Suchergebnis


Hundersingen beisgt den SV Sigmaringen.

Hundersingen rückt Neufra auf die Pelle

Die Sportfreunde Hundersingen rücken dem Tabellnzweiten FV Neufra in der Bezirksliga immer weiter auf die Pelle. Am Mittwochabend besiegte die Mannschaft von Manfred Pütz den SV Sigmaringen im Verfolgerduell mit 1:0. Bei zwei Spielen weniger haben die Sportfreunde nur einen Punkt Rückstand auf den FVN. Uttenweiler verspielte wohl die letzte Chance auf Rang zwei.

SV Uttenweiler - SG Altheim 2:2 (1:1). - Tore: 0:1 Dominik Späth (9.

TSV Rißtissen büßt zwei Punkte ein

Wie schon in der Vorrunde haben sich am Sonntag der TSV Rißtissen und die SG Ersingen in der Fußball-Kreisliga B1 wieder unentschieden getrennt. Die SF Donaurieden gewannen knapp und liegen allein vorne.

Kreisliga B1: TSV Rißtissen – SG Ersingen 2:2 (1:1). - Tore: 0:1 Marco di Martino (15.), 1:1 Florian Beck (34.), 1:2 Bubcar Jammeh (84.), 2:2 Daniel Völk (87.). - Vor einer großen Zuschauerkulisse lief ein interessantes Derby ab. Durch das Remis bleiben die Ersinger im Kampf um Platz zwei dabei.

Heureka! Laiz’ Torwart Alexander Melmann (links) und Andreas Fiolka (rechts) finden das wohl einzige Mittel, um Alexander Klotz

Mengen marschiert - Bad Saulgau überrascht

Auch der FC Laiz ist am Sonntag beim FC Mengen chancenlos gewesen. Die Schwarz-Gelben eilen weiter der sicheren Meisterschaft entgegen. Neues gibt es dagegen aus Bad Saulgau. Der FV Bad Saulgau feiert im ersten Spiel unter Markus Keller, der Hakan Karaosman bis zum Saisonende vertritt, den ersten Heimsieg, mit 3:1 - und das immerhin gegen die TSG Rottenacker. Tore satt gab es beim FV Neufra und dem 6:3-Erfolg gegen Altshausen. Hundersingen unterstrich mit einem 4:2-Erfolg gegen Bad Schussenried.


Das Nachsehen hatte der FV Schelklingen-Hausen (rotes Trikot) im Heimspiel gegen Krauchenwies/Hausen.

Bezirksliga-Spieltag zum Vergessen für die Teams aus dem Raum Ehingen

Am 23. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau sind die drei Vereine aus der Region fast leer ausgegangen. Nur die SG Altheim holte beim 1:1 gegen Ebenweiler einen Punkt. Die TSG Rottenacker verhalf dem Tabellenletzten zu dessen ersten Heimsieg und der FV Schelklingen-Hausen kommt nicht in die Gänge.

FV Bad Saulgau – TSG Rottenacker 3:1 (0:0). - Tore: 1:0 Patrick Onuoha (46.), 2:0 Yannik Ender (49.), 3:0 Bernhard Henning (59., FE), 3:1 Tim Sachpazidis (75.


Die SG Altheim (blau, hier im Spiel gegen Laiz) will mit einem Sieg gegen Ebenweiler die 30-Punkte-Marke überspringen.

Altheim und Schelklingen-Hausen mit Heimspiel, Rottenacker tritt auswärts an

Der FV Schelklingen-Hausen ist im Jahr 2018 noch ohne Sieg. Daher ist das Team inzwischen in die Gefahrenzone der Fußball-Bezirksliga Donau abgerutscht. Am Sonntag, 15. April, haben die Schelklinger die Möglichkeit, sich durch einen Heimsieg etwas Luft zu verschaffen. Wichtig für den FV wäre jedoch, dass auch die TSG Rottenacker und die SG Altheim ihre Spiele gewinnen. Sie treffen auf Konkurrenten der Schelklinger im Abstiegskampf.

