Suchergebnis

 Ralf Heimgartner (4) empfängt mit dem VfB Friedrichshafen den FC Ostrach.

VfB Friedrichshafen will nachlegen

Nach dem beeindruckenden 5:0-Erfolg im Topspiel gegen den FV Biberach gehen die Landesliga-Fußballer des VfB Friedrichshafen am Samstag (15 Uhr) gegen den FC Ostrach gestärkt in den Kampf um den Relegationsplatz. Wie die beiden vorangegangen Heimspiele, wird auch diese Partie auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen, bevor es im April wieder auf den Hauptplatz des VfB-Stadiongeländes zur Sache gehen wird.

Im Hinspiel Mitte September behielten die Häfler im Oberen Linzgau mit 1:0 die Oberhand.

 Hannes Pöschl (l.) erzielte gegen Leinfelden-Echterdingen sein zehntes Saisontor.

Pöschl nun zweistellig – Gnandt der zwölfte Torschütze von Ehingen-Süd

Zwei deutliche Siege ohne Gegentor gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, dazwischen die Niederlage beim formstarken Aufstiegsanwärter TSV Essingen: Der Start des Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd nach der Winterpause darf als gelungen eingeordnet werden. Vom sechsten Tabellenplatz kam der SSV zwar nach wie vor nicht weg, doch der Vorsprung auf die Abstiegszone ist deutlich gewachsen – neun Punkte beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz, elf auf den ersten Abstiegsplatz – vorausgesetzt, aus der Oberliga steigen am ...

 Kein Ball rollt am Samstag in Ostrach. Das Derby wird verlegt auf den 1. Mai.

Derby sorgt trotz Absage für Stimmung

Das für Samstag vorgesehene Derby der Fußball-Landesliga zwischen dem FC Ostrach und dem FC Mengen ist den Platzverhältnissen zum Opfer gefallen. Die Regenfälle der vergangenen Tage hatten dafür gesorgt, dass der Platz am späten Freitagabend unter Wasser stand. Daraufhin sperrte die Gemeinde den Platz. Da auch der Kunstrasen nicht bespielbar war, da sich eine der Rasenbahnen gelöst hatte, musste das Spiel abgesagt werden. Neuer Termin ist Mittwoch, 1.

 Das Derby zwischen dem FC Ostrach und dem FC Mengen ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.

Derby in Ostrach ist abgesagt

Das für Samstag, 16. März, 14 Uhr angesetzte Derby der Fußball-Landesliga zwischen dem FC Ostrach und dem FC Mengen ist am Samstagmorgen wegen Unbespielbarkeit des Rasens im Buchbühlstadion abgesagt worden. Aufgrund der Witterungsverhältnisse der vergangenen Tage mit den vielen Regenfällen ist das Spielfeld aufgeweicht und lässt ein Spiel nicht zu. Ein Ausweichen auf den Kunstrasen sei, so ist es auf der Homepage des FCO zu lesen, nicht möglich, da der Kunstrasen eine Beschädigung aufweise, „die einen verletzungsfreien Spielverlauf nicht zu ...

 Im Hinspiel zeigt der FC Ostrach - wie hier Fabian Riegger - etwas mehr Einsatz als nervöse Mengener. Am Ende siegt Ostrach dur

Wessen Serie hält?

Es ist angerichtet. Am Samstag, um 14 Uhr, steht in Ostrach das zweite Derby der Landesligasaison zwischen Ostrach und Mengen an. Das Spiel wurde von ursprünglich 18 Uhr auf 14 Uhr vorverlegt, um nicht im Buchbühl unter dem Flutlicht spielen zu müssen. Denn eigentlich wollte man ein Abendspiel auf dem Kunstrasen spielen, doch angesichts der fast frühlingshaften Witterung in den vergangenen Wochen beschloss man, ins Buchbühl „umzuziehen“, um dort die bessere Infrastruktur zu nutzen.

