Suchergebnis

 Ein Spiel auf hohem Niveau sehen die Zuschauer in Gammertingen. Am Ende steht es 1:1.

Verfolger profitieren vom Remis

Das Schlagerspiel in Gammertingen hat den Ansprüchen während der 90 Minuten Stand gehalten, auch wenn Schiedsrichter Helaimia zu spät die aufkommende Härte mt Karten ahndete. Der Tabellenführer verstand es, trotz Unterzahl, die SGM unter Kontrolle zu halten. In der Schlussphase hätte die SGM drei Punkte mitnehmen können/müssen. Die Verfolger kamen - bis auf Türkiyemspor Saulgau - mit zum Teil deutlichen Siegen näher heran. Die SGM TSV Scheer/SV Ennetach entfernt sich mit einem Sieg in Ostrach immer weiter aus der Abstiegsregion.

 Spitzenspiel auf der Alb, in Gammertingen. Der FV Bad Saulgaut kommt.

Das Spitzenspiel steigt auf der Alb

8:1, 4:7, 3:6 - bei solchen Ergebnissen verwundert es nicht, dass bislang in der Liga 361 Tore gefallen sind, 117 mehr als zum Vergleichzeitpunkt der Vorsaison, als allerdings zwei Mannschaften weniger in der Liga spielten. Im Blickpunkt steht an diesem Wochenende der Sportplatz in Gammertingen. Dort kommt es zum Gipfeltreffen des Tabellenzweiten (SGM Alb-Lauchert) gegen den Ersten (FV Bad Saulgau). Derbys stehen in Ostrach, Fulgenstadt und Laiz an.

 Gratulieren Otto Sauter sen. (sitzend) zum 100. Geburstag (v.l.): Michael Conradt, Otto Sauter junior, Brigitte Sauter und Orts

Zum 100. Geburtstag gehört ein Ständchen der Musik

Viele Gratulanten haben Otto Sauter am Montag ihre Glückswünsche und Geschenke zu seinem 100. Geburtstag überbracht. Otto Sauter gehört zu den Persönlichkeiten in Blochingen. Als Gastwirt und Landwirt stand er immer mittendrin.

Seinen Geburtstag hat er sichtlich genossen. Er nahm die telefonischen Geburtstagswünsche persönlich entgegen, unterhielt gleich mehrere Gratulanten am Küchentisch, trank mit Familie und Gästen den Nachmittagskaffee in der Stube.

 Florian Schurer (links) und der FV Fulgenstast schenken dem SPV Türk Gücü (Re.: Ümit Topal) gleich sieben Stück ein.

Fulgenstadt geht in der Kreisstadt auf Torejagd

Acht Spiele des zehnten Spieltags und ein Spiel des 7. Spieltags (IVE 99 - Bronnen am Freitagabend) standen an diesem Wochenende auf dem Terminplan. Eine Woche vor dem Gipfeltreffen in Gammertingen präsentierten sich der FV Bad Saulgau und die SGM Alb-Lauchert bestens vorbereitet. Gegen Hochberg ließ die Keller-Truppe nichts anbrennen, Heinrich David und seine Mannschaft hatten gegen Bolstern keine Probleme. Der FV Fulgenstadt - bis zu diesem Spieltag mit fünf Toren auf der Habenseite - setzte sieben Stück obendrauf.

 Jede Menge Gaudi haben die Besucher des Laizer Oktoberfestes.

Sabine Maier meistert ihren ersten Fassanstich

Auch im Jahr des 100. Bestehens haben es die Fußballer des FC Laiz mit ihrem Oktoberfest nochmals richtig krachen lassen und die ausverkaufte Laizer Festhalle in eine stimmungsgeladene Trachten- und Partymeile verwandelt. Den musikalischen Part übernahmen die Musikkapelle Laiz und die „Filder Spatzen“. Der Fassbieranstich lag in diesem Jahr in Frauenhand – Sabine Maier schlug in Vertretung des Ortsvorstehers den Messinghahn ins Holzfass.

Erfahren hat die stellvertretende Ortsvorsteherin von der „anspruchsvollen Aufgabe“ ein paar ...

