Suchergebnis

American Airlines

American Airlines: Passagier schlägt Flugbegleiterin

Ein Erste-Klasse-Passagier hat auf einem US-Linienflug eine Stewardess mit Schlägen verletzt und damit eine ungeplante Zwischenlandung in Denver provoziert.

Der Chef der Fluggesellschaft American Airlines, Doug Parker, sprach von «einer der schlimmsten Zurschaustellungen von renitentem Verhalten, die wir je erlebt haben». Mit Blick auf den Angreifer sagte er in einer Videobotschaft: «Ich kann Ihnen garantieren, dass diese Person nie wieder mit American Airlines fliegen darf.

Boeing

„Dreamliner“-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein

Boeing kommt nicht aus der Krise: Hartnäckige Probleme bei den Langstreckenjets vom Typ 787 «Dreamliner» kommen den US-Flugzeugbauer teuer zu stehen.

Die notwendigen Nacharbeiten und die gedrosselte Produktion dürften zusammen mit etwa einer Milliarde US-Dollar (862 Mio Euro) negativ zu Buche schlagen, teilte der Airbus-Erzrivale am Mittwoch in Chicago mit.

Auch deshalb rutschte Boeing im dritten Quartal wieder in die roten Zahlen: Unter dem Strich stand ein Verlust von 132 Millionen Dollar nach einem Minus von 466 ...

Milliardär Branson

Starts von Branson-Raumschiff wieder erlaubt

Das Raumschiff «SpaceShipTwo» von Richard Branson darf nach einer mehrwöchigen Untersuchung der US-Luftfahrtbehörde wieder abheben.

Bransons Raumfahrtfirma Virgin Galactic hatte zuvor unter anderem zugesagt, die Flugsicherung in Echtzeit über den Verlauf der Flüge zu informieren. Die Luftfahrtbehörde FAA habe die Vorschläge akzeptiert, teilte das Unternehmen mit.

Bei dem aufsehenerregenden Flug mit Branson an Bord im Juli war das Raumschiff zeitweise außerhalb des zugewiesenen Luftraum-Korridors unterwegs gewesen.

«Inspiration4»

„Inspiration4“: Erstmals starten vier Laien alleine ins All

Der Pilot brach einst die Schule ab, gründete dann eine Zahlungsabwicklungsfirma und wurde zum Milliardär. Zu seinen drei Passagieren zählen eine Arzthelferin, die als Kind eine Knochenkrebs-Erkrankung besiegte, eine Künstlerin und ein zweifacher Vater, der für einen Freund einspringt.

Noch vor wenigen Monaten kannten die Vier einander nicht - am Mittwoch (20.02 Uhr Ortszeit, 02.02 Uhr in der Nacht zum Donnerstag MESZ) wollen sie mit einem gecharterten Raumschiff ins Weltall starten und gemeinsam drei Tage lang die Erde umkreisen.

Milliardär Branson nach Weltraum-Flug

Luftfahrtbehörde: Branson-Raumschiff muss am Boden bleiben

Das Raumschiff «SpaceShipTwo» von Richard Branson darf nach Problemen bei einem Testflug mit dem britischen Milliardär an Bord zunächst nicht mehr starten.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA verfügte einer Mitteilung vom Donnerstag zufolge, dass das Flugobjekt bis zum Abschluss einer Untersuchung nicht starten dürfe. Das Raumschiff des Briten war der FAA zufolge bei dem aufsehenerregenden Flug Bransons im Juli «von seiner Flugsicherungsfreigabe abgewichen».

 Der EAPA-Generalsekretär Dr. Carsten Karcher (links) und JRS-Geschäftsbereichsleiter Horst Erdlen vor der 2017 überreichten Aus

Rosenberg: Hoher Besuch bei JRS

Dr. Carsten Karcher, der Generalsekretär des Europäischen Asphaltverbands EAPA hat die Faserstoffwerke JRS in Rosenberg besucht.

Die Zukunft des Asphaltstraßenbaus war das Thema bei den angeregten Diskussionen. Dazu konnten Horst Erdlen (Leiter des Geschäftsbereichs Funktionale Asphalt Additive) und Dr. Georg Brendle (Leiter Forschung & Entwicklung) neue innovative Asphaltprodukte der JRS präsentieren.

Vor allem die Wiederverwendbarkeit des Asphalts stand dabei im Mittelpunkt der Diskussion, mit einem Blick auf Europa ...

Boeing - «Dreamliner»

Neue Probleme mit 787 „Dreamliner“ werfen Boeing zurück

Der US-Luftfahrtriese Boeing muss seine Auslieferungsziele wegen neuer Produktionsmängel beim Langstreckenjet 787 «Dreamliner» stark reduzieren.

Der Airbus-Rivale teilte am Dienstag mit, dass weitere Inspektionen und Reparaturen bei etlichen 787-Fliegern nötig seien, die noch nicht an Kunden übergeben wurden. Boeing rechne damit, dieses Jahr weniger als die Hälfte seiner derzeit gelagerten 787-Maschinen ausliefern zu können. Deshalb werde auch die Produktion des Modelltyps vorübergehend gedrosselt.

Delta-Flug muss zwischenlanden

Passagier greift Crew an - Flug muss zwischenlanden

Ein renitenter Passagier hat ein Flugzeug der Airline Delta vorzeitig zur Landung gezwungen. Der Zwischenfall ereignete sich auf dem Weg von Los Angeles nach Atlanta. Der Sender CNN berichtete unter Berufung auf die Polizei in Oklahoma City, dass Besatzungsmitglieder und Passagiere den Mann überwältigt hätten.

Zuvor hatte dieser zwei Flugbegleiter angegriffen und gedroht, das Flugzeug zum Absturz zu bringen. Die «Auseinandersetzung» habe sich im vorderen Teil des Flugzeugs abgespielt, erklärte ein Sprecher der Fluggesellschaft auf ...

Lukaschenko und Putin

Russland hilft Lukaschenko mit neuem Kredit

Russland will das autoritär geführte Belarus bis Ende Juni mit einem Kredit in Höhe von 500 Millionen US-Dollar unterstützen.

Das sei bei einem Treffen des belarussischen Machthabers Alexander Lukaschenko mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vereinbart worden, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Samstag laut Agentur Interfax. Es handele sich um die zweite Tranche eines Kredits, der noch vor der international heftig kritisierten Zwangslandung eines Passagierflugzeugs am vergangenen Sonntag in Minsk beschlossen worden sei.

Boeing

Boeing erneut mit hohem Verlust

Der US-Luftfahrtriese Boeing ächzt nach seinem Rekordverlust im vergangenen Jahr weiter unter der Corona-Krise und hat Anfang 2021 erneut tiefrote Zahlen geschrieben.

Im ersten Quartal stand unter dem Strich ein Verlust von 561 Millionen Dollar (464 Mio Euro), wie der Airbus-Rivale am Mittwoch in Chicago mitteilte. Es war bereits das sechste Vierteljahr mit einem Minus in Folge. Vor einem Jahr hatte der Fehlbetrag bei 641 Millionen Dollar gelegen.