrari-Pilot über die Testfahrten vor dem Auftakt in Australien im kommenden Jahr. Dem Vernehmen nach haben die Teams 2021 insgesamt nur drei Tage auf der Strecke zur Verfügung, die Fahrer teilen sich in der Regel das Programm.

„Über die Jahre gewöhnt man sich an wenig Zeit auf der Strecke“, sagte der viermalige ...

Haas F1 Team

Neues zu Mick Schumacher? - Haas will bald etwas verkünden

Im von Palmen gesäumten Fahrerlager von Bahrain hielt sich der US-Rennstall Haas auch in Sachen Mick Schumacher bedeckt. Öffentliche Bewegung kam in die Debatte um eine Formel-1-Zukunft des Sohnes von Rekordweltmeister Michael Schumacher nur bedingt.

Teamchef Günther Steiner kündigte bei einer Medienrunde in der Frage um die künftige Haas-Fahrerpaarung nur an: „Wir werden bald eine Bekanntgabe machen.“ Weitere Details äußerte der Südtiroler vor dem drittletzten Saisonrennen am 29.

Mick Schumacher

Das muss man zum Großen Preis von Bahrain wissen

Bahrain war ursprünglich als zweites Formel-1-Rennen der Saison geplant. Doch die Corona-Pandemie wirbelte auch in der Motorsport-Königsklasse vieles durcheinander.

Nun ist der Grand Prix von Bahrain am 29. November (15.10 Uhr/RTL und Sky) der Auftakt zum letzten Dreierpack der Saison.

Was tut sich in Sachen Mick Schumacher?

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher ist weiter ein heißer Kandidat beim US-Rennstall Haas, das sich zum Saisonende von den Fahrern Romain Grosjean und Kevin Magnussen ...