Franzsika Uhl (grün) hat mit dem SV Granheim gewonnen.

Granheim setzt Siegesserie fort

In der Landesliga setzten die Fußballerinnen des SV Granheim ihre Siegesserie auf heimischem Rasen gegen den TSV Albeck fort. Die SG Altheim verliert das Duell gegen den Tabellennachbarn SC Unterzeil-Reichenhofen. In der Regionenliga reißt die Heimserie der Dettinger Mannschaft gegen den Tabellenführer FC Rottenburg. Die SG Öpfingen präsentiert sich schwach gegen das Tabellenschlusslicht FC Römerstein und muss mit Punktgewinn leben. In der Bezirksliga behauptet sich der SV Granheim II zu Hause gegen den Tabellenletzten SGM ...

 Landesligist SG Altheim (Tanja Kottmann, rechts) hofft gegen Unterzeil-Reichenhofen auf den zweiten Sieg in dieser Saison.

Altheim peilt Sieg an – Dettingen setzt auf Heimvorteil

In der Fußball-Landesliga der Frauen wollen sowohl der SV Granheim als auch die SG Altheim am Sonntag, siegreich sein. Die Fußballerinnen des SV Granheim empfangen den TSV Albeck. Die SG Altheim trifft im Duell der beiden Tabellennachbarn auf den SC Unterzeil-Reichenhofen. In der Regionenliga baut die SG Dettingen im Spiel gegen den Tabellenführer FC Rottenburg auf ihre Heimstärke. Die SG Öpfingen trifft auf das Tabellenschlusslicht FC Römerstein.

 Eine klare Niederlage muss der SV Braunenweiler zu Hause gegen den SC Türkiyemspor hinnehmen.

SC Türkiyemspor ist weiter auf dem Vormarsch

Das war ein kurzer Arbeitstag für Dominik Herre von der SG Frohnstetten/Storz. In der 90. Minute von Spielertrainer Patrick Bach gebracht, genügte ein Foul, um zwei Minuten später „Opfer“ von Schiedsrichter Patrick Luhasz aus Albstadt zu werden. „Während man unsere Rote Karte geben kann, war die Rote Karte von Dominik Brillert ein Witz“, sagte Spielertrainer Bach nach der Begegnung. An der Tabellenspitze gab es keine Änderung. Der FV Bad Saulgau entledigte sich seiner Aufgabe in Bolstern mit einem 3:0, die SGM Alb-Lauchert war bereits am ...

 Derbys satt gibt es an diesem Wochenende.

Keller-Team will Serie durchbrechen

Nicht zu beneiden ist Fulgenstadts Trainer Christoph Kappeler. Nur fünf Tore hat seine Mannschaft bislang geschossen. Ungünstig, auch im Hinblick darauf, dass es nach dieser Saison drei direkte Absteiger gibt. Findet sich kein Spieler, der weiß, wo das Tor steht, ist der FVF in der Verlosung dabei. Ein Blick auf den Kaderbogen weist nur drei Stürmer aus - zu wenige auf die Dauer. Doch es gibt noch einige andere „Konkurrenten“.

FC Laiz – SV Sigmaringen (Sa.

 Gregor Knäpple (links in Schwarz) - hier im Duell mit Bolsterns Timo Frankenhauser - trifft zum 1:0 per Kopf für den FC Ostrach

Der FC Ostrach II bleibt sich treu

Viertes Auswärtsspiel, vierter Sieg für den Aufsteiger aus Ostrach. Fast unbemerkt schleicht sich der SC Türkiyemspor nach seinem Heimerfolg gegen Frohnstetten/Storz. auf Rang drei. Tabellenführer bleibt der FV Bad Saulgau, der innerhalb von 28 Minuten einen 4:0-Vorsprung gegen den FC Inzigkofen/Vil./Eng. vorlegte und mit 5:3 gewann. Nichts für schwache Nerven war die Begegnung in Ennetach, wo es zunächst nach einem souveränen Heimsieg gegen Renhardsweiler aussah - zumal Jonas Heinzler das 4:1 auf dem Fuß hatte.