Suchergebnis

 Die A-Junioren der Spielgemeinschaft aus Rißegg wiederholten ihren Vorjahreserfolg bei der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft i

SGM Rißegg verteidigt A-Junioren-Titel

Die Spielgemeinschaft aus Rißegg hat sich bei der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft in der Laupheimer Herrenmahdhalle den Titel bei den A-Junioren gesichert. Die Truppe um das Trainergespann Anton Buchschuster und Nedjad Rulani wiederholte damit ihren Vorjahreserfolg. Sie bezwang im Endspiel den FV Biberach. Etwas unglücklich landete die ebenfalls starke Spielgemeinschaft Achstetten auf Rang drei vor dem FC Wacker Biberach.

Der FV Olympia Laupheim schlug bei den B-Junioren im Finale ebenfalls den FV Biberach.

 In der Herrenmahdhalle in Laupheim werden am kommenden Wochenende die Hallenfußball-Bezirksmeister bei den A-, B-, C- und D-Jun

Junioren ermitteln Bezirksmeister in Laupheim

In der Herrenmahdhalle in Laupheim werden am kommenden Wochenende die Hallenfußball-Bezirksmeister bei den A-, B-, C- und D-Junioren ermittelt. Jeweils acht Mannschaften in jeder Altersklasse haben sich für diese Endrundenturniere qualifiziert, sie treten zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander an. Die jeweiligen Gruppensieger und -zweitplatzierten spielen dann über Kreuz im Halbfinale die Endspielteilnehmer aus.

Den Auftakt machen am Samstag, 19.

 Die U13 der Talentfördergruppe (TFG) Donau-Riß hat beim Fußball-Auswahlturnier in Tuttlingen den zweiten Platz belegt.

Talentfördergruppe verpasst Turniersieg knapp

Die U13 der Talentfördergruppe (TFG) Donau-Riß hat beim Fußball-Auswahlturnier in Tuttlingen den zweiten Platz belegt. Den Turniersieg verpasste die von Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel betreute Mannschaft nur knapp.

Im vergangenen Jahr hat die TFG Donau-Riß noch mit zwei Mannschaften in der Mühlau-Sporthalle teilgenommen und die beiden letzten Plätze erzielt. Auch diesmal fing es nicht gut an. Gegen den Gastgeber, die TFG Schwarzwald/Zollern I, gab es nach einer guten Leistung eine 0:1-Niederlage.

 Olympia Laupheim gewinnt die 32. Auflage der Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach.

Olympia holt sich den Pott

Der FV Olympia Laupheim hat die 32. Auflage der Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach gewonnen. In der Biberacher BSZ-Halle hat Volker Strohmaier für die „Schwäbische Zeitung“ fotografiert. Ebenfalls vor Ort fotografiert hat Karl Achberger.

Laupheim holt sich auch 2019 den Pokal

Laupheim holt sich auch 2019 den Pokal

Fußball am Dreikönigswochenende – das ist in Biberach mittlerweile schon Tradition. Mehr als 30 Teams haben bei den 32. Kreismeisterschaften im Hallenfußball am Wochenende um den Wanderpokal gekämpft. Sieger wurde – wie auch im vergangenen Jahr schon – der Verbandsligist FV Olympia Laupheim.

Teammanager Reinhold Ackermann betreute den SV Mietingen in Vertretung seines Trainers Reiner Voltenauer.

Mietingen will in die Landesliga zurück

Der SV Mietingen hat die diesjährige Hallenfußball-Kreismeisterschaft in der Biberacher BSZ-Halle als Siebter beendet. Im Platzierungsspiel schlug der Herbstmeister und überlegene Bezirksliga-Tabellenführer die SGM Warthausen/Birkenhard mit 4:2. Im Viertelfinale war der SVM mit 1:3 am späteren Turniersieger Olympia Laupheim gescheitert.

Diese Niederlage war die zweite im gesamten Turnier für den SVM, aber eben die entscheidende. Die Zwischenrunde hatte man trotz eines 3:4 im Schlussspiel gegen Baustetten als Gruppensieger ...

 Olympia Laupheims Kapitän Sascha Topolovac präsentiert seinen Mitspielern den Siegerpokal. Die Freude über die Titelverteidung

Olympia gelingt Titelverteidigung

Der FV Olympia Laupheim hat die 32. Auflage der Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach gewonnen. Der Verbandsligist bezwang im Finale den Riß-Bezirksligisten SV Baltringen mit 2:1 nach Verlängerung und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Für die Laupheimer trafen in der Biberacher BSZ-Halle Alexander Schrode und Marcel Hallas. Das Tor für Baltringen markierte Halil Ayan.

Die Freude war groß bei den Laupheimern nach dem Schlusspfiff.

 Jugendfußball bis zum Abwinken gibt es am 12./13. Januar beim Turnier des VfL Brochenzell in der Sporthalle Meckenbeuren-Buch.

40 Mannschaften nehmen am VfL-Hallencup teil

Auch zur neuesten Auflage des „Schwörer-Cup-Hallenturniers“ am Wochenende 12./13. Januar in der Sporthalle Meckenbeuren-Buch sind die Startplätze in kürzester Zeit ausgebucht gewesen. Laut Ankündigung musste Turnierorganisator Manfred Jäger vom VfL Brochenzell einmal mehr zahlreichen Teams eine Absage erteilen. Als attraktive Pluspunkte des VfL-Jugendfußballturniers sieht der Veranstalter die straffe Organisation mit präzisen Spielzeiten sowie die gute Verköstigung von Spielern und Besuchern.

 Der Mitfavorit FV Bad Schussenried (rechts) holte sich ungeschlagen Rang eins in der Vorrundengruppe A bei der Fußball-Hallenme

Favoriten erreichen Zwischenrunde

Der Mitfavorit FV Bad Schussenried hat sich bei der 32. Auflage der Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach sehr souverän für die Zwischenrunde qualifiziert. Der Tabellenführer der Bezirksliga Donau holte sich am Freitagabend in der Biberacher BSZ-Halle ungeschlagen Rang eins in der Vorrundengruppe A. Turnierfavorit und Titelverteidiger FV Olympia Laupheim tat sich schwerer. Der Verbandsligist erreichte aber ebenso als Erster der Vorrundengruppe B die Zwischenrunde.

 Der FV Olympia Laupheim (hinten links Janis Cohn, rechts Simon Dilger) bezwang im Vorjahr im Finale der Hallenkreismeisterschaf

Olympia ist der Favorit

Der Verbandsligist FV Olympia Laupheim geht von der Papierform her als Favorit bei der 32. Auflage der Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach ins Turnier. Diese beginnt am Freitagabend um 17 Uhr. Für Titelverteidiger Laupheim steht um 17.39 Uhr das erste Spiel in der Biberacher BSZ-Halle gegen den SV Stafflangen auf dem Programm.

Die weiteren Gegner des FV Olympia Laupheim, der beim Turnier von Nikolaos Liolios gecoacht wird, heißen in der Vorrundengruppe B am Freitag SV Baltringen, SV Eintracht Seekirch und FV Bad ...