Suchergebnis

 Weil die Stadt Ravensburg nur Sitzplätze genehmigt hat, die bestellten Schalensitze aber nicht rechtzeitig kamen, musste der FV

Dann packen die Amateurfußballclubs die Klappstühle aus

Wenn am Samstag ab 15.30 Uhr in der Ravensburger Cteam-Arena und im Leutkircher Stadion der Fußball im Verbands- und Bezirkspokal wieder rollt, können sich viele in den Vereinen zurücklehnen – und sich auch auf die Schultern klopfen. Seit Wochen waren sie dabei, alles zu organisieren, das strenge Hygienekonzept des Württembergischen Fußballbundes zu erfüllen und durch einige Zuschauer wenigstens ein paar Einnahmen zu bekommen.

Zwölf Seiten lang ist das Hygienekonzept der baden-württembergischen Fußballverbände.

 So jubelte Daniele Gabriele über seinen Treffer per Seitfallzieher. Zum „Tor des Monats“ hat es knapp nicht gereicht.

Gabrieles Seitfallzieher reicht knapp nicht zum „Tor des Monats“

Den prestigeträchtigen Titel des „Torschützen des Monats Juni“ hat der aus Leutkirch stammende Fußballprofi Daniele Gabriele nur knapp verpasst.

Bei der Wahl unterlag der 25-Jährige nur dem Frankfurter Duo Daichi Kamada und André Silva, das mit einer Traumkombination gegen Hertha BSC Berlin knapp 30 Prozent aller Stimmen bekam. Respektable 25 Prozent fanden, dass Gabriele den schönsten Treffer erzielt hat. Im Spiel gegen den Halleschen FC hatte er für den FC Carl Zeiss Jena per spektakulärem Seitfallzieher das zwischenzeitliche 2:1 ...

 Der SC Unterzeil-Reichenhofen geht als Außenseiter ins Bezirkspokalfinale gegen den TSV Eschach.

Sehnsucht nach einem emotionalen Moment

Wenn sich der TSV Eschach und der SC Unterzeil-Reichenhofen am Samstag (15.30 Uhr) im Leutkircher Stadion zum Endspiel im Fußball-Bezirkspokal gegenüberstehen, werden die Rollen vermeintlich klar verteilt sein. Auf der einen Seite werden die gerade in die Landesliga aufgestiegenen Eschacher als Favorit ins Spiel gehen, auf der anderen die Unterzeiler aus der Kreisliga A als Außenseiter. Doch Eschach ist nicht zuletzt wegen des letztjährigen Finals gewarnt.

 Der SC Unterzeil-Reichenhofen (re. Chris Widler) hat sich im Bezirkspokal-Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten TSV Tettnang (O

Eschach und Unterzeil stehen im Finale

Ein Neu-Landesligist und ein Kreisligist bestreiten das Finale um den Reischmann-Bezirkspokal des Fußball-Bezirks Bodensee. Der TSV Eschach besiegte am Samstag im Halbfinale auswärts den SV Bergatreute mit 4:1. Der SC Unterzeil-Reichenhofen setzte sich am Sonntag beim TSV Tettnang mit 2:1 durch. Das Finale findet am Samstag, 1. August (15.30 Uhr) beim FC Leutkirch statt, wo dann 500 Zuschauer zugelassen sind.

Ob Bergatreute oder Tettnang – beide gastgebenden Vereine haben das Hygienekonzept des Württembergischen Fußball-Verbandes ...

 Der TSV Eschach (li. Zugang Marcel Glaser) absolvierte am Mittwochabend noch ein Testspiel (2:1) gegen den Bezirksliga-Aufsteig

Aufsteiger TSV Eschach nimmt Double ins Visier

Es ist ein Novum, dass im TSV Eschach ein Landesligist im Fußball-Bezirkspokal vertreten ist. Denn es ist ein Wettbewerb, der normalerweise den Kreis- und Bezirksligisten vorbehalten ist. Doch der Bezirksligameister der Saison 2019/20 muss nachsitzen, weil der Bezirkspokal von der alten in die neue Saison verschoben wurde. Der Vorjahresfinalist spielt am Samstag (15.30 Uhr) beim Bezirksligisten SV Bergatreute um den Einzug ins Finale. Im zweiten Halbfinale, am Sonntag (13 Uhr), stehen sich die A-Ligisten TSV Tettnang und SC ...