SG Altheim – SV Ebenweiler (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 4:3).

Kreisliga B2: SSV Emerkingen ist gegen Marchtal Favorit

Der SSV Emerkingen spielt in der Fußball-Kreisliga B2 schon am Samstag und dürfte zumindest für einen Tag Tabellenführer werden. Die übrigen Partien werden am Sonntag, 15. April, ausgetragen.

SSV Emerkingen – FC Marchtal (Samstag, 16 Uhr, Vorrunde: 5:0). - Nur ein Punkt trennt den SSV Emerkingen zur Zeit von der Tabellenspitze. Daher wird er sicher heute seine gute Position nicht aufs Spiel setzen.

SGM Daugendorf/Zwiefalten – SC Lauterach (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 7:0).


Der FC Mengen und der FC Laiz kreuzen die Klingen. Doch die Rollen sind klar verteilt.

Mengen kann nächsten Schritt machen

An der Spitze der Fußball-Bezirksliga stellt sich nur noch die Frage nach Platz zwei. Fünf Mannschaften machen sich noch Hoffnungen, oder haben noch Chancen: Neufra, Hundersingen, Uttenweiler, Rottenacker, Sigmaringen. Am Tabellenende wird wohl Bad Saulgau der erste Absteiger sein. In der „Verlosung“ für den zweiten Abstiegsplatz sind noch vier Klubs: Bad Buchau, Schelklingen, Ebenweiler, Laiz). Der Spieltag beginnt bereits am Samstag, 16.30 Uhr, mit der Partie in Neufra.


Der FV Bad Schussenried gastiert am 23. Spieltag bei den SF Hundersingen.

FV Bad Schussenried hat einiges gutzumachen

An der Spitze der Fußball-Bezirksliga Donau stellt sich nur noch die Frage nach Platz zwei. Hier machen sich noch fünf Clubs Hoffnungen (Neufra, Hundersingen, Uttenweiler, Rottenacker, Sigmaringen). Am Tabellenende wird wohl Bad Saulgau der erste Absteiger sein. In der Verlosung für den zweiten Abstiegsplatz sind noch vier Clubs im Rennen (Buchau, Schelklingen, Ebenweiler, Laiz). Der FV Bad Schussenried gastiert am 23. Spieltag bei den SF Hundersingen.

Die Teilnehmer des ersten Torspielertags in Neufra/D. mit den Stiftungsgründern Hubert Deutsch (mittlere Reihe, 3.v.r.) und Thom

Acht Talente werden speziell gefördert

s(mac) - 40 Talente aus Württemberg haben am Torspielertag in Neufra/D. am vergangenen Samstag teilgenommen. Mit ihrer Stiftung ProKeeper Akademie Oberschwaben (ProKA) suchen die Brüder Hubert Deutsch, einst unter anderem Torhüter in der Oberliga, beim FV Biberach, und Thomas Deutsch, selbst in der Oberliga und der Regionalliga (FC Memmingen), Talente im Alter zwischen neun und 15 Jahren und wollen die besten unter ihnen, acht Torspieler aus den Vereinen der Region, speziell und gezielt fördern.

Krauchenwies/Hausen feiert wichtigen Sieg

Krauchenwies/Hausen feiert wichtigen Sieg

Noch zwölf Punkte fehlen dem FC Mengen maximal bis zum Titel und zum Aufstieg in die Landesliga. Favorit auf Platz zwei sind die Sportfreunde aus Hundersingen, die am Sonntag ihre Ambitionen mit einem Sieg in Bad Buchau unterstrichen. Die Konkurrenz schwächelt, spielt zurzeit am liebsten 1:1 (Rottenacker - Uttenweiler, Neufra in Bad Schussenried). Auch die Abstiegszone rückt eng aneinander. Den 15. Bad Buchau (16) und den Neunten Bad Schussenried (22) trennen nur sechs Punkte.