Suchergebnis

Hermann Nitsch

Hermann Nitsch: Farbrausch in der Albertina Wien

Hermann Nitsch sitzt seelenruhig, fast regungslos auf einem Stuhl in der Albertina. Das Gegenteil hängt dabei um ihn herum: Großformatige Bilder voller Farbmassen, teilweise entstanden in wilden Performances, die vieles ausstrahlen, aber sicher keine Ruhe.

Im Gesamtwerk von Nitsch seien erstmals alle Sinne angesprochen worden, sagte Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder. Umso bemerkenswerter ist es, dass das Wiener Museum nun die Malerei herausgreift.

„Ich mag das Dramatische mehr als das Romantische“: Christopher Lehmpfuhl vor einem seiner Werke im Ochsenhauser Fruchtkasten.

Malen mit allen Sinnen

Die Werke des Berliner Künstlers Christopher Lehmpfuhl leiten die Ausstellungsreihe in der Städtischen Galerie im Fruchtkasten des Klosters Ochsenhausen ein. Am Sonntag wurde die Ausstellung eröffnet, zu sehen sind Lehmpfuhls Werke noch bis zum 7. Mai.

Begrüßt wurden die Besucher der Ausstellung von Andreas Denzel, Bürgermeister der Stadt Ochsenhausen. Die Eröffnungsrede hielt Andreas Ruess, Leiter der städtischen Galerie „Fähre“ in Bad Saulgau.

Christopher Lehmpfuhl weiht Publikum in seine Arbeit ein

ACHBERG - Eine seltene Gelegenheit hat sich den Ausstellungsbesuchern auf Schloss Achberg am Samstag geboten. Sie konnten dem Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl beim Malen über die Schulter schauen und tiefe Einblicke in das Entstehen eines Bildes gewinnen. Zwei großformatige Ansichten von Schloss Achberg sind das Ergebnis der Aktion.

Seine Landschaften springen einem sofort ins Auge, wenn man im Schloss in der aktuellen Ausstellung "Perspektive Landschaft" bis in das dritte Stockwerk vorgedrungen ist und Christopher ...

Christopher Lehmpfuhl weiht Publikum in seine Arbeit ein

ACHBERG - Eine seltene Gelegenheit hat sich den Ausstellungsbesuchern auf Schloss Achberg am Samstag geboten. Sie konnten dem Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl beim Malen über die Schulter schauen und tiefe Einblicke in das Entstehen eines Bildes gewinnen. Zwei großformatige Ansichten von Schloss Achberg sind das Ergebnis der Aktion.

Seine Landschaften springen einem sofort ins Auge, wenn man im Schloss in der aktuellen Ausstellung "Perspektive Landschaft" bis in das dritte Stockwerk vorgedrungen ist und Christopher ...

Die neue Haarfärbetechnik Painting

Schillernde Strähnen, glänzende Farbspiele: Wer seinen Haaren einen neuen Farblook verpassen wollte, musste bis vor kurzem auf Hauben- oder Kammsträhnchen zurückgreifen.

Mühevoll wurde dabei Strähne für Strähne mit Kamm, Pinsel und Folientechnik bearbeitet. Eine Plastikhaube und abstehende Alu-Stacheln rundeten das zeitintensive Prozedere ab. Doch eine neue, innovative Methode soll frischen Wind in die Friseursalons bringen - Painting erobert die Köpfe.

Malen wie ein Künstler

Wie man mit Gips und Farbe dreidimensionale Bilder und Reliefs entstehen lassen kann, lernten Stettener Kinder im Rahmen des Ferienprogramms. Die Jugendkunstschule Sigmaringen eröffnete zusammen mit der Kunststudentin Karin Löffler den 25 Kindern die Geheimnisse kunstvollen Gestaltens.

Der Hinterhof der Volksbank, die diesen Nachmittag initiiert hatte, eignete sich wunderbar für Experimente mit Farben, Wasser und Spachtelmasse. Hier kann gekleckst und geschmiert, die Bilder zum Trocknen ausgelegt und notfalls ein bisschen ...

Willi Sibers autonome Objekte

TUTTLINGEN - Vor erstaunlich großer Publikumskulisse wurde in der Städtischen Galerie eine Ausstellung des Kunstkreises Tuttlingen eröffnet, die Boden- und Wandobjekte aus Holz sowie neue farbige Lacktafeln des Ochsenhausener Künstlers Willi Siber zeigt.

Von unserem Mitarbeiter Hellmut Dinkelaker

Dass dieser 53-jährige freundliche Oberschwabe ein am Kunstmarkt weithin bekannter und geschätzter Künstler ist, zeigten nicht nur die vielen Nicht-Tuttlinger bei der Vernissage.

Frauen bei Herrenausstatter

FRIEDRICHSHAFEN - In zwei Tagen beginnt das Kulinarische Stadtfest, an dem sich diesmal auch Künstler der "Spaltensteiner Gruppe" beteiligen. Zehn Einzelhändler begleiten die Veranstaltung mit Ausstellungen in ihren Schaufenstern.

Von unserer Mitarbeiterin Gunthild Schulte

Beim Herrenausstatter Sedlmeier in der Friedrichstraße 48 haben dieser Tage große Frauen Einzug gehalten. Es handelt sich weder um Schaufensterpuppen, noch sind sie echt.

Körpergefühl in schmalen Bildern

FRIEDRICHSHAFEN - Stelenschlanke "Körpergefühlsbilder" der Friedrichshafener Künstlerin Brigitte Meßmer präsentiert derzeit die Filiale der SEB-Bank in der Karlstraße. Die Schau ist während der regulären Offnungszeiten bis 31. Januar zu sehen. Von unserem Mitarbeiter Helmut Voith Immer mehr Banken haben erkannt, dass Gegenwartskunst in den Geschäftsräumen das eigene Image hebt, dem Künstler hilft und den Kunden immer wieder Neues im vertrauten Ambiente bietet.

Anspannung und Tristesse

WILHELMSDORF - Solch eine Ausstellungseröffnung hatte die Wilhelmsdorfer Scheune noch nicht erlebt, Bilder im ganzen Haus, von zwei Frauen gemalt: Karin Beckert aus Wilhelmsdorf und Brigitte Messmer aus Friedrichshafen. Und alles, was dazu gesagt wurde, erzählte eine dritte Frau geheimnisvoll verschlüsselt, die Märchenerzählerin Carmen Stumpf von der Ostalb. Von unserem Mitarbeiter Hansjörg Lehmann Natürlich war sie für dieses Geschäft bestellt und ausführlich informiert worden, und sie war gründlich vorbereitet und gut disponiert.