Suchergebnis

 Fußballer in Aktion

Traumlos: FV Ravensburg trifft im Pokal auf die Ulmer Spatzen

Traumlos für den FV Ravensburg: Auch Steffen Wohlfarth, Trainer des Fußball-Oberligisten FV Ravensburg, freut sich schon auf das Viertelfinale seiner Mannschaft im Verbandspokal. „Ein guter Gegner, eine brutale Aufgabe“, sagt Wohlfarth über den Regionalligisten SSV Ulm 1846. Terminiert ist das Spiel für den 8. April, ob an diesem Mittwoch aber tatsächlich in der Ravensburger Cteam-Arena gespielt wird, müssen die beiden Vereine noch untereinander ausmachen.

 In diesem Block stehen unter anderem die Mitglieder der B1-Crew, die nach den Vorkommnissen im Spiel gegen Landshut mindestens

So reagieren Fans und Liga auf das Towerstars-Stadionverbot

Die Ravensburg Towerstars haben mit drastischen Maßnahmen auf die Vorkommnisse am Sonntag während des Spiels gegen den EV Landshut in der CHG-Arena reagiert. Die Ultragruppierung B1-Crew wurde am Montag pauschal mit einem Stadionverbot belegt, nachdem sie die Landshuter Fans durch das Zerstören einer gestohlenen EVL-Fahne provozierten.

Die Crew, ein loser Zusammenschluss von rund zwei Dutzend Anhängern, hat bislang nicht auf eine Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ reagiert.

Fast 200 Läufer gingen beim Crosslauf in Birkenhard an den Start. Korbinian Völkl (r., Startnummer 095) holte sich den Tagessieg

Völkl und Windisch sind in Birkenhard am schnellsten

Pünktlich zum Start des zweiten Laufs der Oberschwäbischen Crosslaufserie am Sonntag in Birkenhard hat es zu schneien begonnen. Doch schon beim Hauptlauf zeigte sich die Sonne wieder und die Strecke war in perfektem Zustand bei windstillen Bedingungen. Vier Runden mit insgesamt 6,6 Kilometern waren zu laufen. Bei fast 200 Läuferinnen und Läufern war die Strecke auf der Zusatzschleife zum Schluss doch tief und aufgeweicht. So konnten die Läufer und Triathleten wie gewohnt mit mit reichlich Dreck bespritzt das Rennen beenden.

 Andreas Zimmermann hat in der Vorrunde wiederholt gezeigt, wie wichtig er inzwischen für das Ostracher Spiel ist.

Der FC Ostrach will die Fehler abstellen

Winterpause in der Fußball-Landesliga. Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Der FC Ostrach ist Zwölfter, steht also auf dem Relegationsplatz. Das verflixte siebte Jahr in der Landesliga könnte zum schwierigsten werden seit dem Aufstieg der „Zebras“ 2013, ausgerechnet im Nachgang zum 100-Jährigen.

Situation: Nach 16 absolvierten Spielen - die Rückrundenpartie gegen den FV Bad Schussenried wird kurz vor Ostern, am Mittwoch, 8.

 Die D-Juniorinnen der SpVgg Lindau.

Schweizerinnen holen sich in Lindau den Turniersieg

Bereits zum 14. Mal fand am Wochenende der Bodensee-Cup für Juniorinnen in der Lindauer Dreifachturnhalle statt. Im vergangenen Jahr waren noch 36 Mannschaften am Start, diesmal spielten dieses Jahr nur 26 Mannschaften in vier Altersstufen um den Turniersieg.

Am Samstagvormittag spielten fünf E-Juniorinnenmannschaften mit einer Hin- und Rückrunde um den Bodenssee-Cup. Am Ende gewannen der SV Deuchelried und die SpVgg Lindau sieben ihrer acht Spiele, sodass das Torverhältnis entscheiden musste, hier hatte der SV Deuchelried die Nase ...

