Suchergebnis

Georg Margreitter (l) kämpft mit Cedric Teuchert (r) um den Ball

Nürnberger Heimpatzer gegen Hannover: „Das war zu wenig“

Der 1. FC Nürnberg lässt seine treuen Fans auch in der Rückrunde immer wieder aufs Neue verzweifeln. Der „Club“ leistete sich am Freitagabend im Duell der Bundesliga-Absteiger beim 0:3 (0:2) gegen Hannover 96 einmal mehr einen krassen Aussetzer im eigenen Stadion. „Es ist mir unerklärlich, in unserer Situation das Spiel so herzuschenken“, kommentierte Torhüter Christian Mathenia.

Der FCN (29 Zähler) verpasste es zum Auftakt des 25. Spieltags mit der zehnten Saisonniederlage, an den vorher punktgleichen Gästen vorbeizuziehen und den ...

1. FC Nürnberg - FC Bayern München

Bayerns Personal-Engpass wird gegen Nürnberg bloßgelegt

Auf der Busfahrt nach München gab es beim FC Bayern nach der verpatzten Generalprobe beim 1. FC Nürnberg reichlich Bedarf zur Analyse und neue Gespräche über die kritische Personalsituation.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister leistete sich eine Woche vor dem Bundesliga-Rückrundenstart gegen Hertha BSC ein peinliches 2:5 (1:1) gegen den Drittletzten der 2. Liga. Allerdings bot Trainer Hansi Flick dabei nur in den ersten 45 Minuten jene Elf auf, die so auch weitgehend in Berlin auflaufen wird.

Felix Dornebusch und Alphonso Davies

2:5 in Nürnberg: Bayern verpatzen Generalprobe

Der FC Bayern München hat seine Generalprobe für den Rückrundenstart in der Fußball-Bundesliga ordentlich verpatzt. Trainer Hansi Flick bot beim erstaunlichen 2:5 (1:1) am Samstag gegen den abstiegsbedrohten Zweitligisten 1. FC Nürnberg allerdings nur in den ersten 45 Minuten jene A-Elf auf, die so größtenteils auch am 19. Januar in Berlin gegen Hertha BSC auflaufen dürfte. Zur Pause wechselte Flick komplett - und der Nachwuchs ging krachend unter.

Nürnbergs Spieler jubeln

Keller jubelt im Kellerduell: Hack führt Nürnberg zum Sieg

Junioren-Nationalspieler Robin Hack hat den 1. FC Nürnberg gegen den Abstiegskonkurrenten Dynamo Dresden zu einem extrem wichtigen Heimsieg in der 2. Fußball-Bundesliga geführt. Jens Keller konnte beim 2:0 (1:0) am Freitagabend dank des zweifachen Torschützen (33./53. Minute) im fünften Versuch den ersehnten ersten Sieg als FCN-Coach bejubeln. Kollege Markus Kauczinski verlor dagegen auch sein zweites Spiel als Trainer der Sachsen, die nach 18 Partien mit nur 13 Punkten als Tabellenletzter in die Winterpause gehen.

Robin Hack (l.) wird von Phil Neumann gehalten

„Aufgeben gibt es nicht“: FCN verpasst Befreiungsschlag

Der Schock saß tief. Ein Kopfballtor von Kiels Abwehrspieler Stefan Thesker in der Nachspielzeit kostete den 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der „Club“ verpasste durch das bittere 2:2 (1:0) am Sonntag auch im vierten sieglosen Spiel unter Trainer Jens Keller den dringend benötigten Befreiungsschlag im eigenen Stadion.

Torwart Felix Dornebusch sprach von „totalem Wahnsinn“. Die Nürnberger Fans applaudierten dennoch ihrer Mannschaft, was Dornebusch positiv bewertete.

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg

VfB dreht Absteigerduell - FCN-Krise weitet sich aus

Dank eines wiedererstarkten Mario Gomez hat der VfB Stuttgart einen ersten Schritt aus der Krise gemacht und die Sorgen des 1. FC Nürnberg nochmals vergrößert.

Ein Tor und eine Vorlage des Ex-Nationalstürmers ebneten den Schwaben am Montagabend den Weg zum 3:1 (0:1) gegen den seit nun acht Spielen sieglosen FCN. Michael Frey (10. Minute) hatte die Gäste zwar in Führung geschossen. Für den ersten Erfolg unter dem neuen FCN-Trainer Jens Keller reichte es aber nicht, weil der eingewechselte Silas Wamangituka (58.

Fabian Bredlow

VfB Stuttgart mit Ersatzkeeper Bredlow: Didavi zurück

Der VfB Stuttgart startet überraschend mit Ersatztorhüter Fabian Bredlow ins Krisenduell mit dem 1. FC Nürnberg. Der zuletzt leicht angeschlagene Stammkeeper Gregor Kobel sitzt bei der Partie am Montagabend (20.30 Uhr/Sky) auf der Bank des schwäbischen Fußball-Zweitligisten. Bredlow dagegen steht im Spiel gegen seinen Ex-Club erstmals überhaupt in dieser Saison in einem Zweitliga-Spiel in der Startelf der Schwaben. Auch der zuvor lange verletzte Daniel Didavi beginnt im Team von Trainer Tim Walter.

Trainer Jens Keller

Keller vor „Club“-Debüt: „Kühlen Kopf behalten“

Ungemütlicher kann der Start für Jens Keller beim 1. FC Nürnberg kaum sein. Im emotionsgeladenen 265. Franken-Derby gegen den Lokalrivalen SpVgg Greuther Fürth gibt der ehemalige Erstligacoach sein Debüt auf der Trainerbank für den „Club“. Nach nur einem Sieg aus den vergangenen zehn Pflichtspielen muss Keller jenseits der Stadtgrenze am Sonntag (13.30 Uhr) beim derzeit gefestigt wirkenden fränkischen Nachbarn die Wende in der 2. Bundesliga einleiten.

Uwe Koschinat

Sandhausen-Coach bittet um Geduld: „Spieler brauchen Zeit“

Nach der jüngsten Negativserie hat Trainer Uwe Koschinat um Geduld mit dem Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen gebeten und dies mit der Personalpolitik begründet. Die Kurpfälzer hätten in der Sommerpause keine klassischen Zweitliga-Neuzugänge verpflichtet, erklärte der 48-Jährige am Freitag. „Die Spieler brauchen Zeit.“ Zudem habe der Verein die Offensivkräfte Philipp Förster, Andrew Wooten und Fabian Schleusener abgeben müssen, die in der vergangenen Saison mehr als zwei Drittel der Tore erzielt haben.

Trainer Damir Canadi

Nürnberg vor Spiel gegen den HSV: „Noch Luft nach oben“

Nach dem erfolgreichen Start in die Saison muss sich der 1. FC Nürnberg nach Ansicht von Trainer Damir Canadi im Spitzenspiel gegen den Hamburger SV steigern. „Da ist schon noch Luft nach oben“, sagte der Coach des fränkischen Fußball-Zweitligisten am Freitag. Der Absteiger empfängt zum Abschluss des 2. Spieltages am Montagabend (20.30 Uhr) die Hanseaten. Nach dem 1:0 zum Auftakt in Dresden wollen sich die Nürnberger weiter schadlos halten.

Dafür deutete Canadi aber Wechsel in seiner Mannschaft an, die ihn bei Dynamo nicht komplett ...