Suchergebnis

Europawahl

Facebook verspricht transparentere Polit-Werbung zur EU-Wahl

Facebook will zur Europawahl für mehr Transparenz auf seiner Plattform bei politischer Werbung in der EU sorgen. Die bereits unter anderem in den USA geltenden Anzeigen-Regeln sollen rechtzeitig vor der Abstimmung im Mai eingeführt werden.

Dazu gehört bisher unter anderem, dass jeder, der Werbung mit politischen Inhalten schalten will, seine Identität und seinen Standort angeben muss. Außerdem sollen die Anzeigen in einer öffentlich zugänglichen Datenbank bis zu sieben Jahre lang gespeichert werden, wie das Online-Netzwerk am ...

Was, wenn der No-Deal-Brexit kommt? Besucher eines Pubs in London verfolgen das Votum über den Brexit-Deal zwischen der EU und G

Lebensmittelknappheit, Angst vor Krawallen: Wie Großbritannien in Richtung Chaos-Brexit rutscht

Ganz egal, was das Unterhaus in den kommenden Tagen womöglich noch beschliesst – als Folge der klaren Ablehnung des EU-Verhandlungspakets von Premierministerin Theresa May rückt der Chaos-Brexit ohne Austrittsvereinbarung („no deal“) näher. Das Risiko sei nun wohl „so hoch wie noch nie“, glaubt Ökonom Azad Zangana vom Vermögensverwalter Schroders. Immer mehr Briten reagieren darauf ganz praktisch. In Facebook-Gruppen und Community-Netzwerken tauschen sie Ratschläge aus, welche Lebensmittel und Medikamente sie für die Zeit nach dem ...

Evakuierung Schleching Raiten

Landrat: Sofortige Räumung wegen Lawinen-Gefahr nötig

Die sofortige Räumung des Schlechinger Ortsteils Raiten wegen einer drohenden Staublawine ist laut Landrat Siegfried Walch unumgänglich gewesen. Man habe am Mittwoch auf die Warnung der Lawinenkommission unmittelbar reagieren müssen, sagte der CSU-Politiker in einer bei Facebook und YouTube verbreiteten Video-Botschaft. „Ich verstehe schon, wenn die Leute nicht aus ihren Häusern herauswollen“, sagte er weiter. „Aber mit dieser Meldung können wir nicht auf eine Räumung verzichten, sondern müssen sofort die Häuser räumen.

Vorbereitung

Dahlmeier hofft auf Ruhpolding-Start - Ausrichtung fraglich

Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel räumte Laura Dahlmeier am Schießstand alle fünf Scheiben ab, ehe sie mit ihrer verspiegelten Sonnenbrille entspannt an den noch leeren Tribünen der Chiemgau Arena vorbeilief.

Nach ihrer Grippe-Pause in Oberhof bereitete sich die Doppel-Olympiasiegerin bei wieder perfekten Bedingungen mit dem deutschen Biathlon-Team konzentriert und motiviert auf ihre Rennen in der Ruhpoldinger Arena vor. Ob diese allerdings am Donnerstag stattfinden, war am Mittwoch zunächst noch völlig offen.

Biathlon-Weltcup Ruhpolding

Landrat: Ruhpolding entscheidet über Biathlon-Weltcup

Die Entscheidung darüber, ob der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding stattfinden kannt, liegt laut dem Traunsteiner Landrat Siegfried Walch (CSU) bei den Veranstaltern. Es zeichne sich eine Lage ab, dass der Weltcup stattfinden könne, sagte Walch am Mittwoch in einer bei Facebook und YouTube verbreiteten Video-Botschaft. Dann werde er dem keine Steine in den Weg legen. „Inwiefern es die Gemeinde für richtig hält, ist dann Sache des Veranstalters und nicht Sache der Katastrophenschutzbehörde und des Landratsamtes.

Formschwacher Schempp fehlt wohl auch in Antholz

Der formschwache Massenstart-Weltmeister Simon Schempp wird neben dem Biathlon-Heimweltcup in Ruhpolding wohl auch die Rennen in der kommenden Woche in Antholz auslassen.

„Es ist zu 95 Prozent fix, dass er da auch nicht an den Start“, sagte Bundestrainer Mark Kirchner in Ruhpolding. In der derzeitigen Verfassung würden Wettkämpfe keinen Sinn machen.

Der 30 Hagre alte Schempp wird neben einer Ruhephase und reduzierten Einheiten ab Sonntag eine längere Trainingsphase einlegen, damit er dann wieder bei den beiden ...

DEL-Winter-Game

Auch DEB-Chef Reindl kritisiert ARD und ZDF: „Chance vertan“

DEB-Chef Franz Reindl ist enttäuscht darüber, dass ARD und ZDF nicht über das Eishockey-Freiluftspiel berichtet haben.

„Als öffentlich-rechtlicher Sender hat man ja auch eine Verpflichtung. Das war ja keine Veranstaltung, wo fünf Menschen rumgelaufen sind. Das war ein absolutes Highlight, ein großes Spektakel und noch dazu am Wintersporttag Samstag. Da hat man ganz gewiss bei ARD und ZDF eine Chance vertan“, sagte der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes im Interview des „Express“.

Wombat

Australische Insel will Wombats von Selfies verschonen

Auf der australischen Insel Maria Island sollen Wombats künftig von Handy-Aufnahmen durch Touristen verschont bleiben.

Bei der Ankunft mit der Fähre werden Besucher seit kurzem mit Schildern darum gebeten, auf Selfies mit den possierlichen Beutelsäugern zu verzichten. Darauf heißt es in einer Art freiwilliger Selbstverpflichtung: „Ich werde Wombats nicht mit dem Selfie-Stick jagen. Und ich werde auch nicht zu nahe an Babys rangehen.“

Die kurzbeinigen Tiere mit dem dichten Fell gehören zusammen mit Känguru und Koala zu den ...

«Aufräumen mit Marie Kondo»

Aufräumen ist Trend im Internet

In vielen Haushalten häufen die Leute in diesen Tagen Klamotten zu Bergen an. Zu riesigen Bergen. Sie holen alle Oberteile und Hosen aus Schränken, Schubladen und aus im Keller vergessenen Kisten. Warum? Erklärtes Ziel ist ein heilsamer Schockmoment: Die Erkenntnis, wie viele Teile man da angesammelt hat.

Ausmisten soll so leichter fallen, glaubt man Gurus der Szene wie der japanischen Bestsellerautorin Marie Kondo. Nicht zuletzt mit ihrer neuen Netflix-Serie hat sie die verhasste Kindheitsaufgabe zu einer Art Trendsportart gemacht.

Vorbereitung

Landrat: Ruhpolding entscheidet über Biathlon-Weltcup

Die Entscheidung darüber, ob der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding stattfinden kannt, liegt laut dem Traunsteiner Landrat Siegfried Walch (CSU) bei den Veranstaltern.

Es zeichne sich eine Lage ab, dass der Weltcup stattfinden könne, sagte Walch in einer bei Facebook und YouTube verbreiteten Video-Botschaft. Dann werde er dem keine Steine in den Weg legen. „Inwiefern es die Gemeinde für richtig hält, ist dann Sache des Veranstalters und nicht Sache der Katastrophenschutzbehörde und des Landratsamtes.