Suchergebnis

 Felix Hörger und der FV Ravensburg fahren am Sonntag zum 1. FC Rielasingen-Arlen.

Ein paar Offensivspieler hat der FV Ravensburg noch

Rahman Soyudogru, Daniel Schachtschneider, Felix Schäch, Max Chrobok – im Angriff fehlen dem FV Ravensburg gleich mehrere wichtige Spieler. Vor dem Duell beim Aufsteiger 1. FC Rielasingen-Arlen (So, 15 Uhr) hat FV-Trainer Steffen Wohlfarth dennoch genug Alternativen für den Sturm. „Ich kann mich weiter nur aufs Coachen konzentrieren.“ Ein Comeback auf dem Rasen wird es für Wohlfarth in der Oberliga nicht geben.

Awed Issac Abeselom ist erster Kandidat für den Platz ganz vorne.

Für den VfB Friedrichshafen geht es am Sonntag gegen den Aufsteiger aus Bad Schussenried.

Warum für den VfB Friedrichshafen gegen Schussenried eigentlich nichts schiefgehen kann

Wenn die Vereinten Nationen am Wochenende den Internationalen Tag des Friedens ausrufen, hallt dieser Ruf bis nach Friedrichshafen. Dort lädt der VfB am Samstag zur Friedensfeier ins Zeppelinstadion ein. Neben einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück gibt es Meditationsangebote, eine Tombola, Lesungen und Informationsstände. Den Kuchen- und Wurstverkauf übernehmen die Landesligafußballer des VfB höchstpersönlich.

„Wir machen das natürlich gerne“, sagt Spielertrainer Daniel Di Leo.

 Der SV Alttann geizt zwar mit Treffern, hat aber schon zwei Siege eingefahren.

TSB Ravensburg empfängt Alttann

Der SV Alttann fährt mit einem Sieg gegen den TSV Bodnegg im Rücken zum Tabellenzweiten der Fußball-Kreisliga BII zum TSB Ravensburg. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr am Sonntag, 22. September, in Ravensburg.

Erst vor einem Monat machte die Partie TSB gegen den Alttann noch unrühmliche Schlagzeilen abseits des Feldes, als den Ravensburger Spielern die Wertsachen aus der Kabine geklaut wurden. Das Spiel im Bezirkspokal endete nach Elfmeterschießen mit 6:5 für den SV Alttann.

 In der Landesliga gelangen Arne Kittel (re., gegen Leutkirchs Pius Rief) vier Tore in 23 Spielen, in der Verbandsliga sind es f

Arne Kittels Weg vom Abräumer zum Vollstrecker

Sieg gegen Hofherrnweiler, Sieg in Tübingen, Sieg gegen Wangen: Die vergangenen drei Spiele waren sehr erfolgreich für den TSV Berg. Und vor allem für einen Spieler. Arne Kittel schoss in diesen drei Partien sechs Tore für den Aufsteiger. Damit liegt Berg in der Fußball-Verbandsliga nach sieben Spieltagen auf Rang fünf. „Wir dürfen aber nicht in Euphorie verfallen“, warnt Kittel. Am Samstag um 15.30 Uhr geht es zum VfB Neckarrems.

Dass der 29-Jährige zum Toptorschützen des TSV aufsteigen würde, war bis zur Halbzeitpause gegen die ...

Die U23 des FV will am Sonntag wieder jubeln.

FV Ravensburg II braucht Punkte

Die U23 des FV Ravensburg bekommt es in der Fußball-Landesliga am Sonntag (15 Uhr) mit dem TSV Straßberg zu tun. Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen wollen die Ravensburger die Wende.

Der TSV Straßberg hat keinen guten Start in die Saison hinbekommen. Nach dem Pokal-Aus gegen Kehlen waren die Straßberger der Späteinsteiger in die Saison: Die Partie vom ersten Spieltag bei der TSG Balingen II wurde auf den 3. Oktober verlegt.

Schwacher Punktspielstart

Den Unterschied zwischen Test- und Punktspielen haben die Fußball-Junioren der TSG Ehingen am Wochenende zum Start in die Verbandsrunde erleben müssen. Am ersten Spieltag gab es für die auf Verbandsebene spielenden TSG-Teams deutliche Niederlagen.

B-Junioren Verbandsstaffel: Olympia Laupheim – TSG Ehingen 4:0 (3:0). - „Das habe ich mir anders vorgestellt“, sagte Trainer Tom Breymaier. Durch Gegentore in der 5., 20. und 25. Minute lagen die Gäste schon zur Halbzeit klar in Rückstand.

FC Villingen spielt nur 1:1

Der Fußball-Oberligist FC 08 Villingen hat sich beim FV Ravensburg trotz der Mehrzahl an Chancen mit einem 1:1 zufrieden geben müssen. In der Tabelle rutschten die Schwarzwälder auf den zwölften Platz ab.

Nachdem Damian Kaminski in der Anfangsphase eine gute Torchance vergeben hatte, verfehlte er auch nach gut einer halben Stunde bei einer weiteren Gelegenheit das Ziel. Auch danach hatten die Gäste gegen verhalten agierende Gastgeber leichte Vorteile.

 Rahman Soyudogru (Zweiter von links) wurde unter anderem von Physiotherapeutin Larissa Kern vom Platz geführt – Soyudogru hat s

Rahman Soyudogru reißt sich die Achillessehne

Bittere Nachricht für den FV Ravensburg: Stürmer Rahman Soyudogru, der sich gerade erst nach einer Verletzung zurückgekämpft hat, hat sich erneut schwer verletzt. Der harmlose Zweikampf mit Villingens Dragan Ovuka hatte fatale Folgen. Soyudogrus rechte Achillessehne ist gerissen. Erst in einigen Monaten wird der Stürmer wieder auf dem Platz stehen.

Am Montagmittag saß Soyudogru etwas niedergeschlagen in einem Ravensburger Café. Gerade hatte er einen Arztbesuch hinter sich, sein rechtes Bein steckte in einem dicken Spezialschuh.

 In Balingen verlor der FV Ravensburg II mit 1:2.

Ravensburgs U23 leistet sich zu viele Fehler

Die U23 des FV Ravensburg hat das Duell der Nachwuchsteams bei der TSG Balingen II mit 1:2 verloren. Die Niederlage war verdient, die Ravensburger machten zu viele Fehler im Spielaufbau.

Der FV geriet bereits in der ersten Minute ins Hintertreffen: Kapitän Samuel Walter wurde gepresst und verlor den Ball. Torwart Stefan Kovachevikj war gezwungen, alles zu riskieren, und foulte im Strafraum. Die Chance vom Punkt ließ sich Balingens Tim Göttler nicht entgehen.

Fußballer in Aktion

Polizeibegleitung: Fußballfans geraten vor Oberliga-Spiel am Bahnhof aneinander

Im Vorfeld des Fußball-Oberliga-Spiels Fußballspiels zwischen dem FV Ravensburg und dem FC 08 Villingen ist es zu Streitigkeiten unter den Anhängern gekommen, heißt es im Bericht der Polizei.

Demnach kam es bereits bei der Anreise am Bahnhof in Ravensburg zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Fans. Die Polizei vermutet, dass gegenseitige Provokationen, die sich aus zurückliegenden Spielbegegnungen entwickelten, zu den Auseinandersetzung führten.