Suchergebnis

 Ralph Grünacher und Fabian Rebstock sind auf dem Weg ins Katastrophengebiet.

Riedlinger sind unterwegs ins Katastrophengebiet

Zwei Riedlinger Feuerwehrkameraden, Ralph Grünacher und Fabian Rebstock, sind am Mittwoch, um die Mittagszeit, gemeinsam mit weiteren Feuerwehrleuten aus dem Landkreis Biberach ins Katastrophengebiet im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz aufgebrochen.

Die Riedlinger haben zehn Tauchpumpen im Gepäck. Von der Feuerwache in Biberach aus hat sich der „Hochwasserzug Landkreis Biberach“, bestehend aus Einheiten der Feuerwehren Biberach, Erolzheim, Schemmerhofen und Riedlingen, gemeinsam auf den Weg zum zentralen Sammelraum an der ...

Benedikt Böning (links, hier in der Saison 2017/18) kehrt erneut zum Landesliga-Aufsteiger TSV Eschach zurück und verlässt den L

TSV Eschach kehrt unter anderen Bedingungen zurück

Vermutlich hätten nur die wenigsten vor Beginn der vergangenen Bezirksliga-Saison den TSV Eschach als Aufsteiger in die Fußball-Landesliga auf dem Zettel gehabt. Doch dank des besseren Torverhältnisses ließ die Mannschaft von Philipp Meißner den punktgleichen SV Beuren beim Saisonabbruch in der Tabelle hinter sich und kehrt damit nach zwei Jahren in die siebthöchste Spielklasse zurück.

„Die Liga ist komplettes Neuland für mich“, gibt Trainer Meißner zu.

von links: Bürgermeister Marcus Schafft, Jochen Weber, Stefan Kuc, T. Steinhardt, Hauptamtsleiter Christian Simon

Neuer Kommandant für Riedlinger Feuerwehr

Die Feuerwehrabteilung Riedlingen hat einen neuen Kommandanten. Die Mitglieder wählten Jochen Weber in der Hauptversammlung am Samstag im Saal des Feuerwehrgerätehauses zum Nachfolger von Stefan Kuc.

Eigentlich hätte die Hauptversammlung der Abteilung Riedlingen stattfinden sollen, wurde damals aber aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben. Da es inzwischen Lockerungen bei der Verordnung gab, konnte sie jetzt nachgeholt werden, natürlich unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Gelbwesten waren unterwegs und befreiten die Stadt vom Müll.

Gelbwesten auf Mülljagd

Die Gelbwesten waren am Samstagmorgen in Riedlingen unterwegs. Aber nicht, um gegen die Regierung zu demonstrieren, sondern im Gegenteil: um aktiv dazu beizutragen, dass etwas besser wird. Im Rahmen der Gemarkungsputzete haben sich trotz Dauerregens fast 240 Männer und Frauen eingefunden, um Riedlingen von Müll zu befreien. Was auch gelang: Säckeweise wurde Müll aus Büschen, an Straßenrändern und aus Wiesen geholt. Und manchmal auch Müll der etwas größeren Sorte.

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Der Nendinger Mannschaftsringer Leon Gerstenberger (rotes Trikot/AB Wurmlingen) besiegt auf seinem Weg zum Titel der 65-kg-Klas

Leon Gerstenberger ist neuer Landesmeister

Sportliche Erfolge sind meist nicht von langer Dauer. Diese bittere Erfahrung mussten einige Bezirksringer bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren in Waldkirch machen. Während Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen nach Platz drei im Vorjahr sich diesmal den Titel bis 65 kg (Freistil) sicherte, scheiterten die Vorjahressieger Fabian Schetterer, Philipp Ganter (beide KSV Winzeln) und Roman Brüstle (AB Aichhalden) an starker Konkurrenz.

KG verliert auch bei Aichhalden II

Auch im letzten Meisterschaftskampf der Ringer-Bezirksliga ist die KG Nendingen/Mühlheim ohne Sieg geblieben. Beim AB Aichhalden II gab es für die Donautal-Mannschaft mit 7:31 zum Abschluss nochmal eine deftige Niederlage. Insgesamt wurden 15 der 16 Saisonkämpfe verloren. Nur beim 18:18 gegen die KG Baienfurt/Friedrichshafen gab es ein Unentschieden.

Zwar konnte die KG in Aichhalden das Fliegengewicht mit dem jungen Jonathan Krickl besetzen, aber er hatte gegen den erfahrenen Paul Niemann keine Chance.

KG-Ringer bleiben ohne Punkte: 14:19-Niederlage

Die KG Nendingen/Mühlheim hat die Vorrunde in der Ringer-Bezirksliga ohne Pluspunkt beendet. Gegen AB Aichhalden II gab es eine 14:19-Niederlage.

Die Personalprobleme lassen auch die Hoffnung auf eine bessere Rückrunde nicht zu. Obwohl das Team gegen den AB Aichhalden II mit einer gewissen Euphorie auf die Matte ging, kam am Ende nichts Zählbares heraus. Ein Lichtblick war der erste Auftritt von Jonathan Wernz im Halbschwergewicht, der seinen Gegner Haberer nach sechs Minuten nach einem tollen Kampf mit 15:10-Punkten besiegte.


Klar verloren hat der TSV Eschach (rechts Tim Kibler) gegen den FV Olympia Laupheim (Simon Dilger).

Am Ende kommt es knüppeldick

Die Negativserie des TSV Eschach ist auch im Heimspiel gegen den FV Olympia Laupheim nicht gerissen. Das 1:5 gegen die Laupheimer, die damit an die Tabellenspitze der Fußball-Landesliga zurückgekehrt sind, fiel allerdings erst durch zwei Treffer in der Nachspielzeit so hoch aus.

Bei den durch zahlreiche Ausfälle arg gebeutelten Eschachern rückte in Marco Stohr ein Spieler aus der Zweiten links offensiv in die Startelf. Was vom Trainerteam auch als Zeichen an die Mannschaft gedacht war, entpuppte sich als Glücksgriff: Als Laupheims ...


Das Siegertrio im freien Stil in der Klasse bis 70 kg: Sieger Shamil Ustaev (Mitte, KSV Schriesheim), Vizemeister Adrian Rubach

Silber für Adrian Rubach, Bronze für Leon Gerstenberger

Im heimischen Ringerbezirk Schwarzwald-Alb-Bodensee wird nach wie vor gute Nachwuchsarbeit geleistet. Dies unterstreichen drei Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille bei den baden-württembergischen Juniorenmeisterschaften im nordbadischen Östringen. Mit Adrian Rubach (Vizemeister) und Leon Gerstenberger (Dritter)gingen auch zwei Medaillen in den Kreis Tuttlingen.

Vor allem die Klassiker Fabian Schetterer (55 kg), Philipp Ganter (60 kg/beide KSV Winzeln) und Roman Brüstle (82 kg/AB Aichhalden) glänzten als Titelträger.