Suchergebnis

Marco Rose

Gladbach-Coach Rose vor VfB-Spiel: „Geht um eine Menge“

Vor seinem letzten Heimspiel mit dem Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat der scheidende Trainer Marco Rose seinem neuen Club zum Pokalsieg gratuliert.

«Natürlich habe ich das Finale gesehen und mich auch für Dortmund gefreut. Ich habe auch die eine oder andere Nachricht auch an Edin Terzic geschickt», sagte Gladbachs Chefcoach vor der Partie gegen den VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Aber aber natürlich sei er weiterhin bis zuletzt mit 100 Prozent bei seinen aktuellen Aufgaben und habe das große Ziel mit der ...

Matthias Ginter

Ginter zu Elternzeit: „Keinen Fußballer verurteilen“

Nationalspieler Matthias Ginter kann sich vorstellen, dass Fußballprofis in Zukunft Elternzeit beantragen werden.

«Ich würde keinen Fußballer verurteilen, der das für sich in Anspruch nimmt», sagte der 27 Jahre alte Verteidiger des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach den «Funke Medien». Vater zu werden sei wohl das Schönste, was man erleben könne. «Wenn man sich da anschließend mehr Zeit nehmen möchte, dann sollte es, meiner Meinung nach, selbstverständlich sein, dass auch ein Fußballprofi länger bei seiner Familie bleiben kann.

 Markus Blum

FCO und Riedlingen für normale Runde

Erneut steht im Raum, die Ligen mit einer großen Überzahl an Mannschaften in der kommenden Saison in einem alternativen Modus spielen zu lassen: Einfache Hinrunde, danach wird die Liga in eine Auf- und eine Abstiegsrunde geteilt. In der Region träfe dies auf die Landesliga 4 zu, die auch in der Saison 2021/2022 mit 20 Mannschaften spielen wird, vier über dem Soll. Doch von den drei Landesligisten der Region - TSV Riedlingen, FC Mengen, FC Ostrach - spricht sich nur der FC Mengen für die kürzere Saison aus.

«Super-Svensson»

Das Ass im Abstiegskampf: Svensson als Mainzer Trumpfkarte

An Weihnachten waren der FC Schalke 04 und der FSV Mainz 05 mal gleichauf ganz unten. Dann folgten im Ruhrpott weitere Querelen, misslungene Wintertransfers, das nächste teure Trainermissverständnis und am Ende gar körperliche Attacken von Fans. In Rheinhessen kam Bo Svensson.

Eine schillernde Trainervita hatte Svensson genauso wenig im Gepäck wie große Sprüche - dafür erhielt er einen langfristigen und ligaunabhängigen Vertrag bis 2024 und das volle Vertrauen von Martin Schmidt und Christian Heidel, die in der großen sportlichen ...

 Mehr als vier Jahrzehnte Schiedsrichter und immer für den SV Untermarchtal und den späteren FC Marchtal: Erwin Braun, hier 1997

Braun pfeift seit mehr als 40 Jahren für einen Verein

Obwohl Erwin Braun seit 1993 in Rosna bei Mengen wohnhaft ist, hat er bisher immer für den SV Untermarchtal (inzwischen FC Marchtal) gepfiffen. Zu seinem 40-jährigen Jubiläum als Schiedsrichter hat ihn der Verein 2014 zum Ehrenmitglied ernannt. Bis 31. Dezember 2020 hat Erwin Braun insgesamt 1366 Spiele geleitet und wurde in dieser langen Zeit mit den Schiedsrichter-Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold sowie mit der Erinnerungsmedaille für 15 Jahre auf der Verbandsliste ausgezeichnet.

Bo Svensson

05-Coach Svensson: „Sehe meine Zukunft in Mainz“

Vollkommen zufrieden in Rheinhessen: Erfolgstrainer Bo Svensson vom FSV Mainz 05 kann sich derzeit keinen Wechsel zu einem anderen Verein in der Fußball-Bundesliga vorstellen.

«Ich sehe meine Zukunft in Mainz. Wir haben eine Menge vor», sagte der 41 Jahre alte Däne. Der ehemalige Profi hat im Winter langfristig und ligaunabhängig einen Vertrag bis 2024 bei den 05ern unterschrieben. Seine Aufgabe sei nicht ein Sieg oder der Klassenerhalt, «sondern längerfristig etwas zu prägen», verdeutlichte Svensson.

 In der vergangenen Saison eine der wichtigen Stützen im Spiel der SGM Scheer/Ennetach: Michael Beck (rechts), hier in der Parti

Scheer/Ennetach vor dem nächsten Schritt

Nach dem Abbruch und der Annullierung der Fußballsaison können die Vereine die Weichen für die kommende Saison stellen. Der Spielgemeinschaft aus Ennetach und Scheer ist dabei - das kann man wohl schon jetzt sagen - einer der Coups des Jahres gelungen. Innenverteidiger Dennis Ivanesic wechselt zur kommenden Saison vom Landesligisten FC Mengen zum A-Ligisten (wir berichteten) und wird dort spielender Co-Trainer an der Seite von Cheftrainer Ingo Czarkowski.

Vorbereitung

Weniger Ehrfurcht: BVB hofft auf Coup gegen Manchester City

Weniger Ehrfurcht, mehr Mut - bei Borussia Dortmund wächst der Glaube an ein Fußball-Wunder. Nach dem unglücklichen 1:2 bei Manchester City vor einer Woche ist der Respekt vor dem scheinbar übermächtigen Gegner zwar noch immer groß, aber geringer geworden.

Die Hoffnung auf das erste Halbfinale der Champions League seit 2013 erscheint vor dem Rückspiel am 14. April (21.00 Uhr/Sky) nicht mehr ganz so illusorisch. «Das wäre eine unglaubliche Geschichte, wenn man sieht, wie die ganze Saison gelaufen ist.

 Reaktionen zum Abbruch.

Vereine zeigen Verständnis

Der Saisonabbruch in den Fußballigen des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) stößt bei den Vereinen und den Offiziellen des Bezirks Donau auf Verständnis. So blicken die Landesligisten FC Mengen und der FC Ostrach nach vorne. Natürlich profitieren beide Vereine auch ein wenig vom Saisonabbruch, da beide im vergangenen Herbst in Abstiegsgefahr schwebten und nun quasi eine neue Chance erhalten.

Bezirksspielleiter Sigmar Störk sagt: „Zum Schluss war nichts mehr anderes darstellbar und der Abbruch die logische Konsequenz.

Allianz-Arena

München als EM-Gastgeber fraglich - Frist bis zum 19. April

Der Stadt München droht das Aus als EM-Gastgeber in diesem Sommer - und die Zeit wird knapp.

Die bayerische Landeshauptstadt, in der die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft stattfinden sollen, gehört zu den vier Standorten, die bis zum 19. April «ihre Pläne» für das Turnier nachreichen müssen, wie die Europäische Fußball-Union mitteilte. Dann werde endgültig über die «Ausrichtung der Partien» an diesen Spielorten entschieden.