Suchergebnis

Standardsituationen als ein Schlüssel zum Erfolg: Timo Barwan (rechts im Hintergrund) verwandelte einen Eckball zum 2:0 für Ehin

SSV Ehingen-Süd stürzt den Spitzenreiter

Der SSV Ehingen-Süd hat seinen drei Niederlagen in der Fußball-Verbandsliga einen beeindruckenden 4:0-Sieg gegen den als Spitzenreiter angetretenen TSV Essingen folgen lassen. Es war ein starker Auftritt der Kirchbierlinger, die aber auch das Glück auf ihrer Seite hatten und davon profitierten, dass die Gäste ihre Chancen ausließen.

Trotz der deutlichen Niederlage wirkte Essingens Trainer Beniamino Molinari nach dem Spiel sehr gefasst. Allzu viel hatte er auch nicht zu bemängeln an seiner Mannschaft, die an diesem Nachmittag ...

 Awed Issac Abeselom

Ravensburgs Gegner kommt mit starker Defensivstatistik

Die U23-Fußballer des FV Ravensburg haben am Sonntag (13 Uhr) die TSG Balingen II zu Gast. Nach der starken Leistung seiner Mannschaft in Straßberg kann Ravensburgs Trainer Fabian Hummel auch die Gegentor-Bilanz der Balinger nicht schrecken.

Es geht auch ohne Awed Issac Abeselom – das hat der Auftritt der Ravensburger am vergangenen Sonntag beim TSV Straßberg gezeigt. „Wenn du dort 0:1 in Rückstand gerätst, kann es auch eklig werden“, meint Hummel.

Keine Frage des Chancenmangels, sondern der Chancenverwertung

Groß war die Enttäuschung beim SSV Ehingen-Süd am Sonntagabend nach dem 0:3 bei Calcio Leinfelden-Echterdingen. Doch nicht zum ersten Mal bezog Süd früh in der Saison bei diesem Gegner eine deutliche Niederlage. Anfang September 2018 hatte es in der Verbandsliga ein 1:5 gegeben. In beiden Begegnungen, in der vor zwei Jahren und am vergangenen Sonntag, traf ein Spieler von Leinfelden-Echterdingen dreimal. Vor zwei Jahren war es Gentian Lekaj, der heute nicht mehr bei Calcio ist, und vor wenigen Tagen Daniele Cardinale.

 Der FV Biberach verlor bereits zum zweiten Mal in dieser Saison gegen den SV Mietingen (am Ball Robin Ertle, hier im Zweikampf

Erneuter Derbysieg für SV Mietingen

Der SV Mietingen hat in der Fußball-Landesliga das Derby beim FV Biberach mit 3:1 (1:0) gewonnen. Die Tore für den SVM erzielten Luca Badstuber, Christian Glaser und Robin Ertle per Foulelfmeter. Für Biberach traf Jonathan Hummler. Für den FVB war es bereits die zweite Niederlage in dieser Saison gegen den SVM. Bereits in der ersten Runde des WFV-Pokals hatte Biberach mit 2:4 gegen Mietingen verloren.

Während den Biberachern nach dem Derby die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben war, ließen die Mietinger ihrer Freude freien Lauf.

Der SSV Ehingen-Süd (in Gelb von links Nico Hummel, Danijel Sutalo und Fabio Schenk) kam gegen Berg kaum zur Entfaltung.

Lange Zeit zu passiv

Der SSV Ehingen-Süd ist zum zweiten Mal in Folge in der Fußball-Verbandsliga leer ausgegangen. Wenige Tage nach dem 0:2 in Tübingen kassierten die Kirchbierlinger vor mehr als 400 Zuschauern ein 0:1 zu Hause gegen den TSV Berg. In dem intensiven Spiel mit sieben Gelben und zwei Gelb-Roten Karten erzielte Esref Metin Su kurz vor der Halbzeit Bergs Siegtreffer.

Während TSV-Trainer Oliver Ofentausek vom Auftritt seiner Mannschaft, die ihn am vergangenen Wochenende gegen Türk Spor Neu-Ulm so enttäuscht hatte, begeistert war („Eine super ...

