Suchergebnis

Gefängnis Korydallos

Mutmaßlicher Flugzeugentführer auf Mykonos geschnappt

Mehr als 30 Jahre nach einer spektakulären Flugzeugentführung hat die griechische Polizei nach eigenen Angaben einen der mutmaßlichen Täter festgenommen. Für den 65-Jährigen lägen zwei von Deutschland beantragte europäische Haftbefehle vor, teilten die griechischen Behörden mit.

Die Festnahme erfolgte demnach schon am Donnerstag auf der Insel Mykonos. Laut Medienberichten wurde der Mann in das zentrale griechische Gefängnis Korydallos nahe Athen gebracht.

Person sitzt vor einem Computer-Bildschirm

„Abartig und krank“: Warum ein 28-Jähriger trotz Kinderpornos nicht ins Gefängnis muss

Sexuelle Misshandlungen widerlichster Art von Kindern ab zwei Jahren zeigen Tausende von Bildern und Videos, die sich ein heute 28-jähriger Mann aus dem Alb-Donau-Kreis aus dem Internet auf seinen Laptop und zahlreiche Festplatten heruntergeladen hat. Jetzt musste sich der Mann wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornografischen Schriften vor dem Ulmer Amtsgericht verantworten.

Als „abartig und krank“ bezeichnete der sichtlich schockierte Richter das beschlagnahmte Material.

Trump und Bolton

Rücktritte und Entlassungen unter US-Präsident Trump

Bei seinem Amtsantritt versprach US-Präsident Donald Trump, nur außergewöhnliche Mitarbeiter in seine Regierungsmannschaft zu berufen.

Doch in den zweieinhalb Jahren Amtszeit hat es unter seiner Führung schon Dutzende Rausschmisse, Personalwechsel und Rücktritte gegeben. Eine Auswahl:

SALLY YATES, 30. Januar 2017: Trump entlässt die amtierende Justizministerin und Chefanklägerin, offiziell vor allem wegen ihres Widerstands gegen seine Einwanderungspolitik.

Gillian Anderson

Gillian Anderson spielt Margaret Thatcher

Die US-Schauspielerin Gillian Anderson (51, „Akte X“) wird in der vierten Staffel der Netflix-Serie „The Crown“ Margaret Thatcher verkörpern. Die Rollenbesetzung machte der Streamingdienst Netflix am Samstag mit einem Tweet offiziell.

Die Produktion der Staffel mit Anderson als Thatcher sei bereits im Gange, hieß es weiter.

Thatcher sei eine „komplizierte und umstrittene Frau“, schrieb Anderson auf Twitter. Sie freue sich darauf, die Figur tiefer zu ergründen.

Levandowski

US-Behörden werfen Roboterwagen-Guru Geheimnisdiebstahl vor

Der aufsehenerregende Konflikt um den Wechsel des Roboterwagen-Experten Anthony Levandowski von Google zu Uber bekommt ein Nachspiel mit einer Anklage der US-Behörden.

Das Justizministerium warf Levandowski nach jahrelangen FBI-Ermittlungen am Dienstag den Diebstahl von Firmengeheimnissen vor.

Levandowski gilt als einer der Pioniere bei der Entwicklung moderner Roboterwagen und ist insbesondere ein Spezialist für Laserradare, mit denen selbstfahrende Autos ihre Umgebung abtasten.

Angel Has Fallen

„Angel Has Fallen“: Actionthriller geht in dritte Runde

Erneut darf der Brite Gerard Butler („Kiss the Coach“) sich als Personenschützer des amerikanischen Präsidenten verdingen.

Nach einem Attentat aber auf den obersten Amerikaner (verkörpert von Morgan Freeman), bei dem ein komplettes Team des Secret Service ausgelöscht wird und nur der von Butler gespielte Banning überlebt, findet sich dieser plötzlich in der Rolle des Verdächtigen wieder. Nicht nur, dass Banning seine Unschuld unter Beweis stellen muss - er wird auch vom Geheimdienst und dem FBI gejagt.

US-Justizminister Barr

Fall Epstein: US-Justizminister bemängelt schwere Fehler

Nach dem Tod des wegen sexuellen Missbrauchs angeklagten US-Unternehmers Jeffrey Epstein in seiner Gefängniszelle in New York hat US-Justizminister William Barr „schwere Unregelmäßigkeiten“ in der Haftanstalt beklagt.

Diese seien Grund für tiefe Besorgnis und verlangten eine gründliche Untersuchung, sagte Barr am Montag in New Orleans. Die Bundespolizei FBI und die interne Kontrollbehörde des Justizministeriums würden den Vorgang nun aufklären.

Nach Tod von US-Unternehmer Epstein: FBI ermittelt

Nach dem Tod des in elitären Zirkeln bestens vernetzten US-Unternehmers Jeffrey Epstein in dessen Gefängniszelle hat das FBI Ermittlungen aufgenommen. Neben den Untersuchungen der Bundespolizei leitete Justizminister William Barr auch interne Ermittlungen im Ministerium in die Wege. Dabei wird es vermutlich auch darum gehen, wie Epstein allem Anschein nach gleich zweimal versuchen konnte, sich das Leben zu nehmen. Epstein war wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagt.

Jeffrey Epstein

FBI untersucht Tod von US-Unternehmer Epstein

Nach dem Tod des in elitären Zirkeln bestens vernetzten US-Unternehmers Jeffrey Epstein in dessen Gefängniszelle hat das FBI Ermittlungen aufgenommen.

Neben den Untersuchungen der Bundespolizei leitete Justizminister William Barr auch interne Ermittlungen im Ministerium in die Wege. Dabei wird es vermutlich auch darum gehen, wie Epstein - der wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagt war - allem Anschein nach gleich zweimal versuchen konnte, sich das Leben zu nehmen.

FBI untersucht Tod von US-Unternehmer Epstein

Nach dem Tod des US-Unternehmers Jeffrey Epstein in dessen Gefängniszelle hat das FBI Ermittlungen aufgenommen. Neben den Untersuchungen der Bundespolizei leitete Justizminister William Barr auch interne Ermittlungen im Ministerium in die Wege. Dabei wird es vermutlich auch darum gehen, wie Epstein - der wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagt war - allem Anschein nach gleich zweimal versuchen konnte, sich das Leben zu nehmen.