Suchergebnis


Um Bezirksmeisterehren in der Halle geht es für die D- und C-Junioren-Fußballer am kommenden Sonntag, 21. Januar.

Endrunde für C- und D-Junioren in Wain

Um Bezirksmeisterehren in der Halle geht es für die D- und C-Junioren-Fußballer am kommenden Sonntag, 21. Januar. In der Sporthalle in Wain treffen sich jeweils acht Mannschaften zur Endrunde des Sparkassen-Junior-Cups.

Los geht es um 9.30 Uhr mit den D-Junioren, die in zwei Vorrundengruppen eingeteilt sind. Die SGM Rot/Rot, die SGM Mietingen, die SGM Mittelbiberach und die SGM Ummendorf treffen in der Gruppe eins aufeinander. Der FC Wacker Biberach I, der FV Olympia Laupheim I, der SV Ochsenhausen II und der SSV Biberach I treffen ...


Wangens Jan Gleinser umringt von Calcio-Spielern.

FC Wangen testet am Samstag gegen Weiler

Fußball-Verbandsligist FC Wangen startet in die Testspielphase zur Vorbereitung auf die am 24. Februar wieder beginnende Punktspielrunde. Erster Gegner auf dem Wangener Kunstrasenplatz ist am Samstag, 20. Januar, ab 13 Uhr der Landesligist FV Rot-Weiß Weiler.

Genau eine Woche (Samstag, 27. Januar, 13 Uhr) später steht die Partie gegen den FV Olympia Laupheim an. Am Samstag, 3. Februar, und Sonntag, 4. Februar, nimmt der FCW am Wintercup in Oberzell teil.


Jugendfußball satt wird beim Hallenturnier des VfL Brochenzell in der Sporthalle Meckenbeuren-Buch geboten.

Viele Jugendfußballteams, viele Spiele, viele Tore

Viele Tore und noch mehr Spaß bei allen Beteiligten hat laut Turnierbericht des Veranstalters VfL Brochenzell der „Schwörer-Haus-Hallencup“ am vergangenen Wochenende in der Sporthalle Meckenbeuren-Buch den zahlreich erschienenen Besuchern geboten. Gleich beim ersten Spiel des Turniers am Samstag wurde die Grundlage gelegt, als die D-Junioren des VfL Brochenzell gegen TuS Immenstaad mit 6:0 gewannen und dadurch die Messlatte hochlegten.

Nach absolvierten 20 Gruppenspielen ging es um die Platzierungen, wobei der TuS Immenstaad I den ...


Die B-Junioren der SGM Dettingen/Rottenacker/Ehingen-Süd, Turniersieger in Wiblingen: (hinten von links) Jannik Liebhart, Mikai

SGM Dettingen holt Turniersieg

Die Fußball-B-Junioren der SGM Dettingen/Rottenacker/Ehingen-Süd haben ein Hallenturnier der TV Wiblingen gewonnen. Nach dem verpatzten Auftakt (1:2 gegen die SGM Riedlingen) wurde das zweite Spiel gegen den FC Wacker Biberach mit 4:0 deutlich gewonnen. Eine erneute Niederlage gegen den TSV Neu-Ulm bedeutete fast das Vorrunden-Aus für die Mannschaft; zum Erreichen des Halbfinales benötigte die SGM zumindest ein 3:0 gegen die bislang starken Jesinger und ein 4:0 brachte noch den zweiten Platz in der Gruppe.


Rund 2800 Zuschauer verfolgten die Hallenkreismeisterschaft in der Biberacher BSZ-Halle.

2800 Zuschauer sorgen für Topstimmung

Rund 2800 Zuschauer hat der Ausrichter SV Uttenweiler bei der 31. Fußball-Hallenmeisterschaft im Landkreis Biberach in der BSZ-Halle gezählt. Nicht nur deshalb fiel die Bilanz sowohl beim SVU als auch bei Rainer Pfisterer, im Landratsamt zuständig für das Turnier in Biberach, durchweg positiv aus.

„Sportlich war es ein ganz gutes Turnier“, sagte Rainer Pfisterer. Die Halbfinalisten TSV Ummendorf II, FV Biberach, FV Olympia Laupheim und SV Ochsenhausen hätte alle einen sehr gepflegten Fußball gespielt.

Laupheim gewinnt die Hallenkreismeisterschaft 2018

Laupheim gewinnt die Hallenkreismeisterschaft 2018

Bei der Hallenkreismeisterschaft in Biberach ging es zwischen dem 05. und 07. Januar 2018 vor allem um eines: Um den Fußball! Gewonnen hat das Turnier der FV Olympia Laupheim – gegen den Titelverteidiger, den Riß-Bezirksligisten FV Biberach. Insgesamt haben 40 Mannschaften bis zuletzt gekämpft… Wir waren am Sonntag vor Ort…


Der Jubel war groß beim FV Olympia Laupheim über den Sieg bei der Hallenkreismeisterschaft.

Olympia Laupheim gewinnt Kreismeistertitel

Der FV Olympia Laupheim hat die 31. Hallenfußballmeisterschaft des Landkreises Biberach gewonnen. Volker Strohmaier hat für die „Schwäbische Zeitung“ in der Biberacher BSZ-Halle fotografiert.


Simon Dilger (links) vom FV Olympia Laupheim hat bei der 31. Hallenfußballmeisterschaft des Landkreises Biberach die meisten To

Dilger gewinnt Torjägerkanone

Simon Dilger vom FV Olympia Laupheim hat bei der 31. Hallenfußballmeisterschaft des Landkreises Biberach die meisten Tore am Endrundentag erzielt. Dafür bekam er von SZ-Sportredakteur Felix Gaber die von der „Schwäbischen Zeitung“ gestiftete Torjägerkanone verliehen. Dilger traf am Sonntag insgesamt sieben Mal, dahinter folgte Konrad Licht vom SV Ochsenhausen mit sechs Treffern.


Der Jubel war groß beim FV Olympia Laupheim über den Sieg bei der Hallenkreismeisterschaft.

Olympia holt sich den Titel

Der FV Olympia Laupheim hat die 31. Hallenfußballmeisterschaft des Landkreises Biberach gewonnen. Der Landesligist schlug im Finale den Titelverteidiger, den Riß-Bezirksligisten FV Biberach, mit 5:2 nach Verlängerung. Nach regulärer Spielzeit hatte es noch 1:1 gestanden. Für die Laupheimer trafen Simon Hammerschmied (3), Mathias Wesolowski und Alexander Schrode. Die Tore für Biberach erzielten Andreas Wonschick und Ilyas Aksit.

Der Jubel war groß beim FV Olympia Laupheim nach dem Schlusspfiff des Finales.

Der Jubel war groß bei Laupheim über den Sieg bei der Hallenkreismeisterschaft.

Dem FV Neufra fehlen zum Viertelfinale nur Sekunden

Bei der Vergabe des Kreismeistertitels im Hallenfußball des Kreises Biberach haben die Mannschaften aus dem Raum Riedlingen am Ende keine Rolle gespielt. Für den ausrichtenden SV Uttenweiler, den FV Neufra und den SV Bad Buchau war in der Zwischenrunde Schluss. Alle drei verpassten den Sprung ins Viertelfinale und schieden in der Zwischenrunde aus. Neuer Kreismeister wurde Olympia Laupheim, das im Finale den FV Biberach mit 5:2 besiegte.

Bereits in der Vorrunde waren die weiteren Teams aus dem Raum Riedlingen ausgeschieden: der TSV ...