Suchergebnis

 Der FV Ravensburg II (links Moritz Hartmann) hat sich gegen den FV Biberach (Jonathan Hummler) ein 2:2 erkämpft.

Biberach lässt Sieg in Ravensburg liegen

Biberachs Spielertrainer Florian Treske musste am Sonntagnachmittag nicht lange überlegen. „Das hätten wir gewinnen müssen“, meinte Treske. Doch der FV Biberach ließ in der Fußball-Landesliga beim FV Ravensburg II in der zweiten Halbzeit zahlreiche Chancen liegen. In der 77. Minute machte die Ravensburger U23 mit dem ersten Torschuss der zweiten Halbzeit das 2:2.

Einmal schafften es die Ravensburger nach der Pause, einen Angriff konsequent zu Ende zu spielen.

 Kehrt in den Kader des FV Biberach zurück: (vorn) Selim Altinsoy.

Tabellennachbarn unter sich

Der FV Biberach gastiert in der Fußball-Landesliga beim FV Ravensburg II (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr). Der FVB geht mit der Empfehlung von zuletzt drei Siegen in Folge in die Partie, durch die die Mannschaft von Spielertrainer Florian Treske in der Tabelle bis auf Platz sechs geklettert ist. Ravensburg II ist Siebter.

„Wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg, Saisonziel hin oder her. Für mich ist es einfach wichtig, dass wir die drei Spiele zu Null gespielt und gewonnen haben“, sagt Treske mit Blick auf die jüngste Erfolgsserie.

 Der SV Ochsenhausen (hier Cronos Pfluger) spielt am Samstag beim FC Mengen.

Ein Auswärtssieg ist das Ziel

Mit einem 2:2 gegen den FV Ravensburg II hat der SV Ochsenhausen in der Fußball-Landesliga vor Wochenfrist seine Negativserie von zuvor drei Niederlagen in Folge gestoppt. Am Samstag ist der SVO nun beim Tabellenvierten FC Mengen gefordert (Anstoß: 15.30 Uhr).

„Der Punktgewinn war sehr wichtig. Die Mannschaft hat nach dem 0:2-Rückstand Moral bewiesen“, bewertet Simon Boscher, der mit Mathias Wesolowski das Spielertrainer-Duo des SVO bildet, das 2:2 im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des FV Ravensburg.

Stürmer Jonas Klawitter (vorne) hat mit neun Saisontoren zum Aufschwung des SV Kehlen beigetragen.

Ungewohnte Rolle: Der SV Kehlen geht als Favorit ins Spiel gegen den TSV Straßberg

Vier Siege, ein Unentschieden, 17:5 Tore: Die Bilanz des SV Kehlen in den vergangenen fünf Spielen ist beeindruckend. Nur der FC Albstadt und der VfB Friedrichshafen haben im selben Zeitraum gleich gut gepunktet wie die Mannschaft von Bernd Reich. Das Problem: Während die beiden anderen aktuellen Überflieger punktgleich an der Tabellenspitze der Landesliga stehen, liegt der SVK „nur“ auf Rang neun – wenige Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Dennoch sind sie in Kehlen derzeit hochzufrieden, schließlich deutete zu Saisonbeginn wenig ...

 Wichtiger Stürmer für den FV: Burhan Soyudogru.

FV kann auf Soyudogru und Boneberger setzen

In der Fußball-Oberliga geht es auch nach elf Spieltagen unverändert sehr eng zur Sache. Zwischen Platz zwei und elf liegen nur drei Punkte, zwischen Platz fünf und 13 nur zwei. Oberachern, Pforzheim, Ravensburg, Neckarsulm und Freiberg sind auf den Rängen fünf bis neun punktgleich. „Das ist schon kurios, das Tabellenbild ist schon verrückt“, sagt Steffen Wohlfarth, Trainer des FV Ravensburg.

Seine Mannschaft steht an diesem Wochenende vor einem direkten Duell – am Samstag (15.

 Der TSV Berg (Jannik Wanner) trifft zu Hause in der Verbandsliga auf Normannia Gmünd.