 Der FV Biberach (hier Ramon Diamant) ist im Spitzenspiel beim VfB Friedrichshafen gefordert.

Eine Steigerung ist nötig

Beim Fußball-Landesligist FV Biberach sind Verletzungen vor dem Spitzenspiel beim VfB Friedrichshafen (Anpfiff Samstag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz am Zeppelinstadion) kein Problem.

Trainer Dietmar Hatzing hat den gesamten Kader zur Verfügung und kündigt die eine oder andere Veränderung in der Aufstellung an. Konkrete Namen will der 56-Jährige allerdings nicht nennen. Der Biberacher Übungsleiter war nach der Partie auf dem Kunstrasen am Erlenweg gegen den FC Ostrach (1:1) mit dem Auftritt seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit sehr ...

 Mengens Max Schuler (links) versucht die Kreise von Balingens Paul Kozik einzuengen. Meist gelingt das sehr gut.

Mengen dreht dank Klotz-Brüdern das Spiel

Der FC Mengen ist in der Fußball-Landesliga weiter auf dem Vorsmarsch. Am Samstag besiegte die Mannschaft von Trainer Miroslav Topalusic die TSG Balingen II mit 2:1 und bog dabei einen Rückstand durch Treffer von Patrick und Alexander Klotz um.

Der FC Mengen begann stark. Nach zwei Minuten ging Alexander Klotz rechts durch, traf aber aus spitzem Winkel nur den Pfosten (2.). Fünf Minuten später erspielten sich die Gäste aus Balingen, die im Vergleich zur Ostrach-Partie auf drei Positionen verändert antraten, die erste Chance.

Silphienenergie-Cup: Die Gruppen fürs Pfingstturnier stehen fest

Die Gruppen für das Internationale U17-Juniorenfußballturnier um den Silphienenergie-Cup in Ostrach (8. bis 10. Juni, Buchbühlstadion) sind am Sonntagnachmittag ausgelost worden. Spieler aus den am Herbert-Barth-Gedächtnisturnier beteiligten Mannschaften zogen unter Aufsicht des Vorsitzenden des FC Ostrach, Martin Rawe (rechts), und des Jugendleiters Michael Heilborn (links) die Lose. In der Schwäbische-Zeitung-Gruppe treffen aufeinander: Dynamo Dresden, RB Leipzig, Desportivo Brasil und Hajduk Split (Kroatien), in der ...

 Fabian Scheffold bereitete das 1:0 per Eckstoß vor und hatte zuvor bereits bei zwei Gelegenheiten die Führung auf dem Fuß.

Eine gute Halbzeit reicht dem FV Biberach nicht

Der FV Biberach hat in der Fußball-Landesliga zwei Punkte im Kampf um den Aufstieg liegen gelassen. Der Neuling kam zu Hause gegen den FC Ostrach nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, bleibt aber weiterhin auf dem zweiten Platz der Tabelle. Das Tor für die Blau-Gelben erzielte Florian Treske, für Ostrach traf Tenshi Kleiner.

Anspruch und Wirklichkeit klafften an diesem regnerischen Samstagnachmittag auf dem Kunstrasen am Erlenweg deutlich auseinander.

 Der FC Ostrach muss nach Biberach.

Reutter/Söllner: Erstmal „den Laden dicht machen“

Im ersten Auswärtsspiel des neuen Fußballjahres reisen die Zebras am Samstag (15 Uhr, Kunstrasen II am Erlenweg) zum derzeitigen Tabellenzweiten FV Biberach. Da wartet ein schweres Spiel auf die Ostracher gegen den Tabellenzweiten und überraschend starken Aufsteiger.

Mit einem Remis endete der erste Auftritt des FC Ostrach im heimischen Buchbühlstadion in diesem Kalenderjahr. Die Balinger zeigten sich dabei am vergangenen Wochenende als spielstarker Gegner, anders als der momentane Tabellenplatz es eigentlich aussagt.