Suchergebnis

 Bernhard Bitterwolf führte auch barocke Instrumente wie den Piffel vor.

Schwäbische Mundart in Obermarchtal

Die „Rollende Schwabenkanzel“ hat den berühmten Marchtaler Prämonstratenser-Chorherren Sebastian Sailer (1714-1777) am Ort seines Wirkens wieder lebendig werden lassen. Im Spiegelsaal des Klosters in Obermarchtal ist sein Atmen noch zu spüren und seine Präsenz. Dies nutzten wortgewandte Schwaben unter Leitung des Vollblutmusikers Bernhard Bitterwolf aus Bad Waldsee am Sonntag und lockten damit trotz Sonnenscheins viele Gäste an.

Der Förderverein für Kirchenmusik und Klosterkultur Obermarchtal hat in Zusammenarbeit mit der ...

 Der SV Mietingen I bleibt Tabellenführer in der Frauenfußball-Bezirksliga.

SV Mietingen I behauptet Rang eins

Der SV Mietingen I bleibt Tabellenführer in der Frauenfußball-Bezirksliga. Der SVM I schlug die SGM Dettingen mit 4:0. Punktgleicher Zweiter ist weiter der TSV Warthausen.

TSV Warthausen – SV Reinstetten II 1:0 (0:0). Beide Mannschaften starteten motiviert ins Flutlichtspiel. Chancen waren in Hälfte eins aber Mangelware. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang Eva Hertenberger nach einem schönen Freistoß das 1:0 (48.). Der TSV war fortan auf das 2:0 aus, was Reinstettens kompakt stehenden Hintermannschaft aber ...


 In der Färberstraße haben die Anwohner genug. Die ersten ziehen weg.

Die ersten packen die Koffer

Fast jedes Wochenende das gleiche Szenario: Geschrei bis in den frühen Morgen, Müll auf dem Pflaster, Schlägereien, Gestank: Alles nur Einzelfälle? Da lachen einige Anwohner aus der Färberstraße nur noch sarkastisch: Die ersten ziehen die Konsequenzen und ziehen aus.

„Wann nimmt das ein Ende?“ Jahr für Jahr stellen sich frustrierte Anwohner aus der Färberstraße diese Frage. Vor gut einem Jahr leeren Bürger ihren Kropf bei einer Eigentümerversammlung.

Leer ging keiner der Teilnehmer aus: Alle erhielten eine Urkunde und Sachpreise.

Sieger dürfen einen Pokal mit nach Hause nehmen

Zum Abschluss des diesjährigen Kinder- und Jugendtrainings hat der Tennisclub Gauingen ein Abschlussturnier veranstaltet. Die Teilnehmer wurden in vier verschiedene Leistungsklassen eingeteilt und spielten dann im Modus „Jeder gegen jeden“. Es ergaben sich folgende Platzierungen:

Spieletennis: 1. Milena Ott, 2. Maria Schmidt, 3. Paul Schnitzer, 4. Lina Schnitzer, 5. Nico Schnitzer, 6. Pia Fischer

Kleinfeld: 1. Maja Renner, 2.


Im Studio von RegioTV in Ulm.

So entsteht das Journal von „Regio TV Schwaben“

Leser der „Schwäbischen Zeitung“ haben im Zuge der Aktion „SZ öffnet Türen“ bei einer Führung durch die Räumlichkeiten des regionalen Fernsehsenders „Regio TV Schwaben“ erfahren, wie das halbstündige Nachrichtenjournal entsteht, das unter der Woche jeden Abend ab 18 Uhr ausgestrahlt wird.

Senderleiter Michael Ott zeigte den 16 interessierten Teilnehmern dabei einen klassischen Redaktionsalltag: Bis spätestens 9 Uhr treffen die TV-Redaktakteure ein.


Kreisgymnasium Riedlingen.

Preise und Belobungen am Kreisgymnasium Riedlingen

Folgende Schülerinnen und Schüler haben zum Ende des Schuljahres 2018 Preise und Belobigungen am Kreisgymnasium Riedlingen erhalten:

Klasse 5A: Preise: Barth Lea, Bendel Leonhard, Renn Hans, Schoppenhauer Franka, Spleiß Paulina, Steinhart Marlene. Belobungen: Armbruster Lena, Baur David, Dorner Katharina, Filippidis Ioannis, Traub Emma.

Klasse 5B: Preise: Baumeister Paula, Bochtler Lara, Dura Lena, Münst Helena, Oberdorfer Lara.

Die Tettnangerin Julia Seifried gewann in Bad Wurzach die Springprüfung Klasse L.

800 Reiter stellen ihr Können unter Beweis

Das erste Springturnier auf der neuen Reitanlage in Bad Wurzach ist nach Angaben des Veranstalters ein voller Erfolg gewesen. In elf Prüfungen stellten rund 800 Reiter ihr Können unter Beweis. Der Große Preis, eine Springprüfung der Klasse M*, wurde von Maximilian Schöpf (RFV Weiler) gewonnen. Lokalmatadorin Marisa Braig belegte den zweiten Platz.

Springpferdeprüfung Kl. M*: 1. Andy Witzemann (PS-Team Winterlingen) Careful; 1. Benjamin Maier (RFV Riedlingen) Nemesis 3.

Goldene Zeiten liegen hinter ihnen, goldene Zeiten liegen vor ihnen: die 82 Schulabgängerinnen der Franz-von-Sales-Realschule.

82 Schülerinnen haben Mittlere Reife erreicht

Im Rahmen einer rund zweistündigen festlichen Abschlussfeier wurden 82 Schülerinnen der Franz-von-Sales-Mädchenrealschule in Obermarchtal aus ihrer sechsjährigen Zeit in den Klostermauern verabschiedet. Alle Schülerinnen haben die Mittlere Reife erreicht, und das bei einem Traumschnitt von 2,1. Drei Sonderpreise, 30 Preise und 16 Belobigungen krönten die Vergabe der Zeugnisse im repräsentativen Spiegelsaal des Schlosses. Eine Stunde zuvor fand im Münster der von Pfarrer Gianfranco Loi geleitete Abschlussgottesdienst statt.

Ellwanger Jugendrat hat zündende Ideen

Voll des Lobes sind die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung für die Arbeit des neu gegründeten Jugendrates gewesen. Sieben seiner Mitglieder im Teenager-Alter haben vor dem Gemeinderat erstmals Stellung bezogen zu Themen, die jungen Ellwangern unter den Nägeln brennen: zu den Busverbindungen, zur Bafög-Beratung, zum Shoppen und zum Veranstaltungsangebot. Nicht nur mit Kritik, sondern auch mit möglichen Lösungen.

Ein Bus, der freitag- und samstagabends sternförmig zwischen den Teilorten und der Kernstadt pendelt, eine ...


Beim Anziehspiel sollen möglichst viele Stücke aus dem Kleiderberg angezogen werden. Kinder und Erwachsene haben viel Spaß dara

Raum für Begegnungen

Was haben Mats Hummels und Mesut Özil, Angelique Kerber, das Musical Starlight Express in Bochum und die Bücherei in Altheim gemeinsam? Sie sind in diesem Jahr 30 Jahre alt. So wurde aus dem jährlichen Sommerfest der öffentlichen katholischen Bücherei ein Geburtstagsfest. Neben zahlreichen Kindern, Müttern und Großmüttern waren Stadtpfarrer Walter Stegmann von der Seelsorgeeinheit Riedlingen und Altheims Bürgermeister Martin Rude zum Jubiläumssommerfest gekommen.