Suchergebnis

Muster-Wahlschein

Die Bürgermeisterwahl in Bad Waldsee von A bis Z

Fünf Bewerber wollen Bad Waldseer Bürgermeister werden und stehen am Sonntag, 26. Januar, zur Wahl. Das Wahl-ABC der „Schwäbischen Zeitung“ gibt einen Überblick über die wichtigste Wahl des Jahres in der Kurstadt.

Amtszeit Der Bürgermeister wird für acht Jahre gewählt.

Beweber Fünf Bewerber wollen Bad Waldseer Rathaus-Chef werden (in der Reihenfolge auf dem Stimmzettel): German Finster, Peter Hellstern, Simon Weißenbach, Matthias Henne und Bernhard Schultes.

 Ob zur Schuldenvermeidung alte Montfort-Traditionen wie der Gelddruck wiederbelebt werden? Darauf gibt es bisher keine Antwort.

Tettnanger Haushalt steht im Zeichen der Großprojekte

Die Beratung über den städtischen Haushalt 2020 im Verwaltungsausschuss ist am Donnerstag ungewohnt kurz verlaufen. Ein Grund dafür war, dass die Verwaltung diesmal schon im Vorfeld eine Gewichtung der Projekte vorgenommen hatte. Zudem warf auch die Neuverschuldung durch Großprojekte (Kindergärten und die neue Sporthalle) ihren Schatten auf die Frage, welche Projekte zusätzlich realisiert werden können. Der Gemeinderat muss noch entscheiden.

Im Dezember hatte die Verwaltung dem Gemeinderat die Kennzahlen bereits in einer ...

 Um zu zeigen, dass sie mit ihrem Anliegen nicht alleine sind, übergeben Daniel Hegele, Michael Scherzer und Eva-Maria Aicher vo

Fahrradstraße ins Argental - Die nächste Hürde ist genommen

Eine Fahrradstraße auf der B467 alt wird immer greifbarer: Im Technischen Ausschuss hat der Antrag der Aktionsgruppe „Sichere B467 alt“ am Mittwoch die nächste Hürde genommen. Bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung stimmte das Gremium mehrheitlich für den Antrag.

Die Zeit ist reif.

Hansjörg Bär, Frei Wähler

Rund 30 Personen haben sich der im vergangenen Jahr gegründeten Aktionsgruppe angeschlossen. Ihr Anliegen: Auf der B467-alt zwischen Reutenen und Gießenbrücke soll eine Fahrradstraße eingerichtet ...

 Neben Ausstellungen gab es 2019 im Gewerbemuseum Spaichingen auch Konzerte und Veranstaltungen wie dieses Schülervorspiel der M

2019 haben 3032 Menschen das Museum besucht

Neben der Organisation von Ausstellungen im Gewerbemuseum und von Konzerten und Kulturveranstaltungen ist Angelika Feldes, Leiterin des Gewerbemuseums Spaichingen, im vergangenen Jahr vor allem mit der Neugestaltung des KZ-Ehrenmals beschäftigt gewesen, wie sie dem Gemeinderat in der Bergsitzung auf dem Dreifaltigkeitsberg darlegte.

Nicht die besucherstärkste Ausstellung überhaupt, aber doch die am besten besuchte Vereinsausstellung im Gewerbemuseum sei die zu „100 Jahre Schneeschuhverein“ gewesen, für die der Verein selbst vorher ...

Parkplatz voller Autos

SPD und FW beharren auf einem Parkhaus direkt vor der Lindauer Insel

Der Stadtrat dürfe sehr wohl die Planung eines Parkhauses auf dem Karl-Bever-Platz beschließen, wenn er das mit einem Bürgerentscheid verbinde.  Für die Fraktionen von SPD und FW tritt Katrin Dorfmüller der Rechtsmeinung der Bunten Liste entgegen, die einen solchen Beschluss für rechtswidrig halten.

Alexander Kiss hatte erklärt, dass ein solcher Beschluss für die Planungen eines Parkhauses mit 500 Stellplätzen dem Bürgerentscheid vom November widerspreche, das mehrgeschossige Gebäude auf dem Karl-Bever-Platz verbiete.

 Die Kita soll zum Kinder- und Familienzentrum werden.

Aus der Kita wird bald ein Kifaz

Der Gemeinderat Stetten am kalten Markt hat in seiner jüngsten Sitzung für die Weiterentwicklung der Kindertagesstätte (Kita) Arche Noah zu einem Kinder- und Familienzentrum (Kifaz) mit neun Ja-, drei Nein-Stimmen und einer Enthaltung gestimmt. Gleichzeitig ist der Einstellung einer Hilfskraft zur Unterstützung der Kindergartenleiterin zugestimmt worden. Jedoch soll nach Ablauf des dritten Jahres mit Blick auf den Erfolg und die Kostenentwicklung endgültig entschieden werden, ob das Projekt eine dauerhafte Zukunft hat.

 Die Stadt will nun zügig mit der Vermarktung der Bauplätze am Gottesberg beginnen.

Bauen darf nur, wer selbst im neuen Haus wohnt

Wer erhält ein Grundstück im neuen Baugebiet „Am Gottesberg II“? Einen Kriterienkatalog für die Vergabe hat der Gemeinderat Bad Wurzach nun beschlossen. Er orientiert sich an einem Muster des Gemeindetags, das sich wiederum am EU-Recht ausrichtet.

Die Verwaltung hatte Ende Juli 2019 bereits einen von ihr ausgearbeiteten Kriterienkatalog im Gremium vorgelegt. Mit dem war aber eine Mehrheit nicht einverstanden, sodass er zur Überarbeitung ins Rathaus zurückging.

Heinrich Staudenmayer

Bergsitzung Redemanuskript von Heinrich Staudenmayer für die FW

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrter Herr Bgm. Schumacher,

sehr geehrte Damen und Herren Amtsleiter,

liebe Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat

zur diesjährigen Bergsitzung des Gemeinderates 2020 darf ich sie im Namen der FREIE WÄHLER ganz herzlich wieder hier oben auf dem Dreifaltigkeitsberg begrüßen. Dies als erste Fraktion zu können, ist allerdings noch etwas ungewohnt.

Zuallererst möchten wir uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die mit ihrer Arbeit in ...

Aufnahme während der Sitzung

Spaichingen aus unterschiedlichen Perspektiven

In diesem Jahr hat es in der Gaststätte auf dem Dreifaltigkeitsberg wieder eine traditionelle „Bergsitzung“ des Gemeinderats gegeben. Der Haushalt konnte zwar noch nicht verabschiedet werden, doch hatten die Fraktionen Gelegenheit, ihre Jahresreden zu halten, wobei insbesondere Pro Spaichingen auch scharfe Angriffe auf Bürgermeister und Gemeinderatsmehrheit führte.

Redemanuskripte im Überblick:

Redemanuskript von Heinrich Staudenmayer für die FW Redemanuskript von Leo Grimm für die FDP Redemanuskript von Alexander ...

 Ursula Loss

FW: Neue Wohneinheiten vorrangig für Wangener

Nachfolgend die Haushaltsrede der FW-Fraktionsvorsitzenden Ursula Loss:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Lang, sehr geehrte Frau Winder, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

wir starten mit dem Haushaltsplan 2020 in die, wie es vielleicht später heißen wird, geschichtsträchtigen 20er Jahre der Stadt Wangen.

Die Grundregeln der wirtschaftlichen und sparsamen Haushaltsführung fordern von uns angesichts der immer noch konstanten, künftig aber eher wieder rückläufigen ...