Suchergebnis

Personalsorgen

Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Der Corona-Schock ereilte die deutschen Handballer nicht einmal 24 Stunden vor dem EM-Gruppenfinale gegen Polen. Gleich fünf weitere Spieler wurden am Montag positiv auf das Coronavirus getestet und mussten sich im Teamhotel in Bratislava umgehend in Isolation begeben.

Bundestrainer Alfred Gislason steht damit vorerst nur ein Rumpfkader von elf gesunden Akteuren für die Partie am 18. Januar (18.00 Uhr/ZDF) zur Verfügung. Betroffen sind Torwart Andreas Wolff, die Rückraumspieler Kai Häfner und Luca Witzke sowie die Außen Timo ...

  Auch die Tore von Fabian Pentzlin (Mi.) konnten die Pleite der Blisshards gegen Feldkirch nicht verhindern.

Niederlage im Kellerduell – Die Tabellenlage für die HSG Friedrichshafen-Fischbach spitzt sich zu

Erst am Samstagmorgen gab es grünes Licht für die Austragung der Partie zwischen der HSG Friedrichshafen-Fischbach und Blau-Weiß Feldkirch. Mit Günter Düring von der HSG Ermstal und Philip Jung vom TSV Wolfschlugen fand der Handballverband Württemberg kurzfristig doch noch ein Schiedsrichterduo für das Kellerduell in der Handball-Landesliga. Etwa 50 Zuschauer wohnten dem Spiel am Samstagabend bei. Die Heimfans mussten sich allerdings eine weitere Niederlage mit ansehen: In der Bodensee-Sporthalle in Friedrichshafen unterlag die HSG den ...

 Feuerwehrgeschichte für Lauchheim (von links: Neuer Abteilungskommandant Fabian Ladenburger, sein Stellvertreter Christian Thum

Führungswechsel bei der Feuerwehr Lauchheim

Während ihrer Jahresversammlung hat die Feuerwehrabteilung Lauchheim Fabian Ladenburger zum Abteilungskommandanten und Christian Thum zu seinem Stellvertreter gewählt. In der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres 2021 ist diese Wahl bestätigt worden und Bürgermeisterin Andrea Schnele hat besonders Wolfgang Wünsch und Stellvertreter Florian Himml für ihren Einsatz um die Feuerwehrabteilung Lauchheim gedankt.

Durch die Neubesetzung der Lauchheimer Abteilungsführung wird Wolfgang Wünsch eine große Entlastung zuteil.

Zurück: Die Sportfreunde Dorfmerkingen um Keeper Christian Zech (vorne) sind in die Vorbereitung auf das Fußballjahr 2022 gestar

Mit Zuversicht und Optimismus gestartet

Der Tabellen-17. der Fußball-Oberliga ist zurück auf dem Kunstrasen. Im Trainingsbetrieb. Am Mittwochabend hat Cheftrainer Helmut Dietterle seine Sportfreunde aus Dorfmerkingen zurückbeordert. „Wir haben uns mal wieder bewegt“, sagt der erfahrene Coach am Donnerstag im Telefongespräch mit einem Schmunzeln. Nun gilt der Fokus klar der Rückrunde und dem großen Ziel: Klassenerhalt.

„Ich bin sehr zufrieden. Da muss man den Jungs echt ein Kompliment machen.

Logo der CSU

Corona in Fraktion: CSU ändert Pläne für Winterklausur

Mehrere Corona-Infektionen in der Landtagsfraktion der Freien Wähler (FW) haben deren Winterklausur platzen lassen - und auch die CSU disponiert deshalb bei ihren Klausurplänen um. Denn nach mehreren Corona-Infektionen von Abgeordneten und Mitarbeitern hatte sich ein Großteil der FW-Fraktion freiwillig in Quarantäne begeben - darunter die drei Minister Hubert Aiwanger, Thorsten Glauber und Michael Piazolo. Die mehrtägige Winterkonferenz, die von Mittwoch an geplant war, wurde abgesagt.