Verteidiger Nico Hummel (rechts, hier im Vorbereitungsspiel gegen Biberach) wird im Spiel gegen früheren Klub TSV Berg in der St

Immer packende und enge Duelle

Wenige Tage nach dem Gastspiel in Tübingen wartet auf den SSV Ehingen-Süd in der Fußball-Verbandsliga die nächste schwierige Aufgabe. Am sechsten Spieltag am Mittwoch, 16. September, empfangen die Kirchbierlinger den TSV Berg. Wie Süd verlor auch Berg am vergangenen Wochenende erstmals in der neuen Punkterunde, durch das 0:2 gegen Aufsteiger Türk Spor Neu-Ulm büßte der TSV zudem die erst eine Woche zuvor erreichte Tabellenführung ein.

0:2 endete auch die Begegnung des SSV Ehingen-Süd am vergangenen Spieltag in Tübingen, die den ...

In der Defensive hatte der SSV Ehingen-Süd (rechts Torhüter Fabian Heiland, Mitte Marco Hahn) vor allem in der zweiten Halbzeit

Erstmals geschlagen

Der SSV Ehingen-Süd hat seine erste Pflichtspielniederlage der neuen Saison hinnehmen müssen. Am fünften Spieltag der Fußball-Verbandsliga unterlagen die Kirchbierlinger bei der TSG Tübingen 0:2 (0:0). Süd hatte in der ersten Halbzeit Chancen zur Führung, in der zweiten Halbzeit gelang den Gästen aber kaum noch etwas.

Er habe eine Vorahnung gehabt, sagte SSV-Trainer Michael Bochtler. Die Anreise sei „nicht ganz glücklich“ verlaufen, ein Teil des Teams sei wegen des Verkehrs später am Spielort eingetroffen als üblich.

Ravensburgs Tim Lauenroth (hinten) gegen Andreas Hotz.

FV Ravensburg II belohnt sich nicht für einen starken Auftritt

Die U23 des FV Ravensburg hat das Heimspiel gegen Landesliga-Meisterschaftsfavorit FC Albstadt knapp mit 0:1 verloren. In einer Partie auf Augenhöhe war ausschlaggebend, dass der FCA eine seiner Torchancen nutzte – und die Ravensburger das nicht schafften.

In den letzten Minuten stellte Albstadts Trainer Alexander Eberhart um: Er ließ sein Team den Vorsprung mit einer Fünferkette verteidigen: „Wenn du ein 1:0 halten willst, greifst du eben auch einmal zu so einem Mittel“, meinte Eberhart.

Ravensburgs Torjäger David Hoffmann (links, gegen Eschachs Manuel Ruess) fällt mit einem Bänderriss für mehrere Wochen aus.

Die Makellosen zu Besuch im Schussental: Schwere Gegner für FV II und Weingarten

Zwei ganz heiße Eisen im Rennen um die Meisterschaft in der Fußball-Landesliga sind am Wochenende im Schussental zu Gast: Am Samstag um 15.30 Uhr erwartet der SV Weingarten den aktuellen Dritten FV Olympia Laupheim, am Sonntag ist ab 13 Uhr Tabellenführer FC Albstadt bei der U23 des FV Ravensburg zu Gast.

„Die Laupheimer werden mit unglaublich viel Selbstvertrauen zu uns kommen“, meint Weingartens Trainer Thomas Lupfer. Logisch: Laupheim hat am Mittwoch im WFV-Pokal den SGV Freiberg im Elfmeterschießen niedergerungen.

FV-Spieler Jonathan Hummler macht in dieser Szene kurz vor der Halbzeit das 2:0.

Klare Verhältnisse unter Flutlicht zwischen Biberach und Ochsenhausen

Der FV Biberach hat das Derby in der Fußball-Landesliga gegen den SV Ochsenhausen am Freitagabend deutlich gewonnen. Die Mannschaft von Spielertrainer Florian Treske schickte den Gast mit 5:1 (2:0) auf die kurze Heimreise. Für die Biberacher trafen Selim Altinsoy per Foulelfmeter, Jonathan Hummler, Raphael Geiger, Fabian Scheffold und der eingewechselte Jan Diamant. Der Ochsenhauser Ehrentreffer gelang Simon Schwarz.

Einige der genau 398 Zuschauer hatten die vermutlich spielentscheidende Szene sogar verpasst, denn sie kamen erst ...