Suchergebnis

Würzburger Kickers - 1899 Hoffenheim

Schuppan wird Kickers-Vorstand

Sebastian Schuppan wird Sportvorstand der Würzburger Kickers. Der frühere Profi hatte die Unterfranken Anfang Juli in der Nachspielzeit des letzten Drittliga-Saisonspiels mit einem Elfmeter zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga geschossen und danach seine Karriere verletzungsbedingt beendet. Vier Monate später übernimmt der 34-Jährige die neu geschaffene Führungsposition bei den Kickers, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Schuppan hatte sich in den vergangenen Wochen nach eigener Aussage schon in die Abläufe und Aufgaben ...

Felix Magath

Magath und die alte Schule: „Halt woanders“

Felix Magath bringen Trainer-Beurlaubungen vermutlich nicht mehr besonders aus der Ruhe. Die hat der frühere Profi-Coach des Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, VfB Stuttgart, FC Bayern München, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, FC Fulham sowie von Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Shandong Luneng FC in China schließlich oft genug am eigenen Leib erfahren. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler konnte Freistellungen mit der Gelassenheit des Älterwerdens sogar mit Humor nehmen.

Felix Magath

Magath über Flick: So eine Erfolgsgeschichte noch nie erlebt

Das Titel-Triple von Bayern-Trainer Hansi Flick hat auch den früheren Meister-Coach Felix Magath überrascht. „Seinen Erfolg hat niemand erwartet - vielleicht nicht mal die Bayern-Verantwortlichen selbst“, sagte Magath der „Bild“ (Dienstag). „So eine Erfolgsgeschichte habe ich noch nie erlebt“, meinte der 67-Jährige. „Früher hat man oft gesagt: Die Bayern gewinnen nur mit Dusel. Das ist vorbei. Hansi hat den Bayern-Dusel quasi abgeschafft“, sagte Magath.

Felix Magath

Magath verteidigt Trainer-Trennungen in Würzburg

Felix Magath hat die Trainer-Trennungen bei den Würzburger Kickers verteidigt. Der Fußball-Zweitligist hat seit Ende September bereits den dritten Coach. „Dazu muss man wissen: Michael Schiele war vorher drei Jahre hier. Das ist außergewöhnlich lange. Die zweite Trainerwahl - ja, die ging in die Hose. Kleine Clubs wie Würzburg, die in der Corona-Krise noch einen unerwarteten Aufstieg managen müssen, haben es besonders schwer“, sagte der 67-Jährige der „Bild“.

Felix Magath

Magath verteidigt Trainer-Trennungen in Würzburg

Felix Magath bringen Trainer-Beurlaubungen vermutlich nicht mehr besonders aus der Ruhe.

Die hat der frühere Profi-Coach des Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, VfB Stuttgart, FC Bayern München, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, FC Fulham sowie von Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Shandong Luneng FC in China schließlich oft genug am eigenen Leib erfahren. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler konnte Freistellungen mit der Gelassenheit des Älterwerdens sogar mit Humor nehmen.

Neuer Kickers-Trainer Bernhard Trares

Trainerwechsel in Würzburg: Trares vor „Mörderaufgabe“

Aufsteiger Würzburger Kickers sorgt mit dem zweiten Trainerwechsel der noch jungen Saison für ein Novum in der 2. Fußball-Bundesliga. Nach nur 41 Tagen beim unterfränkischen Zweitligisten ist die Amtszeit von Marco Antwerpen schon wieder zu Ende. Sein Nachfolger beim Tabellenletzten ist der langjährige Profi Bernhard Trares, der die Kickers zum Klassenerhalt führen soll. „Es steht außer Frage, dass die Aufgabe sehr schwer ist, aber das war schon vor der Saison klar“, sagte Trares und sprach bei dem Saisonziel für eine „Mörderaufgabe für so ...

Trainer Bernhard Trares

Würzburg verpflichtet Trares als Nachfolger von Antwerpen

Bernhard Trares soll Fußball-Zweitligist FC Würzburger Kickers als Nachfolger von Trainer Marco Antwerpen aus der Krise führen. Der 55-Jährige leitete am Montagnachmittag seine erste Einheit beim Tabellenletzten.

Nach nur fünf Spielen und zuletzt vier Niederlagen am Stück hatte sich der Aufsteiger zuvor von Antwerpen getrennt. Dieser hatte das Amt nach zwei Spieltagen von Michael Schiele übernommen. Zwei Trainerwechsel nach sieben Spieltagen gab es in der seit 1981 eingleisigen 2.

Bernhard Trares

Trainerwechsel in Würzburg: Trares vor „Mörderaufgabe“

Aufsteiger Würzburger Kickers sorgt mit dem zweiten Trainerwechsel der noch jungen Saison für ein Novum in der 2. Fußball-Bundesliga.

Nach nur 41 Tagen beim unterfränkischen Zweitligisten ist die Amtszeit von Marco Antwerpen schon wieder zu Ende. Sein Nachfolger beim Tabellenletzten ist der langjährige Profi Bernhard Trares, der die Kickers zum Klassenerhalt führen soll. „Es steht außer Frage, dass die Aufgabe sehr schwer ist, aber das war schon vor der Saison klar“, sagte Trares und sprach bei dem Saisonziel für eine „Mörderaufgabe ...

Heidenheim um Patrick Mainka ging gegen Würzburg mit Florian Flecker gut zu Sache.

Magath nach dem Sieg, VfB in der Verschnaufpause

Es schien schon fast vergessen, doch als Felix Magath (67) an diesem kalten Freitagabend nach diesem Geisterspiel in der Voith Arena plötzlich auftauchte und entlang der Haupttribüne schritt in Richtung Scheinwerferlicht und wartendes TV-Team der Kollegen von „Sky“, kam alles wieder hoch. Diese Bilder. Felix Magath, der Meistermacher, ja genau, überraschenderweise mit dem VfL Wolfsburg (mit Bayern sowieso), über zehn Jahre her (2009), die Welt hat sich verändert, nicht nur im Fußball.

Spiel gedreht

HSV-Verfolger schwächeln - Osnabrück springt auf Platz zwei

Der Hamburger Sportverein kann gelassen in das Zweitliga-Spitzenspiel bei Holstein Kiel am Montag gehen. Die härtesten Verfolger versäumten es am Wochenende, den Spitzenreiter am 7. Spieltag der 2. Bundesliga mehr unter Druck zu setzen.

Einzig das Überraschungsteam des VfL Osnabrück hielt am Sonntag mit dem 4:2 (2:1)-Sieg bei Jahn Regensburg einigermaßen Schritt und machte mit nun 13 Punkten einen Sprung auf Rang zwei. „Wir haben es als Mannschaft sehr gut gemacht“, sagte VfL-Trainer Marco Grote.