Suchergebnis

Mesut Özil

Özil: Hätte schlimmer kommen können - Aber lange Zwangspause

Mesut Özil munterte sich am Morgen nach der ernüchternden Diagnose selbst ein wenig auf. «Es hätte schlimmer kommen können», schrieb der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler via Twitter.

In den nächsten Spielen wird er aber seinem neuen Club Fenerbahce Istanbul fehlen, nachdem sich Özil am Abend zuvor am linken Knöchel verletzt hatte. Laut dem Fußball-Weltmeister von 2014 selbst erlitt er einen Außenbandriss. Er sei «wirklich traurig», dass er seinem Team vorerst nicht helfen könne, betonte Özil.

Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur tauscht Heimrecht mit Dinamo Zagreb

Der englische Premier-League-Club Tottenham Hotspur tauscht im Achtelfinale der Europa League sein Heimrecht mit dem Gegner Dinamo Zagreb und bestreitet nun das Hinspiel am 11. März zuhause in London.

Darüber habe die Europäische Fußball-Union (UEFA) den Club informiert, teilten die Spurs mit. Das Rückspiel findet damit am 18. März in der kroatischen Hauptstadt Zagreb statt.

Eigentlich hätte der Club aus London das Rückspiel im eigenen Stadion bestreiten sollen.

Nicht mehr beim VfR Aalen: Jordan Brown (Zweiter von links).

Zurück zur Familie: Brown verlässt VfR

Zuletzt ist er nur noch Ersatz gewesen und an diesem Montag hat er den Regionalligisten aus Aalen ganz verlassen. Stürmer Jordan Brown und der Tabellen-12. VfR gehen ab sofort getrennte Wege. Private Gründe haben den Ausschlag gegeben.

Fußballer sind auch nur Menschen. Dieser Satz scheint sich beim in London geborenen Mittelstürmer Brown (24 Jahre) einmal mehr zu bestätigen. Der gut ausgebildete Stürmer (spielte in der Jugend von Arsenal London und West Ham United) will zurück zu seiner Familie.

Torloses Remis

Chelsea mit Remis - Befreiungsschlag für Liverpool

Trainer Thomas Tuchel bleibt mit dem FC Chelsea auch nach neun Spielen ungeschlagen, tritt im Rennen um die Champions-League-Qualifikation allerdings auf der Stelle.

Seine Blues verpassten es zuhause beim 0:0 gegen den Tabellenzweiten Manchester United, sich in der Premier-League-Tabelle auf den vierten Platz zu verbessern. So konnte der FC Liverpool wieder näher heranrücken. Englands Fußballmeister stoppte seine Niederlagenserie mit einem Auswärtserfolg bei Schlusslicht Sheffield United.

FC Arsenal - Benfica Lissabon

Leno mit Arsenal im Achtelfinale - Max und Götze raus

In seinem Jubiläumsspiel hat der deutsche Nationaltorhüter Bernd Leno mit dem FC Arsenal das Achtelfinale der Fußball-Europa League erreicht.

Der frühere Keeper von Bayer Leverkusen holte in seinem 100. Match mit dem Londoner Team ein schwer erkämpftes 3:2 (1:0) gegen Benfica Lissabon. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt.

In Piräus war der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang mit zwei Treffern für die Gunners der Matchwinner (21.

Puskas Arena

Gladbach mit einer Änderung gegen Manchester City

Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat sein Team für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League heute gegen Manchester City (21.00 Uhr/DAZN) auf einer Position geändert.

Im Vergleich zur Startelf im Bundesligaspiel gegen den FSV Mainz 05 am vergangenen Samstag rückt Denis Zakaria für Valentino Lazaro in die Anfangsformation. Gladbachs Coach hat sich für eine Dreier-Abwehrkette mit Zakaria und ein kompaktes Defensiv-Zentrum entschieden.

Tabellenführer

13. Liga-Sieg in Serie: City schlägt Arsenal mit 1:0

Tabellenführer Manchester City bleibt in der englischen Premier League das Team der Stunde.

Drei Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach gewann Man City verdient mit 1:0 (1:0) beim FC Arsenal und feierte damit bereits den 13. Liga-Erfolg in Serie. Mit zehn Punkten Vorsprung nach 25 Spielen ist die Mannschaft des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola in England klar auf Meisterkurs.

Bereits nach zwei Minuten ging Man City im Londoner Emirates-Stadion durch Raheem Sterling in Führung.

Tottenham-Sieg

Man United und Spurs siegen - Götze verliert mit Eindhoven

Ex-Nationalspieler Mario Götze steht mit der PSV Eindhoven in der Europa League vor dem Aus. Der niederländische Spitzenclub verlor im Zwischenrunden-Hinspiel mit 2:4 (2:3) bei Olympiakos Piräus.

Die Titelfavoriten machten dagegen große Schritte Richtung Achtelfinale. Manchester United gewann in Turin mit 4:0 (1:0) gegen Real Sociedad San Sebastián, Ligarivale Tottenham Hotspur mit Startrainer José Mourinho setzte sich mit 4:1 (3:0) in Budapest gegen den Wolfsberger AC durch.

1899 Hoffenheim

Weite Reisen und Titelträume: Duo vor Pflichtaufgaben

Das Reisetableau der Europa League sieht aus wie das vollgepackte Flugradar in Vor-Corona-Zeiten.

Der norwegische Club Molde FK und die TSG 1899 Hoffenheim jetten aus der winterlichen Kälte ins spanische Villarreal, wo sie am Donnerstag (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) ein frühlingshafter Tag vor dem Zwischenrunden-Hinspiel auf neutralem Boden erwartet. Benfica Lissabon und der FC Arsenal spielen ihre Partien pandemiebedingt in Rom und Piräus, aber nicht in den gewohnten Heimspielstätten.

UEFA

Europa-Tourismus im Europacup: Königsklasse als Risikospiel

Der FC Bayern muss auf dem Weg zum erhofften erneuten Triumph in der Königsklasse vorerst keine Umwege machen. Die Münchner können zum Hinspiel bei Lazio Rom nach Italien reisen.

Viele andere Clubs wie RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach oder die TSG 1899 Hoffenheim sind bei ihren Hinspielen im Achtelfinale der Champions League und der Zwischenrunde der Europa League aber von den Reiserestriktionen betroffen. Der Fußball-Europacup wird weiter von der Corona-Pandemie massiv beeinflusst.