Suchergebnis

Schweinezucht

Ist ein besseres Leben von Schweinen und Kühen bezahlbar?

Wie sollen Milchkühe, Mastschweine und Hühner in Deutschland leben - und wer kommt für die Kosten auf, die mehr Tierwohl für die Landwirte mit sich bringt? Darüber beraten die Agrarminister von Bund und Ländern an diesem Donnerstag in Berlin.

Vorschläge liegen seit Monaten auf dem Tisch. Demnach könnten auf die Liebhaber von Fleisch, Wurst und anderen Tierprodukten bald höhere Preise zukommen. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) ist für eine Tierwohl-Abgabe, die - so hat ihr Ministerium errechnet - jeden Deutschen ...

Radfahrer demonstrieren am Sonntag in Ravensburg für eine autofreie Innenstadt.

Bürgerforum Altstadt unterstützt Fahrraddemo

Das Bürgerforum Altstadt unterstützt die Fahrraddemo des Aktionsbündnisses Autofreie Innenstadt am Samstag, 8. August, auf dem Ravensburger Marienplatz. Wie berichtet, wollen sich die Teilnehmer um 15 Uhr zu einer Kundgebung treffen, um für eine fahrradfreundlichere Innenstadt zu demonstrieren.

„Auch wir wollen jeden unnötigen und vermeidbaren Autoverkehr in der Innenstadt unterbinden“, schreibt Volker Petzold, Vorsitzender des Bürgerforums Altstadt, in einer Stellungnahme.

Regenbogenfahne beim CSD in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen radeln bei CSD in Hamburg mit

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

CSD-Fahrraddemo

Der etwas andere CSD: Bunte Fahrraddemo in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

CSD-Fahrraddemo

Der etwas andere CSD: Bunte Fahrraddemo in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

 Demonstranten der Fridays for Future Bewegung bei einer ihrer Veranstaltungen im vergangenen Winter – kurz vor den Sommerferien

Klimademonstranten kehren in Ravensburg auf die Straße zurück

Nach einer längeren Corona-Pause kehrt in Ravensburg die Klimaschutzbewegung Fridays for Future wieder auf die Straßen zurück. Auch die Fahrraddemo Critical Mass Schussental ist für denselben Tag angekündigt. Am Freitag, 31. Juli, wollen die Klimaaktivisten von Fridays for Future, vorwiegend Schüler, mit einer Demonstration in die Sommerferien starten, wie sie über Soziale Netzwerke mitteilen. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 15 Uhr am Bahnhof in Ravensburg.

Der radelnde Protestzug am Freitag.

„Und Ulm? Ulm hat ein Parkhaus gebaut!“ – Fridays for Future fordert Verkehrswende

Auf dem Münsterplatz hat am Freitag die erste große Fahrraddemo stattgefunden. Eingeladen hatte die Gruppe „Fridays for Future“ Ulm/Neu-Ulm. Sieben Kilometer radelten die 380 Teilnehmenden in rund anderthalb Stunden. Sie wollten so für die „dringend notwendige Verkehrswende“ in Ulm kämpfen.

„Verantwortungsvoll“, weil es noch immer Coronazeiten sind, hielten sich die Teilnehmenden laut Mitteilung an die Maskenpflicht und ausreichenden Abstand.

Regenbogenfahne

Einige CSDs satteln auf Fahrraddemo um

Corona fördert Kreativität: In immer mehr Städten satteln die Veranstalter der Christopher Street Days aufs Fahrrad um.

„Der Hamburg Pride 2020 soll am 1. August als CSD-Fahrrad-Demonstration stattfinden“, hieß es am Mittwoch. Ein entsprechender Antrag sei bei der Versammlungsbehörde eingereicht worden. In Essen und Düsseldorf sind schon für dieses Wochenende (28. Juni) Fahrrad-CSDs geplant. In Oldenburg (Niedersachsen) waren am vergangenen Samstag Hunderte bei einem Radfahr-CSD dabei.

 Die Fahrradbewegung Critical Mass im Schussental ist inzwischen ein Jahr alt.

Ein Jahr „Critical Mass“: Radler demonstrieren weiter in eigener Sache

Vor einem Jahr ist die weltweite Radfahrerbewegung „Critical Mass“ mit einer ersten Fahrraddemo am 29. März 2019 im Schussental angekommen. Etliche Raddemonstrationen später zieht Michael Dörfel aus der Weingartener Aktionsgruppe zufrieden Bilanz. Bewegt habe sich für den Radverkehr aber noch viel zu wenig, kritisiert er.

Zufrieden ist Dörfel angesichts der vielen Radler, die auf den Touren, die meist zwischen Ravensburg und Weingarten verliefen, mitgefahren sind – manchmal mehr als 100.

 Fahrradfahrer mit Protestschildern

Fahrraddemo: 130 Radfahrer bremsen den Autoverkehr in Ravensburg und Weingarten aus

Michael Dörfel und Carolin Bispinghoff erledigen in ihrem Alltag das meiste mit dem Fahrrad. Da ist es kein Wunder, dass ihre älteren Kinder Jakob (7 Jahre alt) und Linnea (5) Weingartens Berge runter radeln wie die Profis. Die kleine Martha (1) darf noch im Anhänger bei Papa mitfahren.

Auch für Markus Klauser ist die Sicherheit im Straßenverkehr eine Herzensangelegenheit. Und genau deswegen nehmen sie allesamt teil an der achten Critical Mass im mittleren Schussental, an diesem Freitag mit Start in Weingarten.