Suchergebnis

So schmeckt der Leberkäsberliner

Zwischendurch mal einen Berliner essen, das kann man sich ja noch vorstellen. Auch ein Stück Leberkäse schmeckt dem ein oder anderen. Die Vorstellung aber, einen Berliner zu essen, der mit Leberkäse und süßem Senf belegt, da gehen schon bei dem Gedanken die Meinungen weit auseinander. Leberkäsberliner heißt das Gebäck und ist gerade zur Fasnet-Zeit das Highlight bei einem Bäcker aus Munderkingen. Wie sieht der besondere Berliner aus? Wie wird er gemacht und vor allem: Wie schmeckt er?

Der Umzug am Samstag findet statt - allerdings ohne Stadthexen.

Kind muss wegen Narrenstreit Häs ausziehen: „Fasnet ist so lange lustig, bis sich die Narren zu ernst nehmen“

Das Verhalten des Honberger Narrenvereins und der Tuttlinger Stadthexen hat in Tuttlingen für Diskussionsstoff gesorgt. So trudelten in den vergangenen Tagen viele Reaktionen zu dem aktuellen Streit ein.

„Die Honberger und die Tuttlinger Stadthexen sprechen die gleiche Sprache, können aber ihren Disput nicht ausräumen“, kommentiert Peter H. auf Schwäbische.de. Diese Meinung teilen viele Tuttlinger: „Liebe Honberger und liebe Stadthexen, ich mag euch beide“, schreibt Uschi K.

Die drei Gruppen der Oggelsbeurer Tanzgarde, von den Kleinen bis zu den Großen.

Ein Hauch von „Kölle“: Das sind Oggelsbeurens tanzende Töchter

In der schwäbisch-alemannischen Fasnet sind sie eigentlich eine Anomalie – aber gerade das macht die Tanzgarde so einzigartig in der Region. Am Montag, 24. Februar, laden sie wieder zu ihrem Rosenmontagsball in die Turn- und Festhalle Oggelsbeuren.

Knapp 40 Jahre ist es her, berichtet Hans Härle, dass acht Mädels aus dem Musikverein eine Tanzgarde gründen wollten. „Da haben sich die Eltern zusammengetan, Röcke und Kleider genäht, Hüte gebastelt.

 35 Musiker aus Merazhofen feiern Karneval statt Fasnet.

Merazhofener spielen beim Kölner Karneval

Es ist fast wie ein Sechser im Lotto, dass man als Musikkapelle beim Kölner Karnevalsumzug am Rosenmontag mitlaufen darf. Genau das ist dem Musikverein Merazhofen passiert, allerdings nicht ganz ohne „Vitamin B“. Ausschlaggebend war die Kölner Familie Haller, die seit vielen Jahren in ihrem Ferienhaus in Schönenbühl bei Merazhofen Urlaub macht. Als treue Besucher des Merazhofer Maifestes, hofften sie schon lange auf einen Gegenbesuch. Zudem sind die Hallers absolut Karneval-begeistert und so kam die Idee auf, dass die Merazhofer Musikkapelle ...

 Fasnet im Turndschungel: Die TSV-Turnabteilung verwandelt die Carl-Gührer-Halle am 23. und 24. Februar in eine riesige Bewegung

Fasnet feiern im Turn-Dschungel

Die Turnabteilung des TSV Tettnang lädt am Fasnetssonntag und Rosenmontag nachmittags alle Kinder zum Spielen und Toben in die Carl-Gührer-Halle ein. Gemeinsam mit dem Turngau Oberschwaben ist unter dem Motto „Fasnet im Turn-Dschungel“ in der Halle allerhand geboten, was die Kinderherzen höher schlagen lässt.

Klettern, schwingen, hüpfen, balancieren, rennen: Die TSV-Turnabteilung verwandelt die Carl-Gührer-Halle am 23. und 24. Februar in eine riesige Bewegungslandschaft.