 Seit Muriel Kroflin beim SC Freiburg spielt, ist sie nur noch selten zu Hause am Bodensee.

Fußballerin Muriel Kroflin: Ich hoffe, dass ich die Nächste bin“

Muriel Kroflin aus Langenargen ist Jugendspielerin in der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft. In der kommmenden Saison gibt sie beim SC Freiburg ihr Profidebut in der Bundesliga. Mit Johannes Kienzler hat die 16-jährige Verteidigerin über ihren Werdegang, ihre Ziele und den Frauenfußball gesprochen.

Sie sind mit zehn Jahren erstmals einem Fußballverein beigetreten. Vier Jahre später wurden Sie Teil des U15 Kaders der Frauenfußballnationalmannschaft.

 Insgesamt 115 Jugendfußball-Mannschaften (hier die D I des FV Biberach) haben beim zweiten Indoormasters des FV Biberach bei Tu

115 Teams messen sich beim Indoormasters

Insgesamt 115 Jugendfußball-Mannschaften haben beim zweiten Indoormasters des FV Biberach bei Turnieren in verschiedenen Altersklassen um die Pokale gespielt. Austragungsort war die Wilhelm-Leger-Halle in Biberach.

Bei der U10 konnte der TSV Neu-Ulm vor dem FV Ravensburg und dem SSV Ehingen/SGM Ehingen-Süd das Siegertreppchen besteigen. Im U11-Turnier sicherte sich der FV Ravensburg ebenso Platz zwei hinter dem SV Weingarten und vor dem FV Neufra.

 Die B-Juniorinnen der SpVgg Lindau

Bodensee-Cup in Lindau mit Teams aus Friedrichshafen

Bereits zum 14. Mal findet am 11. und 12. Januar in der Lindauer Dreifachturnhalle der Internationale Bodensee-Cup für Fußballjuniorinnen statt. Hatte man letztes Jahr mit einer Teilnehmerzahl von 36 Mannschaften eine Rekordteilnehmerzahl, sind dieses Jahr immerhin noch 26 Mannschaften am Start. Am Samstag treten die E-Juniorinnen ab 10 Uhr an. Neben der SpVgg Lindau sind noch der SV Eglofs, PSG Friedrichshafen, TSB Ravensburg und der SV Deuchelried aktiv.

 Freude über die Turniererfolge beim FC Mengen und beim SC Blönried.

FC Mengen und SC Blönried siegen

Der FC Mengen ist Hallenkreismeister des Kreises Sigmaringen im Fußball. Am Sonntagabend besiegte der Landesligist im Finale den Titelverteidiger SV Hohentengen durch ein Tor von Tobias Nörz mit 1:0. Platz drei sicherte sich der SC Pfullendorf durch einen 3:2-Sieg gegen Hundersingen.

Ausgelassen feierten die Spieler des FC Mengen den Sieg im Finale gegen den Lokalrivalen SV Hohentengen. Denn zum einen revanchierten sich die Schwarz-Gelben mit dem 1:0-Erfolg für das Halbfinalaus im Vorjahr, als sich anschließend der SV Hohentengen im ...

 Die Fußballer des Jahrgangs 2007 vom Stützpunkt Ravensburg gewannen die VR-Talentiade.

Stützpunktkicker holen in der Halle das Double

Die Fußballer des DFB-Stützpunkts Ravensburg haben sowohl mit dem Jahrgang 2007 als auch mit dem Jahrgang 2008 beim VR-Talentiade-Cup in der Gemeindehalle Ummendorf den Sieg geholt. In der Stützpunktmannschaft stehen talentierte Spieler aus der Region Oberschwaben.

Der Jahrgang 2007 gewann in Ummendorf vier von fünf Spielen gegen die Stützpunkte Wangen, Unlingen, Ulm sowie den 1. FC Heidenheim. Lediglich gegen den Stützpunkt Biberach spielten die Ravensburger unentschieden, somit stand am Ende ein überzeugender Turniersieg.