Suchergebnis

Der Vorstand des MV Schönebürg (von links): Reinhold Schmitzer, Harald Ott, Thomas Zimmermann, Michael Hochdorfer, Jonas Hochdor

Musikverein Schönebürg zieht Bilanz und blickt voraus

Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Schönebürg sind langjährige Verantwortliche verabschiedet worden. Auch langjährige musikalische Einsätze zweier Mitglieder für ihren Musikverein wurden geehrt. Für die geleisteten 45 und 55 Jahre muss noch die passende Vereinsehrennadel geschaffen werden.

2022 feiert der Musikverein 100 Jahre Blasmusik. Die Vorbereitungen dazu sind bereits im Gange. Es wird kein Kreismusikfest geben, sondern eine kompakte Veranstaltung und ein Kollektiv für die Ortschaft Schönebürg.

Tatort

Start ins Jubiläumsjahr: Der „Tatort“ wird 50

Fünfzig Jahre ist es nächstes Jahr her: Am 29. November 1970 stieg der damals 65 Jahre alte Schauspieler Walter Richter als Hamburger Hauptkommissar Paul Trimmel ins „Taxi nach Leipzig“. Der ARD-„Tatort“ war geboren.

Generationen von Kommissarinnen und Kommissaren wie Schimanski und Haferkamp, Odenthal und Lindholm folgten Trimmel. Auch im Jahr 2020, 50 Jahre nach der Premiere, bannt der Sonntagskrimi noch Millionen TV-Zuschauer.

Nicht zuletzt der kurze Vorspann mit der Ohrwurm-Titelmusik von Klaus Doldinger ist Kult: ...

 Wirtschaftsförderin Eva-Maria Moser stellte dem Gemeinderats-Ausschuss die Hundetoilette vor, die in Riedlingen und seinen Teil

In Riedlingen und seinen Teilorten sollen 20 Hundetoiletten aufgestellt werden

510 Hunde werden aktuell in Riedlingen und den Teilorten gehalten und damit 190 mehr als 2010, Tendenz steigend. Sie alle müssen Gassi gehen mit entsprechender Hinterlassenschaft. Damit diese nicht die freie Landschaft verunziert, werden seit einer ersten Diskussion im Jahre 2010 an der Zentrale im Rathaus und in den Teilortsverwaltungen Hundekot-Beutel ausgegeben, die rege genutzt werden. Doch diese müssen freilich auch entsorgt werden. Geschehen soll dies künftig in insgesamt 20 Hundetoiletten.

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Nelly Kohler vom RC Rißegg (hier auf Finessa) sicherte sich den Kreismeistertitel in der U18-Dressur.

Nelly Kohler dominiert zwei Dressurprüfungen

Beim zweitägigen Jugendturnier des Reitclubs Rißegg haben ausschließlich Dressur- und Springprüfungen für Kinder und Jugendliche bis maximal 21 Jahren auf dem Programm gestanden. Wie in den Vorjahren wurden auch diesmal zahlreiche Finalprüfungen zur Kreismeisterschaft (KMS) des Pferdesportkreises (PSK) Biberach auf der Reitanlage der Familie Kohler ausgetragen.

Am ersten Tag ritt zu Beginn Nelly Kohler (RC Rißegg) in der A*-Dressur mit Sierra zum Sieg.

 Carolin Heckenberger vom gastgebenden Reitsportzentrum Josefshof im Winkel belegte auf „Un Fiero“ in der S-Prüfung den vierten

Erfolgreiche Dressur-Premiere

Nach der Turnierpremiere des Reitsportzentrums Josefshof im Winkel mit einem Springturnier, zu dem im Frühjahr rund 300 Paare angetreten waren, ist nun das erste Dressurturnier auf der Reitanlage in Oberstadions Teilort Mühlhausen auf dem Programm gestanden. An drei Turniertagen stellten das Organisationsteam des Reitsportzentrums und Turnierleiterin Daniela Aubele den Dressurreitern und ihren Pferden 15 Aufgaben im Dressurviereck, die vom Führzügel-Wettbewerb für die Jüngsten und Reiterwettbewerbe für den Dressurnachwuchs über drei ...

Zehn Vertreter aus Niederhofen, Schwörzkirch und Pfraunstetten gehören dem Ortschaftsrat an.

Ortschaftsrat wählt Hermann Mall erneut zum Ortsvorsteher

Im Rathaus von Schwörzkirch hat die ehemalige Schultheißerei Niederhofen ihren Verwaltungssitz. Dort konstituierte sich am Montag auch der neue zehnköpfige Ortschaftsrat und bestätigte Hermann Mall in seinem Amt als Ortsvorsteher.

Zusammen mit Schwörzkirch und Pfraunstetten bildet Niederhofen einen Teilort der Gemeinde Allmendingen. Bedingt durch die unechte Teilortswahl zählt der Ortschaftsrat zehn Mitglieder, davon vier aus Niederhofen, vier aus Schwörzkirch und zwei aus Pfraunstetten.

Die Abiturienten des Pestalozzi-Gymnasiums bei ihrer Abschlussfeier vor der Gigelberghalle.

Am PG gibt’s dreimal die Traumnote 1,0

Die 90 Abiturienten des Pestalozzi-Gymnasiums (PG) Biberach haben aus den Händen von Schulleiterin Sabine Imlau ihre Abiturzeugnisse in Empfang genommen. Die Traumnote 1,0 erhielten dabei Luca Braunger, Niklas Deschl und Sophia Lorenz.

In ihrer Rede vor den Abiturienten und deren Familien in der Gigelberghalle betonte Sabine Imlau die sehr guten Leistungen der PGler: 41 Mal steht die Eins vor dem Komma, dazu drei Mal die Note 1,1 (Theresa Ott, Lea Beck und Annika Hegyi) und ein nicht alltäglicher Gesamtdurchschnitt von 2,1.

Für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt sind Gemeinderatsmitglieder geehrt worden.

Stadt ehrt und verabschiedet langjährige Gemeinderäte

Ellwangen hat gewählt, ein neuer Gemeinderat mit 33 Mitgliedern hat sich konstituiert. Der bisherige hatte 35 Mitglieder, von denen 17 ausscheiden. Oberbürgermeister Karl Hilsenbek hat sie im Rahmen eines Sektempfangs und einer Feierstunde im festlich dekorierten Großen Sitzungssaal des Rathauses für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt geehrt. Wendelin Dauser und Maximilian Herzog umrahmten die Feier mit Trompetenklängen.

 Alle 82 Schüler der Abiturklassen der Matthias-Erzberger-Schule haben ihr Ziel erreicht und die Allgemeine Hochschulreife in de

Matthias-Erzberger-Schule: Abiturball im Stil einer Oscar-Verleihung

82 Absolventen des Jahrgangs 13 der Beruflichen Gymnasien der Matthias-Erzberger-Schule (MES) haben das Bestehen ihrer Abiturprüfungen in der Biberacher Gigelberghalle gefeiert. Alle Schüler der Abiturklassen haben ihr Ziel erreicht und die Allgemeine Hochschulreife in der Tasche. Mit einem Gesamtschnitt von 2,1 konnten Schüler und Lehrer sehr zufrieden sein. „Für die Schule ist dies eine Bestätigung ihrer sehr guten Arbeit, denn in den letzten Jahren konnten die Abiturientinnen und Abiturienten der Matthias-Erzberger-Schule stets gute ...