 Meerjungen beim Weiberball

Weiberball: Schillerschul-Turnhalle wird zur Partyzone

„Manche wollen gleich weiterfeiern. Andere möchten noch was von der Weiberfasnet mitnehmen“, hat Thomas Raab, Saalchef bei der Tettnanger Narrenzunft am Gumpigen Donnerstag gemutmaßt. Wie die letzten Jahre auch, war Niklas Kesenheimer als „DJ-Cheesy“ für das Aufwärmen des Weiberball-Partyvolks aus unterschiedlichen Altersgruppen zuständig. Nach 22 Uhr kam - inzwischen schon eine feste Größe beim Tettnanger Weiberball - DJ Marco Mzee ans DJ-Pult und heizte mit Fasnets- und Festzelt-Schlagern sowie manchem Dancefloor-Hit aus den Charts dem ...

Bähnle: Botschafter der Fasnet

Bähnle: Botschafter der Fasnet

Es gibt etwas Neues in der Spaichinger Fasnet: Das Heubergbähnle gehört jetzt der Zunft und es wird am heutigen Samstag auf dem Marktplatz von 10 bis 12 Uhr auf die Fasnet und den Umzug am Sonntag hinweisen. „Wir wollen die Fasnet wieder mehr in den Ort holen“, sagt Dirk Sprich von der Narrenzunft. Und auch Neubürger mehr in diesem Brauch einbeziehen. So wird das Bähnle am Samstag auch in die Neubaugebiete fahren. Dort werden Hecheln (mit dem Verzeichnis der Narrenwirtschaften am Umzugstag) verkauft und natürlich Werbung für den Umzug gemacht.

Fromme Betschwestern flehten bei der zwangsweise keuschen Wallfahrt ihren Heiligen um die Zusendung fescher Burschen an.

Allmendinger Frauenbund feiert Fasnet

Im herrlich und an der Decke mit bunten Schirmen und Luftballonwürsten verzierten Pfarrer-Sailer-Haus-Saal hat der Allmendinger Zweigverein des Katholischen Deutschen Frauenbunds am Donnerstag wieder einmal seine stimmungsvolle Fasnet gefeiert. Den Damen war das Glück, farbenfroh gekleidet dabei sein zu dürfen, förmlich anzusehen

Weiberfasnacht nennt man in der Heimat der Vorsitzenden Veronika Balzer, was hierzulande aus Schicklichkeitsgründen allenfalls mit Damenkarneval korrekt zu übersetzen wäre, wenn es den Begriff ...

HSG Baar gastiert beim Schlusslicht TV Neuhausen/E. II

Während ein Großteil der Handballmannschaften über Fasnet ein spielfreies Wochenende genießt, tragen die Landesliga-Männer der HSG Baar als einziges Team aus dem Kreis Tuttlingen eine Partie aus. Der Aufsteiger ist am Samstag, 20 Uhr, in der Hofbühlhalle Metzingen-Neuhausen bei Schlusslicht TV Neuhausen/Erms II zu Gast.

Die HSG Baar kann auf vier Pflichtspielsiege in Serie zurückblicken, die Württembergliga-Reserve des TV auf insgesamt nur sechs Pluspunkte in der bisherigen Spielzeit.

 Gegen die Jungs vom Volleyballinternat Frankfurt wollen Marco Frohberg und Co. auch im Rückspiel punkten.

YoungStars lassen die Fasnet sausen, um in Hessen zu punkten

Friedrichshafen – Das närrische Wochenende lassen die Volley YoungStars sausen. Stattdessen schmettern sie am Samstag in Kriftel und am Sonntag im Internat Frankfurt um Punkte in der zweiten Volleyballliga.

Wie närrisch die YoungStars diese Woche unterwegs sind? „Grundsätzlich gar nicht“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. „Wir haben versucht, uns ganz normal aufs Wochenende vorzubereiten.“ Zum Feiern blieb also keine Zeit. Ben-Simon Bonin, Philipp Herrmann, Milan Kvrzic und Anton Jung waren die ganze Woche in den Niederlanden beim ...