Suchergebnis

Aufsteiger

FC Fulham nach Finalsieg zurück in der Premier League

Der FC Fulham kehrt nach einem Jahr in die englische Premier League zurück. Der Fußballverein aus West-London sicherte sich den Aufstieg im Finale der Play-Offs durch ein 2:1 (1:0, 0:0, 0:0) nach Verlängerung gegen den Lokalrivalen FC Brentford.

Joe Bryan (105. Minute/117.) sicherte den Whites mit seinem Doppelpack die lukrative Rückkehr ins Fußball-Oberhaus. Der Anschlusstreffer von Henrik Dalsgaard (120.+4) kam zu spät.

Durch die TV-Verträge der Premier League winken Rückkehrer Fulham in den kommenden Jahren umgerechnet ...

Bayern-Coach

„Erstaunlich hohes Niveau“: Bayern bereit für Chelsea

Diese Leistung von 0 auf 100 gefiel Hansi Flick. Nach der „guten Generalprobe“ für das Achtelfinal-Duell gegen den gefrusteten FC Chelsea ließ der Coach die Bayern-Stars am Sonntag noch einmal durchschnaufen.

Vor dem Start in die entscheidende Trainingswoche für die Blues freute sich Flick über wichtige Erkenntnisse aus dem einzigen Test beim 1:0 gegen Olympique Marseille: Die Rückversetzung von Joshua Kimmich auf den Rechtsverteidiger-Posten ist problemlos, die umformierte Zentrale mit Thiago und Leon Goretzka funktioniert, und ...

Christian Pulisic (4.v.r) von FC Chelsea erzielt das Tor zum 0:1

Personalsorgen beim Bayern-Gegner Chelsea: Pulisic fällt aus

Der FC Chelsea hat vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Bayern München große Personalprobleme. Bei der 1:2-Niederlage im FA-Cup-Finale gegen den Londoner Stadtrivalen FC Arsenal verletzten sich am Samstag der Ex-Dortmunder Christian Pulisic, Kapitän César Azpilicueta und Pedro.

Das Ausmaß der Muskelverletzungen von Pulisic und Azpilicueta müsse noch festgestellt werden, sie würden aber „eindeutig nicht fit für nächste Woche“ sein, sagte Blues-Trainer Frank Lampard.

Christian Pulisic

Personalsorgen beim FC Chelsea: Auch Pulisic fällt aus

Der FC Chelsea hat vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Bayern München große Personalprobleme.

Bei der 1:2-Niederlage im FA-Cup-Finale gegen den Londoner Stadtrivalen FC Arsenal verletzten sich der Ex-Dortmunder Christian Pulisic, Kapitän César Azpilicueta und Pedro.

Das Ausmaß der Muskelverletzungen von Pulisic und Azpilicueta müsse noch festgestellt werden, sie würden aber „eindeutig nicht fit für nächste Woche“ sein, sagte Blues-Trainer Frank Lampard.

Pokalheld

Arsenal will Pokalheld Aubameyang halten - Frust bei Chelsea

Mit dem Ball kann Arsenal-Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang eindeutig besser umgehen als mit dem Pokal. Nach dem FA-Cup-Sieg gegen Chelsea (2:1) ließ der Doppeltorschütze die Trophäe auf den Stadionrasen fallen, bevor er sie unter dem Jubel seines Teams in die Höhe stemmte.

„Er braucht mehr Erfahrung mit Trophäen“, scherzte sein Coach Mikel Arteta, „die kann er hier sammeln.“ Nach dem 14. FA-Cup-Triumph wächst bei Arsenal die Hoffnung, dass der begehrte Stürmer in London bleibt.

Doppelpack

Arsenal dank Aubameyang Pokalsieger: Sieg gegen Chelsea

Der englische Rekord-Pokalsieger FC Arsenal hat dank Pierre-Emerick Aubameyang zum 14. Mal den englischen FA Cup gewonnen.

Ohne den deutschen Ex-Weltmeister Mesut Özil setzten sich die Gunners im Endspiel gegen den Londoner Lokalrivalen FC Chelsea durch. Damit gelang Arsenal nach einer enttäuschenden Premier-League-Saison noch ein versöhnlicher Abschluss. Durch den Pokalsieg qualifizierte sich das Team von Trainer Mikel Arteta auch für die Europa League.

Leroy Sane nimmt an einer Trainingseinheit teil

Flicks „Cut“ vor Countdown, Pavard-Lösung steht fest

Diese Leistung von 0 auf 100 gefiel Hansi Flick. Nach der „guten Generalprobe“ für das Achtelfinal-Duell gegen den gefrusteten FC Chelsea ließ der Coach die Bayern-Stars am Sonntag noch einmal durchschnaufen. Vor dem Start in die entscheidende Trainingswoche für die Blues freute sich Flick über wichtige Erkenntnisse aus dem einzigen Test beim 1:0 gegen Olympique Marseille: Die Rückversetzung von Joshua Kimmich auf den Rechtsverteidiger-Posten ist problemlos, die umformierte Zentrale mit Thiago und Leon Goretzka funktioniert, und Niklas Süle ...

Fußball-WM 2014

Was machen die Weltmeister von 2014 heute

Zwei ehemalige Weltmeister, weit von einem Alter entfernt, in dem die meisten Profis ihre Fußballer-Karriere beenden. Benedikt Höwedes hörte nun mit 32 Jahren auf, zwei Wochen vorher hatte André Schürrle das Ende seine Karriere mit 29 Jahren erklärt.

Sie reihen sich ein in die Liste mit einem Philipp Lahm oder einem Per Mertesacker, die beide mit 33 aufhörten.

Ein Überblick:

* Vereine seit der WM 2014

Tor:

Manuel Neuer (34): FC Bayern München.

Antonio Rüdiger

FA Cup: Krönung für Chelsea oder Arsenals letzte Rettung?

Die Ausgangslage der beiden Finalisten im englischen FA Cup könnte kaum unterschiedlicher sein.

Für den FC Chelsea mit dem deutschen Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger ist das Endspiel am 1. August die Chance, ein tolles erstes Jahr unter Trainer Frank Lampard mit der neunten FA-Cup-Trophäe zu veredeln. Für den Lokalrivalen Arsenal mit dem neuen Coach Mikel Arteta ist es die letzte Möglichkeit, eine völlig verkorkste Saison zu retten und sich doch noch für die Europa League zu qualifizieren.

Verletzt

Ex-Weltmeister Mustafi fällt nach Operation bis Oktober aus

Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi hat sich einem Eingriff an der rechten Kniesehne unterzogen und fällt damit bis Oktober aus. Das teilte sein Club FC Arsenal mit. Mustafi hatte die Verletzung im FA-Cup-Halbfinale gegen Manchester City (2:0) erlitten.

„Die gute Nachricht ist, dass die Operation gut verlaufen ist und ich nicht der Typ bin, der schnell aufgibt. Nach dieser Enttäuschung habe ich die Situation akzeptiert. Nun konzentriere ich mich darauf, schnell zu gesunden und wieder auf den Platz zurückzukehren“, schrieb Mustafi auf ...