Suchergebnis

 73 Standorte von Defibrillatoren gibt es im Landkreis Biberach. An Fußballplätzen findet man in der Regel keinen.

Nach Herzstillstand eines Fußballspielers: Diese Fußballplätze sollen einen Defibrillator bekommen

Matthias Lübbers ist einst Spieler und Vize-Präsident des Biberacher SC, dem Vorgängerclub des FC Wacker Biberach, gewesen. Auch beim FC Wacker war er später Spieler, Jugendleiter und Jugendtrainer, bis heute macht er das Stadionheft.

Seit knapp zehn Jahren lebt Lübbers in Berlin. Vor drei Wochen lief er für die Ü60 des 1. FC Union Berlin auf – und erlitt einen Herzstillstand. Der gegnerische Torhüter und ein Defibrillator, den es auf dem Sportplatz des TSV Mariendorf gibt, retteten sein Leben.

 Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen mit Knut Kircher (links), dem Bezirksvorsitzenden Alois Hummler (2. von rechts) und Siegfrie

Vorbilder in Sachen Ehrenamt ausgezeichnet

„Wir sind wahnsinnig stolz darauf, was Sie alles leisten.“ Dieses Lob stammt aus dem Munde von Knut Kircher, dem Ehrenamtsbeauftragten des Württembergischen Fußballverbands (WFV) und früheren Bundesliga-Referees. Er war zur zentralen Ehrenamtsveranstaltung des Fußballbezirks Riß in die Mehrzweckhalle im Achstetter Teilort Stetten gekommen, um Frauen und Männer auszuzeichnen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz im Ehrenamt eingebracht hatten. Siegfried Kühner, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks, hatte die Veranstaltung organisiert.

Fußball im Tornetz

FC Bellamont und Trainer Lutz gehen getrennte Wege

Manuel Lutz ist nicht mehr Trainer des FC Blau-Weiß Bellamont. Dies hat der Tabellendrittletzte der Fußball-Kreisliga A I Riß per Pressemitteilung bekanntgegeben.

„Zwar war allen Beteiligten bewusst, dass es eine schwierige Saison werden würde, dennoch ist die derzeitige Situation auf dem drittletzten Tabellenplatz nicht zufriedenstellend und fordert eine Veränderung“, heißt es in der Mitteilung.

Und weiter: „Nach gemeinsamen Perspektivgesprächen zwischen Trainerteam und Vorstand entschieden sich beide Seiten zur ...

 Obmann Jochen Oelmayer (r.) und Verbands-Schiedsrichterobmann Giuseppe Palilla (3. v. l.) mit den Geehrten: Pablo Urtlauf (v. l

Adolf Schick hört nach 3441 Spielen auf

Ehrungen verdienter und langjähriger Unparteiischer sind im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Schiedsrichtergruppe Riß gestanden. Am Samstag hatten sich die Fußball-Schiedsrichter in der Halle in Altheim getroffen. Zweimal erhoben sich die Anwesenden zum Applaus von ihren Plätzen: Als der 85-jährige Adolf Schick aus Bronnen nach 3441 geleiteten Spielen offiziell in den Schiedsrichter-Ruhestand verabschiedet und als Hermann Schneider zum Ehrenmitglied der Schirigruppe ernannt wurde.

 Der TSV Hochdorf hat in der Frauenfußball-Bezirksliga den Rückstand auf Spitzenreiter SV Mietingen II auf zwei Punkte verkürzen

TSV Hochdorf landet Kantersieg

Der TSV Hochdorf hat in der Frauenfußball-Bezirksliga den Rückstand auf Spitzenreiter SV Mietingen II auf zwei Punkte verkürzen können. Während der TSV einen 8:0-Kantersieg landete, kam der SVM II über ein 0:0 nicht hinaus.

SV Reinstetten II – SV Mietingen II 0:0. Auf dem Kunstrasenplatz in Ochsenhausen stand der SV Reinstetten II defensiv stark und konnte so den Angriffen des SV Mietingen II standhalten. Außerdem nutzte der SVM II seine Torchancen nicht, wodurch die Partie letztlich 0:0 endete.

 Der FC Bellamont hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI das Derby gegen den SV Mietingen gewonnen.

Warthausen gelingt Derbysieg

Der FC Bellamont hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI das Derby gegen den SV Mietingen gewonnen. Ein Derbysieg gelang auch dem TSV Warthausen gegen den SV Burgrieden. Der SV Alberweiler II spielte unentschieden.

SV Burgrieden – TSV Warthausen 1:2 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Burgriederinnen mehr Spielanteile und mehr Chancen, ließen diese aber ungenutzt. In Hälfte zwei agierte der SVB zunehmend fehlerhafter und unkonzentrierter, während Warthausen besser in die Partie kam.

 Die Partie wird am Samstag um 14.30 Uhr auf dem Sportgelände in Nusplingen angepfiffen.

SVM verteidigt Tabellenführung souverän

Der SV Mittelbuch hat in der Fußball-Kreisliga A I die Tabellenführung souverän mit einem 4:1-Sieg gegen den FC Bellamont verteidigt. Unterschwarzach holte wichtige Punkte gegen die SGM Rot/Haslach. Die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II gewann gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Ummendorf und Stafflangen trennten sich 2:2. Das Illertalderby endet mit einem Sieg des SV Erolzheim. Der FV Biberach II verlor überraschend beim SV Kirchdorf.

SV Erolzheim – SV Dettingen II 3:0 (3:0).

 Schlusslicht Unterschwarzach hat die SGM Rot/Haslach zu Gast.

Tabellenführer Mittelbuch trifft auf Bellamont

Der Tabellenführer SV Mittelbuch empfängt in der Fußball-Kreisliga A I den FC Bellamont. Im Illertalderby spielt Erolzheim gegen Dettingen II. Schlusslicht Unterschwarzach hat die SGM Rot/Haslach zu Gast. Die neu gegründeten Spielgemeinschaften sind unter sich in der Partie Erlenmoos/Ochsenhausen II gegen Muttensweiler/Hochdorf. Alle Spiele beginnen am Sonntag, 17. November, um 14.30 Uhr.

Der SV Mittelbuch verteidigte beim SV Kirchdorf seine Tabellenführung und empfängt jetzt den nicht weit entfernten FC Bellamont.

In Mittelbuch ist am Sonntag Metzelsuppe

Der Sportverein Mittelbuch lädt am Sonntag, 17. November, von 10 bis 15 Uhr zur Metzelsuppe in die Turn- und Festhalle Mittelbuch ein. Traditionell veranstaltet der Sportverein die Metzelsuppe immer am Volkstrauertag im November, schon seit 1979, seit 40 Jahren. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Mittelbuch. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 14.30 Uhr findet auf dem Mittelbucher Sportplatz zudem das Derby in der Fußball-Kreisliga A I zwischen dem SV Mittelbuch und dem FC Bellamont statt.

 Der SV Mietingen II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga gegen den SV Laupertshausen gewonnen.

Mietingen II festigt Tabellenführung

Der SV Mietingen II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga gegen den SV Laupertshausen gewonnen. Dadurch blieb der SVM II ohne Niederlage und festigte die Tabellenführung.

SGM Dettingen/Kirchberg – FC Wacker Biberach 2:0 (0:0). Gegen den Tabellenletzten hatte die SGM das Spiel weitgehend im Griff. Erst nach der Pause münzte Dettingen/Kirchberg dies auch in Zählbares um: Jasmin Liska erzielte das 1:0 (54.). Von da an erhöhten die Gäste den Druck und hatten Pech bei einem Lattentreffer.