Nach der Pause wartet auf Berg ein Topteam

Nach der 1:3-Niederlage beim TSV Heiningen hatte Oliver Ofentausek davon gesprochen, dass die Pause nicht zur richtigen Zeit komme. Nach dem spielfreien Wochenende und den ersten Eindrücken im Training revidiert der Trainer des Fußball-Verbandsligisten TSV Berg seine Meinung aber. „Die Pause hat gutgetan“, sagt Ofentausek.

Fünf Tage gab der Trainer seinen Spielern komplett frei. Am Freitag hatte er wieder das erste Training angesetzt. Bergs Spieler konnten also Kraft sammeln.

 Der FV Ravensburg II spielt gegen den FV Biberach.

Gumuh bringt die Wucht zurück zum FV Ravensburg II

Keine Frage: Der FV Biberach hat zuletzt in der Fußball-Landesliga in die Spur gefunden. Nach der 0:1-Niederlage beim Aufsteiger Nusplingen folgten drei Siege. Bemerkenswert: Bei den Siegen gegen Ostrach, in Ochsenhausen und gegen Mietingen kassierte der FV Biberach keinen Gegentreffer. Am Sonntag um 15 Uhr spielt Biberach beim FV Ravensburg II. Die U23 der Ravensburger musste dagegen nach dem klaren Erfolg gegen Ostrach (5:2) am vergangenen Spieltag trotz 2:0-Führung mit einem 2:2 in Ochsenhausen leben.

 Selbst der kleine FV Molpertshaus (li. Kristoffer Kantorek) spielt inzwischen eine Liga über dem Traditionsverein FV Bad Waldse

FV Bad Waldsee: Ein Fußball-Dino am Scheideweg

Im Sommer feierte der FV Bad Waldsee seinen 100. Geburtstag – unter anderem mit dem Spiel der Fupa-Auswahl gegen den Oberligisten FV Ravensburg und dem Schussenpokal. Nach acht Spielen in der neuen Saison liegt Bad Waldsee aber nur auf einem enttäuschenden sechsten Rang in der Fußball-Kreisliga B II. In Feierlaune ist deshalb niemand beim einstigen Bezirks- und Landesligisten. „Wir haben viele Probleme, diese gilt es nun anzugehen“, sagt die Vorsitzende Regina Cengel, die den Verein seit Kindestagen kennt und somit auch die erfolgreichen Jahre ...

SV Bubsheim gewinnt Kellerduell gegen Wellendingen 3:2

In der Fußball-Bezirksliga hat Tabellenführer SpVgg Trossingen gegen Aufsteiger FSV Schwenningen 3:0 gewonnen. Aber auch Verfolger SV Villingendorf setzte sich im Derby gegen den SV Winzeln 2:0 durch. Der Tabellendritte SV Gosheim dagegen musste sich Aufsteiger FV Kickers Lauterbach 2:4 geschlagen geben. Der SV Zimmern II (2:1 gegen die SpVgg Bochingen) und die SG Bösingen II/Beffendorf (1:0 gegen Aufsteiger SV Renquishausen) feierten Heimsiege. Dagegen hält die Talfahrt von Bezirksliga-Absteiger FV 08 Rottweil (1:2 gegen die SG 08 ...

 Der SV Ochsenhausen (hier Matthias Hatzing) und der FV Ravensburg II haben sich in einem hochklassigen Duell in der Fußball-Lan

SVO-Heimspiel in Erlenmoos endet mit Remis

Der SV Ochsenhausen und der FV Ravensburg II haben sich in einem hochklassigen Duell in der Fußball-Landesliga mit 2:2 (1:2) getrennt. Rund 150 Zuschauer verfolgten das SVO-Heimspiel in Erlenmoos.

Mit dem Unentschieden beendet der SVO seine Durststrecke, zuvor hatte es drei Niederlagen in Folge gegeben. Der Punktgewinn brachte allerdings weder die Ochsenhauser noch die Ravensburger weiter nach vorn. Beide Vereine rutschten einen Tabellenplatz nach unten.