Suchergebnis

Thomas Bach

Medien: Bach plant Japan-Reise - IOC: Besuch noch nicht fix

IOC-Chef Thomas Bach plant japanischen Medien zufolge eine weitere Japan-Reise vor den Olympischen Spielen in Tokio.

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees werde am 17. Mai in Hiroshima an einer Zeremonie während des Fackellaufs teilnehmen, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo News. Am Folgetag sei ein Treffen mit Ministerpräsident Yoshihide Suga vorgesehen, hieß es unter Berufung auf informierte Kreise. Ein IOC-Sprecher sagte am Sonntag, es seien bislang noch keine Termine für einen Japan-Besuch von ...

Heide Ecker-Rosendahl

Heide Ecker-Rosendahl: „Würde nicht nach Tokio fahren“

Heide Ecker-Rosendahl war 1972 in München so etwas wie das strahlende Gesicht der Sommerspiele. Beim Blick auf Tokio 2021 graust es der heute 74-Jährigen.

Die damalige Goldmedaillengewinnerin im Weitsprung und mit der Staffel sowie Fünfkampf-Zweite ist strikt gegen die Austragung des Mega-Events in Japan in der Corona-Pandemie. «Das sind für mich keine Olympischen Spiele», sagte Ecker-Rosendahl der Deutschen Presse-Agentur. «Da werden Athleten für ein Schaulaufen für Sponsoren verkauft, um diese bei der Stange zu halten.

Tokio-Spiele

Tokios Risiko-Spiele: Noch 100 Tage für die Notrettung

Für die Olympia-Macher von Tokio wird im Kampf um Vertrauen und ein tragfähiges Rettungspaket für die Not-Sommerspiele in Japan die Zeit knapp.

100 Tage bleiben den Organisatoren am Mittwoch noch, ehe im Olympiastadion die Flamme für die umstrittenen Spiele im Zeichen der Pandemie entzündet werden soll. «Wir tun unser Äußerstes für die Maßnahmen gegen das Coronavirus», beteuerte Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga gerade erst wieder.

Fackellauf

Wegen Corona-Zahlen: Olympia-Fackellauf in Osaka abgesagt

Angesichts steigender Corona-Neuninfektionen hat die Regierung der japanischen Präfektur Osaka den olympischen Fackellauf durch die gesamte Region abgesagt.

Das teilte Osakas Gouverneur Hirofumi Yoshimura mit. Die örtliche Regierung hatte zunächst nur eine Absage für die gleichnamige Millionenmetropole und Präfekturhauptstadt geplant.

Am Mittwoch verhängten die Behörden einen Notstand in der westjapanischen Präfektur, nachdem dort mit mehr als 800 neuen Fällen der höchste Tageswert an Neuinfektionen seit Beginn der ...

Olympia

Absagen und Nordkorea-Rückzug: Neue Zweifel an Olympia

Nordkorea kündigt seinen Rückzug an, Testwettkämpfe fallen aus und der traditionelle Fackellauf sorgt für Diskussionen: Dreieinhalb Monate vor dem geplanten Start der Olympischen Spiele haben die Organisatoren in Tokio mit zahlreichen Problemen zu kämpfen.

Große Teile der japanischen Bevölkerung lehnen die Austragung der Spiele in diesem Sommer ab. Zudem wachsen auch bei Sportlern die Zweifel rund um das Mega-Event unter Corona-Bedingungen.

Fackellauf

Fackellauf: Organisatoren kämpfen gegen Absage Osakas

Japans Olympia-Organisatoren wollen ein drohendes Verbot des olympische Fackellaufs in der Großstadt Osaka wegen wieder steigender Corona-Infektionen unbedingt verhindern.

«Wir sind momentan mit den lokalen Behörden im Gespräch, wie und in welcher Weise wir den Fackellauf dort veranstalten können», sagte Seiko Hashimoto, Präsidentin des Organisationskomitees der Sommerspiele in Tokio. «Dinge können sich schnell ändern. Wir müssen flexibel sein und Veranstaltungen, die anstehen, entsprechend ändern.

Fackellauf

Diskussionen um Fackellauf nach steigenden Infektionszahlen

Japans Olympia-Machern droht wegen wieder steigender Corona-Infektionszahlen ein weiterer Rückschlag.

Der Gouverneur der Präfektur Osaka, Hirofumi Yoshimura, sprach sich dagegen aus, dass der kürzlich begonnene Fackellauf für die in weniger als vier Monaten geplanten Olympischen Spiele durch die Großstadt Osaka führt. Der noch in diesem Monat geplante Lauf durch die Präfektur-Hauptstadt sollte abgesagt werden, so Yoshimura. Auch Osakas Bürgermeister Ichiro Matsui befürwortete eine Absage.

Impfung

Knapp die Hälfte der Deutschen für Impfung von Top-Sportlern

Noch vor einer vom IOC beschlossenen Beschränkung für Olympia-Gäste hat sich fast die Hälfte der Bundesbürger für eine Corona-Impfung der deutschen Sportler vor den beiden Top-Events dieses Sommers ausgeprochen.

Auf die Frage, ob alle Nationalspieler vor der Fußball-Europameisterschaft und alle Olympia-Teilnehmer vor den Spielen in Tokio gegen das Coronavirus geimpft werden sollten, bejahten dies 46 Prozent der Deutschen in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur für beide Gruppen.

Olympia-Gäste

Japan will auch Zahl ausländischer Offizieller beschränken

Japans Regierung will die Zahl der offiziellen Olympia-Gäste bei den Sommerspielen in Tokio Medienberichten zufolge wegen der Corona-Pandemie deutlich einschränken.

Wie der japanische Fernsehsender NHK unter Berufung auf das Internationale Olympische Komitee (IOC) berichtete, habe die japanische Regierung gegenüber dem IOC die Notwendigkeit geäußert, die Zahl der nicht unmittelbar mit der Austragung der Wettkämpfe befassten offiziellen Besucher signifikant zu reduzieren.

Olympischer Fackellauf

Ohne Zuschauer: Fackellauf vor Tokio-Spielen gestartet

Keine Zuschauer, kein Jubelfest, dafür aber viel Symbolik und blumige Worte der Olympia-Chefin: Ein Jahr nach der coronabedingten Verschiebung hat am Donnerstag im japanischen Fukushima der olympische Fackellauf für die Sommerspiele in Tokio begonnen.

Wegen der Pandemie fand die Zeremonie ohne Zuschauer statt, begleitet von strengen Vorsichtsmaßnahmen wurde er aber live im Internet übertragen. «Die olympische Flamme hat auf diesen Moment gewartet, genau wie eine Kirschblütenknospe vor dem Aufblühen», sagte Japans Olympia-Chefin ...