Suchergebnis

Eintracht-Fans

Makkabi Deutschland zu „Nazis raus“-Rufen: „Meilenstein“

Makkabi Deutschland hat die „Nazis raus“-Rufe der Fans von Eintracht Frankfurt als „Meilenstein in der Bekämpfung von Rechtsextremismus“ bezeichnet.

„Ein großer und überwältigender Moment, der nicht nur jeden einzelnen anspricht, sondern Massen bewegt und ganz Sportdeutschland zur Verantwortung zieht“, sagte der Präsident des Jüdischen Turn- und Sportverbandes Deutschland, Alon Meyer, in einem Dankesschreiben.

Am 20. Februar war die Gedenkminute für die Opfer der Gewalttat von Hanau vor dem Europa-League-Spiel gegen Red ...

Daichi Kamada

Starker Eintracht-Abend: Kamada glänzt, Fans setzen Zeichen

Der Mann des Abends präsentierte sich nach dem Abpfiff mit dem Spielball unter dem Arm als wortkarger Genießer. „Jetzt will ich auch in der Bundesliga ein Tor schießen“, sagte Daichi Kamada nach der 4:1-Gala seiner Frankfurter Eintracht gegen Red Bull Salzburg.

Mit drei Treffern ebnete der 23 Jahre alte Japaner den Weg in das Achtelfinale der Europa League. Dort traf der offensive Mittelfeldspieler bereits sechsmal und gehört damit zu den vier besten Schützen des Wettbewerbs.

Torjäger

Kamada lässt die Eintracht jubeln: Achtelfinale in Sicht

Der Japaner Daichi Kamada lässt Eintracht Frankfurt von weiteren Festspielen auf Europas Fußball-Bühne träumen.

Mit seinen drei Treffern (12./43./53. Minute) im ersten K.o.-Spiel der Europa League gegen Red Bull Salzburg legte der hessische Bundesligist den Grundstein für den verdienten 4:1 (2:0)-Erfolg und das nun sehr wahrscheinliche Weiterkommen ins Achtelfinale der Europa League. Vor 47.000 Zuschauern in der ausverkauften Commerzbank-Arena erzielte der Serbe Filip Kostic (56.

Choreo

Choreographie-Verbot für Eintracht „nicht nachvollziehbar“

Eintracht Frankfurt hat mit großer Empörung auf das UEFA-Verbot der Fan-Choreographie vor dem K.o.-Spiel der Europa League gegen Red Bull Salzburg reagiert.

„Ich kann nicht nachvollziehen, warum einen Choreographie, die angelegt ist mit handelsüblichen Wunderkerzen und auf einem behördlichen Genehmigungsweg am Ende nicht die Akzeptanz der UEFA findet“, kritisierte Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann vor der Partie.

Er verstehe, dass Regeln eingehalten werden müssten.

Christian Seifert

Fußball-Ligen gedenken der Anschlagsopfer von Hanau

Der mutmaßlich rechtsradikale und rassistisch motivierte Anschlag von Hanau hat im deutschen Fußball für Bestürzung gesorgt. DFL-Chef Christian Seifert sprach von einem „entsetzlichen Verbrechen“.

Die Mannschaften in den ersten drei Ligen der Männer werden wie auch die Teams der Frauen-Bundesligen am Wochenende mit Trauerflor spielen. Zudem wird es vor den Partien eine Schweigeminute geben. Zudem wird es vor den Partien eine Schweigeminute geben, teilten die Deutsche Fußball Liga und der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag in ...

Eintracht-Training

Wie stark ist Eintracht-Gegner Salzburg ohne Haaland?

Eintracht Frankfurt will im Hinspiel des Sechzehntelfinals der Europa League am heutigen Donnerstagabend (18.55 Uhr/DAZN) die Grundlage für das Weiterkommen gegen Red Bull Salzburg legen.

Für Eintracht-Trainer Adi Hütter stehen die Chancen gegen seinen Ex-Club, bei dem er Spieler und Trainer gewesen ist, bei 50:50. Das Rückspiel wird in einer Woche ausgetragen.

PLUSPUNKTE FÜR DIE EINTRACHT: Nachdem der österreichische Fußball-Meister in der Winterpause Topstürmer Erling Haaland (Borussia Dortmund) und den Japaner Takumi ...

 Mit Eintracht Frankfurt tritt Pressesprecher Marc Hindelang (links) am Donnerstag in der UEFA Europa League gegen Red Bull Salz

„Können uns etwas abschauen“: Was DEB-Vize Marc Hindelang zum Engagement von Red Bull im Eishockey sagt

Marc Hindelang ist nicht nur Präsident des EV Lindau, sondern auch Vizepräsident des Deutschen Eishockeybundes und Pressesprecher des Fußballbundesligisten Eintracht Frankfurt. Mit diesem trifft er Donnerstag in der Europa League auf Red Bull Salzburg. Im Vorfeld hat er mit Martin Deck über die Erfolgsaussichten, die Kombination von Fußball und Eishockey gesprochen und verraten, was er von Großsponsoren wie Red Bull im Profisport hält.

Herr Hindelang, glauben Sie, die Eintracht kann Salzburg schlagen und einen ähnlichen Erfolgslauf ...

Wunderkerzen

UEFA untersagt Frankfurter Choreographie mit Wunderkerzen

Die europäische Fußball-Union hat eine Choreographie der Ultra-Fans von Eintracht Frankfurt mit 20 000 Wunderkerzen zu Beginn des ersten K.o.-Spiels am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) gegen Red Bull Salzburg verboten.

Der Fußball-Bundesligist bestätigte der Deutschen Presse-Agentur einen entsprechenden Bericht der Fans, die am Mittwoch davon berichteten, nach deutschem Recht alle notwendigen Genehmigungen besorgt zu haben.

„Wir hatten uns eine Aktion ausgedacht, die rund um die Blockfahne auf leuchtende Effekte angewiesen ist.

Adi Hütter

Eintracht setzt auf Magie der Europa League

Flutlicht, große Bühne, volle Hütte. In Frankfurt ist an diesem Donnerstag wieder „Eintracht-Tag“, wie Sportdirektor Bruno Hübner sagt. Der letztjährige Halbfinalist fiebert der ersten K.o.-Runde in der Europa League entgegen.

Da geht es ausgerechnet gegen Trainer Adi Hütters Ex-Club RB Salzburg. Beim VfL Wolfsburg und bei Bayer Leverkusen ist die Euphorie nicht annähernd so groß: Für die Niedersachsen ist Gegner Malmö FF schwer zu greifen.

Adi Hütter

Eintracht-Coach Hütter: 50:50-Chance gegen Salzburg

Eintracht Frankfurt setzt wieder auf die Magie der Europa League, die Heimstärke und die eigenen Fans. „Donnerstag ist Eintracht-Tag“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner vor dem ersten K.o.-Rundenspiel am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) gegen RB Salzburg.

Ungeachtet der 0:4-Niederlage im Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund am Freitag ist die Zuversicht beim Halbfinalisten des Vorjahres groß, wieder ein Fußballfest feiern zu können.

„Ich bin sicher, dass wir ein anderes Bild abgeben werden“, sagte Trainer Adi Hütter mit Bezug ...