Suchergebnis

 Glückliche Gesichter bei den Ehrungen (von links): Jaqueline Wieland, Wolfgang Kugler, Maximilian Krug, Katja Neher, Lena Burth

Die Ehrennadel in Gold mit Diamanten wird vier Mal vergeben

Der Musikverein Weithart glänzte am vergangenen Samstagabend nicht nur durch die exzellente Musik ihrer traditionellen Hitparade, sondern auch durch ihre vielen Musiker, die bereits seit vielen Jahren aktives Mitglied im Verein sind. Für vierzig Jahre aktive Tätigkeit zur Förderung der Musik wurden Annette Walser, Elisabeth Lutz, Christine Neher und Gerd Roth die Ehrennadel in Gold mit Diamant verliehen.

Klarinettistin Annette Walser, Flügelhornist Gerd Roth und an den Trompeten Elisabeth Lutz und Christine Neher wurden mit der ...

 Die Dirty Little Gillenbach Revival Band hat sich extra wieder zusammengefunden, um bei Brass in Town am Samstag in Ravensburg

Von Brass in Town bis Jazz meets Art

Das Landesjazzfestival in Ravensburg hat eine ganze Menge Stars in den Konzerten zu bieten, von Billy Cobham bis zu Rickie Lee Jones und dem Bundesjazzorchester. Doch auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Mit Kunst und Tanz, mit Wort und Bild. Und natürlich mit noch mehr Musik um die „großen“ Konzerte herum. Viele dieser Veranstaltungen sind kostenlos.

Da wäre zum Beispiel der Samstag, 9. November: Fünf Brassbands aus der Region heizen ab 11 Uhr an mehreren Plätzen in der Innenstadt den Passanten ein: Die Dirty Little ...

Sensible Darbietung von Marienkompositionen

Es ist in Bad Schussenried eine liebgewordene musikalische Tradition, das Magnus-, Kinder- und Heimatfest mit dem Magnus-Lied und einem Konzert in der Sankt Magnuskirche zu eröffnen. Da der Konzerttag mit dem Fest Mariä Geburt zusammenfällt, war die Auswahl der Stücke nicht schwer. Beim Festkonzert zu Ehren des Heiligen Magnus erklang ausschließlich Marienlob. Pfarrer Nicki Schaepen bereicherte mit ausgewählten Texten und nachdenklichen Impulsen, die auf den drei Strophen des Magnificat aufbauten.

 Die Instrumentalisten des Isny Opernfestivals 2019 beim Abendkonzert im Kurhaus-Foyer.

„Abendmusik am Bösendorferflügel“ in Isny

Was Jahre zuvor im Rahmen des Isnyer Opernfestivals als Festivalkonzert reüssierte, nennt sich 2019 schlicht und einfach „Abendmusik“. In Anlehnung an die „Mittagsmusik am Bösendorferflügel“ traten vergangenen Donnerstag einzelne Instrumentalisten im Foyer des Kurhauses auf. Sie waren bereits im Orchester im Schlossinnenhof zur Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ zu hören – und nun klassisch-kammermusikalisch mit Werken von Ludwig van Beethoven, Louis Spohr und Anton Stepanowitsch Arenski.

 Gerhard Oppitz spielt in Ochsenhausen Werke von Beethoven, Schumann und Mussorgsky.

Matinee mit einem der ganz großen Pianisten

In rund drei Wochen beginnen in Ochsenhausen die Musikfestspiele Schwäbischer Frühling. Das Eröffnungskonzert ist schon ausverkauft, aber für die anderen Konzerte sind noch Karten erhältlich – auch für die Matinee am Sonntag, 2. Juni, für die die Veranstalter einen ganz Großen seiner Zukunft gewonnen haben: den Pianisten Gerhard Oppitz.

Gerhard Oppitz führen Konzertauftritte in die bekanntesten Konzertsäle weltweit. Mit zahlreichen berühmten Dirigenten und Orchestern spielte der Pianist, der als erster Deutscher den renommierten ...

