Suchergebnis

Die Abiturienten des Pestalozzi-Gymnasiums bei ihrer Abschlussfeier vor der Gigelberghalle.

Am PG gibt’s dreimal die Traumnote 1,0

Die 90 Abiturienten des Pestalozzi-Gymnasiums (PG) Biberach haben aus den Händen von Schulleiterin Sabine Imlau ihre Abiturzeugnisse in Empfang genommen. Die Traumnote 1,0 erhielten dabei Luca Braunger, Niklas Deschl und Sophia Lorenz.

In ihrer Rede vor den Abiturienten und deren Familien in der Gigelberghalle betonte Sabine Imlau die sehr guten Leistungen der PGler: 41 Mal steht die Eins vor dem Komma, dazu drei Mal die Note 1,1 (Theresa Ott, Lea Beck und Annika Hegyi) und ein nicht alltäglicher Gesamtdurchschnitt von 2,1.

Für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt sind Gemeinderatsmitglieder geehrt worden.

Stadt ehrt und verabschiedet langjährige Gemeinderäte

Ellwangen hat gewählt, ein neuer Gemeinderat mit 33 Mitgliedern hat sich konstituiert. Der bisherige hatte 35 Mitglieder, von denen 17 ausscheiden. Oberbürgermeister Karl Hilsenbek hat sie im Rahmen eines Sektempfangs und einer Feierstunde im festlich dekorierten Großen Sitzungssaal des Rathauses für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt geehrt. Wendelin Dauser und Maximilian Herzog umrahmten die Feier mit Trompetenklängen.

 Alle 82 Schüler der Abiturklassen der Matthias-Erzberger-Schule haben ihr Ziel erreicht und die Allgemeine Hochschulreife in de

Matthias-Erzberger-Schule: Abiturball im Stil einer Oscar-Verleihung

82 Absolventen des Jahrgangs 13 der Beruflichen Gymnasien der Matthias-Erzberger-Schule (MES) haben das Bestehen ihrer Abiturprüfungen in der Biberacher Gigelberghalle gefeiert. Alle Schüler der Abiturklassen haben ihr Ziel erreicht und die Allgemeine Hochschulreife in der Tasche. Mit einem Gesamtschnitt von 2,1 konnten Schüler und Lehrer sehr zufrieden sein. „Für die Schule ist dies eine Bestätigung ihrer sehr guten Arbeit, denn in den letzten Jahren konnten die Abiturientinnen und Abiturienten der Matthias-Erzberger-Schule stets gute ...

96 Schulabgänger des Ehinger Wirtschaftsgymnasiums haben die Abiturprüfung geschafft.

96 Abiturienten feiern ihren Schulabschluss

Alle 96 diesjährigen Abiturienten des Ehinger Wirtschaftsgymnasiums haben ihre Reifeprüfung bestanden. Dies gab Schulleiter Tobias Kamm am Freitag bei der Abschlussfeier in der Lindenhalle bekannt. Beste Schulabgängerinnen sind Corinna Weber aus Kirchbierlingen und Lina Steinwender aus Dettingen mit einem Notendurchschnitt von jeweils 1,0.

Der Gesamtnotendurchschnitt aller Schüler liegt bei 2,3. Damit spielt das Ehinger Wirtschaftsgymnasium nach Aussage seines Direktors in der Super League des Regierungsbezirks Tübingen.

 94 junge Damen und Herren erhielten am Freitag am Kreisgymnasium ihr Reifezeugnis.

94 Abiturienten am KGR und viele Preisträger

Riedlingen (sz) - Unter dem Prüfungsvorsitz der Schulleiterin vom Scholl Gymnasium in Ulm, Oberstudiendirektorin Höflinger-Schwarz, sind 94 Abiturientinnen und Abiturienten der Kreisgymnasiums Riedlingen zur mündlichen Abiturprüfung angetreten. Alle haben die Reifeprüfung bestanden. Der Notendurchschnitt des Abiturjahrgangs liegt bei 2,34. 24 Schülerinnen und Schüler haben im Reifezeugnis eine Eins vor dem Komma.

Insgesamt konnte die Schule 48 Preise vergeben, darunter neun Schulpreise für einen Notendurchschnitt bis 1,4.

Kim König vom gastgebenden Reit- und Fahrverein Schwendi sicherte sich auf Hafi (Bild) den sechsten Platz in der E-Dressur.

Erfolgreicher Start ins Dressurturnier

Seit Donnerstag ist wieder was los im Schochengraben: Grund dafür ist das jährliche Dressurturnier des Reit- und Fahrverein Schwendi, dass vom 30. Mai bis zum 2. Juni stattfindet. Die Beliebtheit der Veranstaltung spiegelt sich auch im Jubiläumsjahr durch hohe Nennungszahlen wider: Mehr als 300 Reiter werden während der vier Tage 541 Mal an den Start gehen.

Wie schon in den vergangenen Jahren fanden am Auftakttag überwiegend Prüfungen für den Nachwuchs statt.

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Die Ernennung der neuen Ehrenvorstände: (v.l.) Vorsitzender Rainer Hochdorfer, Harald Ott, Andrea Nägele und Christoph Schmid,

Zwei neue junge Ehrenvorsitzende

Am Palmsonntag stand beim Musikverein Schönebürg nicht nur die Musik beim Frühjahrskonzert im Vordergrund, sondern auch die Verdienste und das Engagement verdienter Musiker. Für einen Musiker gibt es keinen schöneren und festlicheren Rahmen, als am Konzert für geleistete Arbeit und eingebrachte Freizeit geehrt und gedankt zu werden.

Dies hob auch der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende des Blasmusikkreisverbandes Biberach Walter Engesser am Palmsonntag hervor.

 Die Aalener Sportallianz hat fast 150 erfolgreiche Sportler für ihre Titel und Platzierungen geehrt.

Aalener Sportallianz dankt für Erfolge

Die Aalener Sportallianz hat am Sonntag ihre im vergangenen Jahr erfolgreichen Sportler geehrt. Fast 150 Athleten haben 2018 – noch im Trikot der drei Gründervereine – viele Titel und Platzierungen von der Kreis- bis zur internationalen Ebene geholt. Dieses Engagement der Sportler und ihrer Trainer wurde vom Vorstand des neuen Großvereins in der Spieselhalle in Wasseralfingen in einem würdigen Rahmen honoriert.

Die Halle war entsprechend voll besetzt von den erfolgreichen Athleten und ihren Eltern oder Familien.

 Der Aalener SPD-Stadtverband hat seine Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai nominiert.

Petra Pachner führt die Gemeinderatsliste an

Mit jüngeren Kandidaten in der Kernstadt, mit Petra Pachner auf dem ersten Platz für den Aalener Gemeinderat und Oberbürgermeister Thilo Rentschler an der Spitze der Kreistagsliste geht der Aalener SPD-Stadtverband in die Kommunalwahl am 26. Mai. In Unterkochen kandidieren drei Frauen, in Hofen stehen zwei neue Namen auf der Liste, und im größten Stadtbezirk Wasseralfingen tritt Ortsvorsteherin Andrea Hatam erneut auf dem ersten Platz an. Eine echte Überraschung ist: Josef Mischko wird nicht erneut für den Kreistag kandidieren.