 Seit dem vergangenen Wochenende finden wieder Pflichtspiele im Bezirk Bodensee statt. Der SC Unterzeil-Reichenhofen hat durch e

Fußball-Bezirksvorsitzender Nuri Saltik: „Eine absolute Ausnahmesituation“

Bei Nuri Saltik steht das Telefon mal wieder nur ganz selten still, sein elektronisches Postfach quillt über. Einige Wochen hatte der Vorsitzende des Fußballbezirks Bodensee ein bisschen Ruhe, als das Coronavirus alle zum Innehalten zwang. Seit aber die neue Saison immer näher rückt und die ersten Spiele wieder terminiert werden, im Pokal sogar der Ball wieder rollt, muss Saltik wieder erklären, vermitteln und vertrösten. Und er muss als Beirat im Vorstand des Württembergischen Fußballverbands (WFV) große Entscheidungen treffen.

 Fabian Menig (links) wechselt zum Halleschen FC.

Fabian Menig wechselt zum Halleschen FC

Fabian Menig wechselt zurück nach Deutschland. Der 26-jährige Fußballprofi aus Leutkirch verlässt den österreichischen Erstligisten FC Admira Wacker Mödling nach einer Saison und schließt sich dem Halleschen FC an. Das teilte der Drittligist am Donnerstag mit.

Noch vor wenigen Tagen war bei Menig die Erleichterung über den Klassenerhalt mit der Admira groß gewesen, nun wartet schon eine neue Aufgabe auf ihn. Halle ist nach dem VfR Aalen und Preußen Münster der dritte Club, mit dem er in der 3.

 Der Ball muss rollen: Am vergangenen Wochenende fanden wieder die ersten Fußballspiele in der Region statt – wie hier das Bezir

Landesliga IV und Bezirksliga Bodensee bekommen eine Sonderrolle: So wird in der nächsten Saison gespielt

Der Württembergische Fußballverband (WFV) hat auf die übergroßen Landes- und Bezirksligen mit einer verkürzten Saison reagiert. Wie der WFV am Dienstag mitteilte, wird es ausnahmsweise eine Meister- und Abstiegsrunde geben – zumindest in der Landesliga IV und der Bezirksliga Bodensee. Dies habe der WFV-Beirat am Montagabend in einer Videokonferenz beschlossen.

Nach Angaben des WFV findet in der Landesliga IV ((Bezirke Bodensee, Donau, Riß, Zollern) sowie in der Bezirksliga Bodensee zunächst eine Einfachrunde statt, im Anschluss ...

 Der SC Unterzeil-Reichenhofen (graue Trikots) hat sich verdient gegen den FC Leutkirch im Bezirkspokal durchgesetzt.

Ein fast normales Fußballwochenende: So lief das Viertelfinale im Bezirkspokal

Ein Neu-Landesligist, ein Bezirksligist und zwei Kreisligisten stehen im Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals. Während der TSV Eschach kampflos weiterkam, weil der SV Seibranz nicht antrat, setzten sich der SC Unterzeil-Reichenhofen, der TSV Tettnang und der SV Bergatreute in den ersten Pflichtspielen seit Monaten durch. Rund um die Partien mussten coronabedingte Hygienevorschriften eingehalten werden. Trotz der Einschränkungen fühlte es sich fast wie ein normales Fußballwochenende an.

 Großer Verlust für den FC Leutkirch: Abwehrchef Maximilian Rasch (rechts) ist zum FV Rot-Weiß Weiler gewechselt. Mit dem Landes

Kaltstart im Bezirkspokal

Der Fußball in der Region rollt wieder. Am Samstag steigen sechs Mannschaften im Bezirks-pokal-Viertelfinale wieder in den sportlichen Wettbewerb ein. Nach gerade einmal zwei Wochen, in denen so etwas wie normales Training wieder möglich ist, wird es ein echter Kaltstart werden.

Die bisher letzten Fußballspiele im Bezirk Bodensee sind mehr als vier Monate her. Es war Sonntag, der 8. März, als letztmals vor Zuschauern gekickt wurde. Danach zwang die Corona-Krise die Verantwortlichen dazu, eine Zwangspause auszurufen.