 Max Hochdorfer und seine Mitschülerinnen gaben wenige Tage vor ihrem fachpraktischen Abitur ein Konzert am Ochsenhauser Gymnasi

Abikonzert als gelungene Generalprobe vor der Prüfung

Generalprobe und Konzertabend zugleich ist die rund zweistündige Darbietung der fünf Oberstufenschüler des Gymnasiums Ochsenhausen im Musiksaal der Schule gewesen. Die angehenden Abiturienten zeigten nur wenige Tage vor ihrem fachpraktischen Abitur den anwesenden Mitschülern, Eltern, Freunden und Lehrern, welches Talent in ihnen steckt. Dabei präsentierten die jungen Erwachsenen an Klavier, Violine, Horn und Querflöte eine große Bandbreite vom Barock bis in die Moderne.

Auf der Bühne ist kaum mehr Platz: Beim Weihnachtskonzert präsentieren die Schüler der Maria-Ward-Realschule ihr Können.

Schulfamilie genießt Weihnachtskonzert und Wiedersehen

Die Schulfamilie der Maria-Ward-Realschule hat sich im Stadttheater zum Weihnachtskonzert getroffen. Aktive, Ehemalige, Lehrer, Eltern und Schüler verbrachten eine schöne Zeit bei Punsch und Plätzchen.

Ein geschmückter Tannenbaum und aufgeregte Fünftklässlerinnen erwarteten laut Eigenbericht der Schule die Zuhörer. Diese wurden von einem Bläserensemble der neunten und zehnten Klassen mit festlichen Klängen auf das Kommende eingestimmt. Dass die Schülerinnen der fünften Klassen nun endgültig in der Schulgemeinschaft angekommen sind, ...

 Die Biberacher Parforcebläser übernehmen unter der Leitung von Gerd Romer den Part der Jagdhörner.

Hubertusmesse in Ochsenhausen

In der ehemaligen Klosterkirche St. Georg in Ochsenhausen wird am Sonntag, 18. November, um 19 Uhr eine Hubertusmesse gefeiert. Zelebriert wird die Messe von Sigmund F. J. Schänzle. Den Part der Jagdhörner übernehmen die Biberacher Parforcebläser unter der Leitung von Gerd Romer.

Aus der Zeit der Romantik stammt der Brauch um den 3. November, dem Namenstag des Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger, mit den Jagdhörnern eine Messe zu gestalten.

Mit dem Kammerorchester des Nationaltheaters Prag unter der Leitung seines Chefdirigenten Petr Vronský konzertierte der Pianist

Matthias Kirschnereit ist Solist im ersten Abo-Konzert der Saison

Ein voll besetztes KuKo, kein Wunder bei diesem Programm: Mendelssohn, Schumann, Beethoven, alles vertraute Klassik und Romantik, da konnte nichts schief gehen. Und auch der Konzertflügel war, nachdem er eine längere Generalüberholung hinter sich hatte, in bester Klangform.

Das 1988 gegründete Kammerorchester des Nationaltheaters Prag kam mit 32 Ensemblemitgliedern nach Weingarten und stellte sich mit Mendelssohns weniger bekannter Konzertouvertüre in F-Dur, op.

Das Abschlusskonzert in der Franziskanerkirche.

40. Meersburger Sommerakademie lädt zu drei Konzerten ein

Die 40. Meersburger Sommerakademie unter dem Titel „Dvorák und Böhmen“ lädt in diesem Jahr zum Kammerkonzert, einer Serenade und einem Abschlusskonzert ein.

Das Kammerkonzert am Dienstag, 28. August, wird in diesem Jahr von den Dozenten und ausgewählten Teilnehmern der Akademiewoche bestritten. Unter der künstlerischen Leitung von Joachim Bänsch (Solohornist des SWR-Orchesters Stuttgart) musizieren die Musiker Werke von Leopold Kohl (Prager Hornquartett für Horn und Streichtrio), Antonin Dvořák (Quartett Nr.