Hubert Aiwanger und Thorsten Glauber

Großteil der Freie-Wähler-Fraktion in Corona-Quarantäne

Isolation statt Klausur: Wegen mehrerer Corona-Infektionen von Abgeordneten und Mitarbeitern hat sich ein Großteil der Fraktion der Freien Wähler im bayerischen Landtag freiwillig in Quarantäne begeben - darunter die drei Minister Hubert Aiwanger, Thorsten Glauber und Michael Piazolo. Sechs Abgeordnete und fünf Mitarbeiter waren am Dienstag positiv auf Corona getestet worden. Die Fraktion hatte sich getestet, weil sie von diesem Mittwoch an in ihre mehrtägige Winterklausur gehen wollte.

 So soll Fabian Massier in Erinnerung bleiben – als DJ Masaje, voller Energie und Hingabe für die Menschen. Das Foto entstand am

Waldseer DJ Masaje stirbt mit nur 36 Jahren

Im Alter von nur 36 Jahren ist Fabian Massier kurz vor Weihnachten nach langer Krankheit viel zu früh verstorben. Fabian, Mischa, DJ Masaje und Fabi sind vier Namen des Verstorbenen, die den Blick auf sein vielfältiges Leben lenken, stehen sie doch für verschiedene Welten in denen der Verstorbene zuhause war.

In der öffentlichen Wahrnehmung wird seine Liebe zur elektronischen Musik und sein Engagement bei Young Culture am stärksten präsent sein.

 Bezirksligist SW Donau (hier im Spiel gegen die TSG Ehingen) hat eine gute Vorrunde gespielt und liegt auf Tabellenplatz vier.

Schwarz Weiß Donau ist gut im Rennen

Mit bisher zehn Siegen und drei Unentschieden aus 16 Spielen ist Schwarz Weiß Donau den Spitzenmannschaften in der Fußball-Bezirksliga Donau auf den Fersen. Trainer Timm Walter kann nach der Hinserie auf seine Fußballer stolz sein.

Allerdings hatte die Mannschaft zunächst Startschwierigkeiten und holte aus den ersten drei Spielen gegen Krauchenwies/Hausen (1:1), Blönried/Ebersbach (1:3) und Hohentengen (3:7) lediglich einen Punkt. „Wir wurden anfangs der Runde unter Wert geschlagen“, sagt dazu der Trainer.

 Der schweizer Laienprediger Ivo Sasek geriert sich als Medienmacher im Kampf gegen den „Mainstream“.

Anti-Impf-Kampagne und alternative Medien: Die heimliche Macht der Sekte OCG

„Blutige Striemen schützen vor der Hölle“. Dieser Satz stammt nicht etwa aus einer mittelalterlichen Anleitung für Selbstkasteiung – nein, er ist von Ivo Sasek und beschreibt die Erziehung, die der Schweizer Laienprediger und Sektenanführer empfiehlt. Mit seiner Sekte „Organische Christus-Generation“ (OCG) nimmt er nicht nur Einfluss auf Leben und Erziehung von Anhängern in Deutschland, der Schweiz und Österreich, sondern über alternative Medienkanäle auf Hunderttausende Zuschauer, die kaum wissen können, wer dahinter steckt.

Marco Odermatt

Skirennfahrer Odermatt versetzt Heimfans in Ekstase

Adelboden(dpa) - «Odi, Odi, Odi», hallte es durch die Reihen der über 10.000 Schweizer Ski-Fans in Adelboden. Lokalmatador Marco Odermatt drehte eine Ehrenrunde, riss seine Ski nach oben und brüllte ein lautes «Ja, man!».

Der 24 Jahre alte Technik-Spezialist triumphierte erstmals bei seinem Heim-Riesenslalom und feierte den vierten Weltcup-Erfolg in diesem Olympia-Winter. Manuel Feller aus Österreich wurde beim Riesentorlauf-Weltcup mit einem Rückstand von 0,48 Sekunden Rückstand Zweiter.