Suchergebnis

 Christian Ortag (v. l.), Marian Fedor, Haris Mesic wollen ihre Erfahrungen an junge Torhüter weitergeben.

Marian Fedor gründet Torwartschule

Nach Jahrzehnten als aktiver Fußballtorwart und vielen Jahren als Torwarttrainer hat sich Marian Fedor entschieden, eine Torwartschule zu gründen, um Torhüter aus- und weiterbilden zu können. Ziel sei es, vor allem junge Torhüter aus der Region auf ihrem sportlichen Werdegang zu begleiten und den Mangel an Trainern mit Erfahrung im Torwartspiel zu kompensieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Fedor stand früher unter anderem beim SSV Ulm 1846, beim FV Olympia Laupheim, beim SV Baustetten und beim SV Baltringen zwischen den Pfosten.

 Der von Michael Bochtler (Mitte) trainierte Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat die Vorbereitung auf die kommende Runde aufgenom

Staunen über frühen Liga-Start

Vor wenigen Tagen hat der SSV Ehingen-Süd die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Verbandsliga aufgenommen – eine Runde, die am vorletzten August-Wochenende und damit früher als allgemein erwartet beginnen wird. Dass wieder trainiert wird, bedeutet nicht, dass die Kirchbierlinger ihre Personalplanung bereits abgeschlossen haben. „Zwei Spieler mehr würden uns noch gut tun“, sagt Süd-Trainer Michael Bochtler. Er verweist auf eine Saison mit deutlich mehr Spieltagen als üblich, zudem muss Bochtler noch einige Monate auf drei verletzte ...

 Michael Wiest (links, das Bild zeigt ihn in der Spielzeit 2016/17) ist einer von drei Rückkehrern, die in der Saison 2020/21 wi

Rückkehrer-Trio verstärkt SV Ringschnait

Fußball-Bezirksligist SV Ringschnait hat sich für die Saison 2020/21 mit Michael Wiest, Simon Boscher und Alexander Beck verstärkt. Die neue Spielzeit geht der Verein mit einem ambitionierten Ziel an. Cheftrainer bleibt derweil Bernd Maier.

„Er hat sich in seiner ersten Saison sehr gut im Verein eingebracht. Das zeigen auch die Zahlen. Er macht ein sehr gutes Training und ist einfach ein Gewinn für den Verein“, erläutert Florian Katein, Spielleiter und Mittelfeldspieler des SV Ringschnait, warum der Club weiter auf Bernd Maier als ...

 Mit coronabedingem Abstand präsentieren sich Stephanie Schmid (von links), Leiterin der Tagespflege bei der Lebenshilfe, die Be

970 Euro gehen an den FV Biberach

Der Fußballverein (FV) Biberach hat aus der gemeinsamen Aktion der Kreissparkasse Biberach und der Schwäbischen Zeitung „Engagieren und Kassieren“ 970 Euro erhalten. Die Spende wird für die Anschaffung von Stehtischen und einem Zelt bei Heimspielen des FV BIberach verwendet. Im Gegenzug hat der FV seit der Corona-Pandemie den Lieferservice und die Wertstoffentsorgung für die Lebenshilfe Biberach übernommen.

Die Spendenaktion der „Stiftung BC – Gemeinsam für eine bessere Zukunft“ geht damit in die dritte Runde.

Dino Steiert

Dino Steiert ersetzt Spielertrainer-Duo

Fußball-Bezirksligist SV Baustetten geht mit einem neuen Trainer in die kommende Saison, die nach aktuellem Stand am 3. September beginnen soll. Der 37-jährige bisherige B-Junioren-Coach des FV Biberach Dino Steiert tritt die Nachfolge des Duos Endler/Roncevic an. Als Co-Trainer wird Marcel Schwarzmann fungieren. Der erfahrene Mittelfeldmann wird allerdings auch weiterhin als Spieler zur Verfügung stehen.

Steiert war zuletzt zwei Jahre beim FV Biberach und davor drei Jahre bei Olympia Laupheim als Jugendtrainer tätig.

 Christian Endler

Wain holt Christian Endler als Spielertrainer

Der TSV Wain hat Christian Endler als neuen Spielertrainer für die Saison 2020/21 verpflichtet. Er und Sven Biberacher werden künftig als gleichberechtigtes Trainer-Duo beim Club aus der Fußball-Kreisliga A II fungieren.

Zudem gibt es einen weiteren namhaften Zugang beim TSV: Defensivakteur Josip Roncevic, der in den vergangenen drei Spielzeiten gemeinsam mit Christian Endler das Spielertrainer-Duo beim SV Baustetten bildete. Beide waren zuvor auch fünf Jahre lang zusammen für den SSV Ehingen-Süd aktiv.

Gruppenbild

Schwarzwald-Bodenseeliga – das waren Zeiten

Der Juni 1970 ist ein Monat, den so mancher Fußballfreund in und außerhalb der Region nicht vergessen haben dürfte. Dreierlei spielt dabei eine Rolle – bundesweit sicher die Weltmeisterschaft in Mexiko, mit der Fußball als Volks- und Fernsehsport sein Potenzial andeutet.

Dann sind da die Gastspiele der „Großen“ in der Region, die ebenso Tausende auf die Beine bringen wie es damals noch die Lokalkämpfe vermochten. In der legendären Schwarzwald-Bodenseeliga tummeln sich fünf Vereine aus dem Bezirk, darunter der SV Kressbronn.

 Der neue A-Jugend-Coach Charles Figho (links) und Jugendleiter Vili Nevescanin wollen mit der Jugend des FV Biberach viel errei

FV Biberach investiert in den Nachwuchs

Der Fußballverein Biberach wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Nicht nur mit dem Landesligateam will der Traditionsclub hoch hinaus, auch im Jugendbereich stellt sich der Verein neu auf. Von den Bambini bis zur A-Jugend soll nach einem durchgängigen Konzept trainiert und gespielt werden. Dies betrifft aktuell knapp 200 Kinder und Jugendliche, die beim FV Biberach kicken.

Verantwortlich für diese Idee ist der seit zwei Jahren amtierende Jugendleiter Vili Nevescanin.

Peter Schoch

Der FV Biberach holt Peter Schoch

Fußball-Landesligist FV Biberach erhöht weiter die Professionalität. Mit Peter Schoch hat der Verein, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, einen neuen Sportlichen Leiter angeheuert. Der 52-Jährige war viele Jahre in mehreren Funktionen beim aktuellen Bezirksligisten SV Reinstetten tätig und will diesem auch weiterhin beratend zur Seite stehen.

„Ich wollte mal was Anderes machen und eine neue Herausforderung annehmen“, sagt Schoch, „ohne dass ich das Thema SV Reinstetten komplett aufgebe.

 Pommfritz.

Sie kommen zu „Drive-in-Event“-Autokonzerten

Der Vorverkauf für die Tickets ist gestartet und der Veranstalter rund um Bernd Hasebrink von medien-service Hasebrink in Laichingen zeigt sich zufrieden: Die „Drive-in-Event“-Autokonzerte werden vom 2. bis 5. Juli auf dem Gelände des Tagungszentrums Blaubeuren (Hessenhöfe) stattfinden. Die „Schwäbische Zeitung“ ist Partner.

Der Startschuss für den Ticketverkauf fiel in der Nacht zu Fronleichnam (11. Mai). „Es entwickelt sich so, wie wir uns das dachten und auch erhofft haben“, sagt Bernd Hasebrink.