Suchergebnis

Die beiden Federseemeister: Tanja Schmid und Stefan Hohl.

Hitze verlangt den Läufern alles ab

Der diesjährige Stadtlauf und Federsee-Halbmarathon, der am Samstag in Bad Buchau über die Bühne ging, hat alle Erwartungen erfüllt: Fast 400 Läufer aller Altersklassen haben an den verschiedenen Läufen teilgenommen.

Leichte Sorgenfalten machten sich kurzfristig bei den Organisatoren bemerkbar, denn kurzfristig sah es am Samstag nach Regen aus. Aber die verzogen sich, dagegen machte die Schwüle und die hohen Temperaturen den Läufern teilweise zu schaffen.


Die beiden Preisträgerinnen Konstancja Zarebska und ganz rechts Nadine-Sabrina Fischer und Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonha

Das „Fundament der Wohngemeinde“

Abschied von der Schule haben am Donnerstagabend 20 Schüler der Bad Buchauer Federsee-Gemeinschaftsschule genommen, 17 aus der Klasse 10 der Werkrealschule und drei aus der Lerngruppe 9 der Gemeinschaftsschule. Im großen Saal des Kurzentrumes nahmen die Schüler ihre Abschlusszeugnisse in Empfang.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Markus Lutz und Pfarrer Martin Dörflinger in der evangelischen Kirche fand die Entlassfeier im Kurzentrum ihre Fortsetzung.


Guido Winzenried hat mittlerweile Routine bei der Organisation des Stadtlaufs.

Buchauer Stadtlauf: Herkulesaufgabe für 200 Helfer

Am Samstag startet der Bad Buchauer Stadtlauf mit Federsee-Halbmarathon. Eine Herkulesaufgabe für alle Helfer und Organisatoren, die es zu meistern gilt.

Der Organisationsleiter Guido Winzenried vom SVB zeigt sich wenige Tage vor dem großen Ereignis nicht die Spur nervös. In den 18 Jahren seit dem ersten Stadtlauf hat sich doch inzwischen eine Routine eingefunden die den Ablauf ohne Störungen garantieren soll. Allerdings sind fast 200 Helfer vor und hinter der Bühne mehr oder weniger mit dem Stadtlauf beschäftigt auf die Winzenried ...


Der Saisonauftakt ging für die SG Dettingen ging verloren, doch danach kam das Team von Trainer Patrick Baier (stehend links mi

Kreisliga Donau der Frauen: Saisonbilanz fällt unterschiedlich aus

Nach dem ersten Jahr der zur Saison 2017/18 wieder eingeführten Fußball-Kreisliga Donau der Frauen ziehen die Trainer der Kreisligamannschaften aus Dettingen und Ennahofen eine unterschiedliche Bilanz. Während die SG Dettingen die Meisterschaft feierte, erreichte der BSV Ennahofen nicht das angestrebte Saisonziel. Jeweils dreimal standen sich die insgesamt sieben Mannschaften der niederklassigsten Liga in dieser Saison gegenüber.

SG Dettingen: Die SG Dettingen bestritt ihre erste Saison als neu gegründete Mannschaft in der Kreisliga ...


Hier sieht es schon ganz ordentlich aus: Mädchen beim Häkelversuch

Kreativ und aktiv auf neuen Wegen

Zu einem etwas anderen Familientag hat die Seelsorgeeinheit Federsee am Sonntag nach Dürnau eingeladen. Das veränderte Konzept bot allen Teilnehmern die Möglichkeit, selbst kreativ und aktiv mit zu machen.

Nach elf Jahren „Familien auf dem Weg“ war es an der Zeit, so das Organisationsteam, mal etwas anderes zu machen. Der Leitgedanke „Neue Wege“ zog sich wie ein roter Faden durch den ganzen Ablauf, denn das Organisationsteam hat nicht nur mit seiner Namensänderung neue Wege eingeschlagen.

Bad Buchau erwartet seine Freunde aus Frankreich

Bad Buchau (sz) - Am kommenden Mittwochabend können die Buchauer nach zwei Jahren wieder ihre alten Freunde aus Frankreich in die Arme schließen. Und in Le Lion d’Angers steht eine Gruppe schon in den Startlöchern für den 1000-Kilometer-Staffellauf „1000 bornes ... pour un trésor! 1000 Meilen ... und ein Schatz!“ Die Läufer vom Collège Val d’Oudon werden dabei den Austauschpartnern vom Bad Buchauer Progymnasium eine Schatztruhe überbringen, „ein Stück Frankreich“.


drei der Nixen beraten sich wie sie Irmelia helfen können

Historisch und modern zugleich

Zum Sommertheater hat am Donnerstagabend die Gemeinschaftsschule am Federsee ins Bischof-Sproll-Haus eingeladen. Aufgeführt wurde vom Theaterclub der Lerngruppen fünf und sieben „Das Nebelmännlein vom Federsee“ in einer eindrucksvollen Aufführung. Gesamtleitung hatte Miriam Fetscher.

Das Nebelmännlein, das am Federsee sein Unwesen treiben soll, ist in der Buchauer Sagen-Geschichte gut bekannt. Inspiriert von diesen alten Geschichten schrieb Miriam Fetscher, Lehrerin an der Buchauer Schule, das Theaterstück für den Theaterclub der ...


Bei allzu schlechtem Wetter könnte das erste Federsee-Sommerfest ins Wasser fallen – Klostertaler Geri wird aber auf jeden Fall

Stadt steht hinter dem Sommerfest

Nach einem Jahr Pause soll es am letzten Augustwochenende wieder ein sommerliches Fest auf dem Bad Buchauer Marktplatz geben. Statt Herbstfest wird es unter „Federsee-Sommerfest“ firmieren und anstelle der Werbegemeinschaft Bad Buchau (WGB) treten drei Privatleute als Veranstalter auf. Ihre Identität wollen die Initiatoren in der Öffentlichkeit aber geheim halten. Die Buchauer Räte haben nun einstimmig beschlossen, die Unbekannten mit einem Zuschuss von 800 Euro zu unterstützen.

Hannes Wiedmann zeigt seine Hausmodelle.

Das Eigenheim der Steinzeitmenschen

Archäologe Hannes Wiedmann aus Blaubeuren zeigt am Sonntag, 8. Juli, von 10 bis 18 Uhr im Federseemuseum Bad Buchau ein beeindruckendes Repertoire an Materialien und technischem Know-how, das unter anderem zum steinzeitlichen Hausbau notwendig war. Im praktischen Versuch stellt er verschiedene Handwerkstechniken vor, wobei auch Besucher mitmachen können.

Anhand der Hausrekonstruktionen im archäologischen Freigelände gibt Hannes Wiedmann detaillierte Informationen zu einem frühen Kapitel der Architekturgeschichte.