Suchergebnis


Kirchbergs Dennis Raible (links) eröffnete den Torreigen gegen den BSC Berkheim, hier mit Simon Schmid.

Wain gibt rote Laterne ab

Der 13. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß hat an der Spitze keinerlei Veränderungen gebracht, wohl aber im Tabellenkeller. Der TSV Wain landete gegen den TSV Rot/Rot seinen zweiten Saisonsieg und konnte dadurch den letzten Platz an den in Kirchberg mit 2:6 unterlegenen BSC Berkheim abgeben. Das Spitzenquartett gewann seine Spiele mehr oder weniger klar und hat sich nun deutlich vom restlichen Feld abgesetzt. Steinhausen wartet nach dem 0:1 gegen Baltringen weiter auf den ersten Heimsieg.

Olympia bleibt Spitze

Olympia bleibt Spitze

Der FV Olympia Laupheim hat mit einem 4:1 (2:0) den Pflichtsieg gegen den SV Weingarten eingefahren und bleibt damit Tabellenführer der Fußball-Landesliga. Für die Olympia waren Manuel Hegen, Alexander Schrode und Julian Haug per Foulelfmeter erfolgreich. Den vierten Laupheimer Treffer steuerten die Gäste mit einem Eigentor bei.

Schon nach sieben Minuten gelang den Gastgebern vor der der mageren Kulisse von 150 Zuschauern im Olympiastadion der Führungstreffer durch Manuel Hegen, der nach überstandener Verletzung wieder in der ...


Laupheims Simon Hammerschmied (r.) könnte zu einem Kurzeinsatz kommen.

Ein klarer Sieg ist die richtige Antwort

Der FV Olympia Laupheim hat im Heimspiel gegen den SV Weingarten die Chance, weiterhin alleiniger Tabellenführer der Fußball-Landesliga zu bleiben. Voraussetzung ist ein Sieg in dieser Partie, die am Samstag um 15.30 Uhr im Olympiastadion angepfiffen wird.

Noch Tage nach der Niederlage beim TSV Berg hat Trainer Hubertus Fundel unter den Nachwehen zu leiden. Weniger wegen des verlorenen Spiels an sich, mehr beschäftigt den Laupheimer Coach das Auftreten des gegnerischen Trainers.


Blick voraus auf die nächsten Herausforderungen: SVK-Fußballcoach Michael Steinmaßl.

SV Kehlen will auch in Mietingen bestehen

Beim SV Mietingen steht das nächste Gastspiel des SV Kehlen an. Die Gastgeber aus dem Laupheimer Süden sind innerhalb von zwei Jahren von der Kreisliga A in die Landesliga durchmarschiert und belegen derzeit mit elf Punkten den 14. Platz. Spielbeginn ist am Sonntag, 22. Oktober, um 15 Uhr.

Die zwei erfolgreichsten Stürmer der vergangenen Meisterschaftssaison stehen nach wie vor im Kader des SVM: Andreas Bösch (16 Tore in der vergangenen Saison) und Roland Mayer (15) tragen das offensive Spiel und sind auch in dieser Spielzeit ...

Der TSV Rot an der Rot (hier Benjamin Friedrich) trifft auf Schlusslicht TSV Wain.

Gutenzell ist gegen den FV Biberach klarer Außenseiter

In der Fußball-Bezirksliga Riß deutet am 13. Spieltag einiges darauf hin, dass Ligaprimus Biberach in Gutenzell die Serie von acht Siegen in Folge ausbaut. Verfolger Ringschnait will in Reinstetten seine Serie von elf ungeschlagenen Spielen mit einem Sieg fortsetzen. Sulmetingen hat die formverbesserten SF Schwendi zu Gast. Zu Kellerduellen kommt es in den Partien Kirchberg gegen Berkheim und Wain gegen Rot/Rot. Anpfiff ist bei allen Partien am Sonntag, 22.

Weingarten fährt zum Tabellenführer

Weingarten fährt zum Tabellenführer

Der SV Weingarten fährt am Samstag zum FV Olympia Laupheim. Auch wenn es gegen den Tabellenführer und Verbandsliga-Absteiger geht – die Weingartener wollen ab 15.30 Uhr auf der guten Leistung gegen Altheim aufbauen und Punkte holen.

Ganz verdaut ist sie noch nicht, die 1:2-Niederlage des SVW gegen Aufsteiger Altheim: „Da beherrschst du den Gegner 75 Minuten lang, in Halbzeit zwei kommt der nicht mal über die Mittellinie – so ein Spiel zu verlieren, ist natürlich bitter“, sagt SVW-Trainer Robert Stellmacher.

Nachwuchs ist in Torlaune

Die A-Jugendfußballer des VfB Friedrichshafen haben laut Pressebericht gegen den Tabellenletzten Bad Buchau mit 4:0 gewonnen. Somit haben die Häfler ihren dritten Sieg nach sechs Spielen eingefahren. Sie haben ihren Mittelfeldplatz gehalten und zum Teil nach oben Punkte gutgemacht.

Das 1:0 gelang Elias Blaser in der 13. Minute. Als Emre Erdogan nach einem langen Ball den Gegner unter Druck setzte und in Ballbesitz kam, stand es in der 20.

Jonas Schuler (r.) und der TSV Berg besiegten den FV Olympia Laupheim (Julian Haug) mit 2:1.

Die weiße Weste ist weg

Der FV Olympia Laupheim hat seine erste Saisonniederlage in der Fußball-Landesliga hinnehmen müssen. Beim TSV Berg unterlagen die Laupheimer mit 1:2 (1:1). Dennoch bleibt die Olympia mit einem Punkt Vorsprung Tabellenführer vor dem FV Rot-Weiß Weiler. Zwei weitere Zähler dahinter liegt nun der TSV Berg.

Zehn Minuten Dominanz und gefühlt mehr Ballbesitz im zweiten Durchgang waren zu wenig für Olympia Laupheim, um in Berg endlich mal Punkte mitzunehmen.

Timo Schöll (hinten) und der FV Olympia Laupheim II hatten gegen den SV Dettingen (hier Jürgen Göppel) das Nachsehen.

Führungsquartett zeigt keine Schwäche

Nach dem 12. Spieltag hat sich das durchweg siegreiche Führungsquartett in der Fußball-Bezirksliga Riß endgültig abgesetzt. Tabellenführer Biberach musste lange auf den Siegtreffer warten, deutlich schneller fixierten die Verfolger Ringschnait, Sulmetingen und Dettingen ihre sicheren 3:0-Siege. Der SV Eberhardzell kam gegen Schlusslicht Wain zum dritten Sieg in Folge. Weiter in der sportlichen Krise stecken der VfB Gutenzell und der BSC Berkheim.

FV Biberach – SV Reinstetten 2:1 (1:0).


Jonas Schuler (rechts) und der TSV Berg besiegten Olympia Olympia Laupheim (Julian Haug) mit 2:1.

Berg setzt sich im Landesliga-Spitzenspiel durch

Der TSV Berg hat den FV Olympia Laupheim im Spitzenspiel der Fußball-Landesliga mit 2:1 besiegt. In einem emotional geführten Duell erzielte Andreas Kalteis mit einem sehenswerten Volleyschuss den Siegtreffer.

Die Ausgangslage vor der Partie war klar: Nur mit einem Sieg konnte der TSV Berg Laupheim noch auf den Fersen bleiben – die Olympia hatte mit einem Spiel weniger sechs Punkte Vorsprung. Bergs Trainer Oliver Ofentausek setzte zum ersten Mal nach dessen überstandener Verletzung von Anfang an auf Sabrin Sburlea – der Rumäne hatte ...