Suchergebnis

 Farbenfroher Schmuck kommt bei den Besuchern gut an.

Handwerkskunst kommt gut an

Mitzi Mog fertigt in ihrer Silberschmiede in Baiersbronn Schmuck aus 800er reinem Tafelsilber. Heike Hagen aus Königsfeld kreiert Anhänger, Armbänder und Ringe unter anderem aus alten Türschlössern oder Champagnerdeckeln. Eva Monika Schubert aus Bad Säckingen modelliert aus Ton nicht nur Tassen, Teller oder Kerzenschalen, sondern an ihrem Stand können Kinder und Erwachsene das Töpfern selbst mal ausprobieren. Alle Drei gehörten zu den 24 Künstlern aus ganz Deutschland, die in diesem Jahr wieder ihrer Zelte aufgeschlagen hatten am Laufsteg zum ...


Der Kunstmarkt am Landesteg.

Ein kleines Kunstareal am Immenstaader Landesteg

Auch wenn das Wetter am Samstag nicht so richtig mitspielen wollte, bei der Eröffnung des mittlerweile 7. Immenstaader Kunstmarktes am Landesteg, war das Interesse im Laufe des Tages an den Ständen der Töpfer, Schmuckhersteller, Seidenkünstler, Stein- und Metallkünstler oder auch Drechslern doch ziemlich groß. „Der Markt hier am schönen Bodenseeufer wird sehr gut angenommen“, weiß die Veranstalterin Bettina Güttinger-Merk von der Töpferei aus Isny.


Vorsitzende Eva Grafmüller (von links) ehrt Jürgen Kroeker, Tilman Schaefer, Elisabeth Matuschke und Roland Müller für langjähr

Musikfreunde bereiten Großprojekte vor

Große Harmonie bei den Musikfreunden Markdorf: In der Hauptversammlung am Freitag ist Eva Grafmüller als Vorsitzende einstimmig bestätigt worden. Nicht so gut fiel die Bilanz für 2016 der Vorsitzenden aus, die Aufführung der Markus-Passion war nicht so gut besucht, wie vorangegangene Konzerte, so dass es auch in der Kasse ein kleines Minus gab. In der Versammlung wurden vier Mitglieder für langjährige Treue zum Verein geehrt.

Seit etlichen Jahren engagieren sich die Mitglieder der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Dornier, Sparte ...


Die geehrten Musiker freuten sich über die Auszeichnung.

Musiker begeistern mit „Classic meets Pop“

Wenn der Musikverein Concordia Michelwinnaden am Vorabend des Dritten Advents sein Jahreskonzert im Burgsaal abhält, muss man sich sputen, denn schon geraume Zeit vor Konzertbeginn sind alle Plätze im Saal wie im Foyer voll belegt. Auch in diesem Jahr sind gut 200 Zuhörer zum Jahreskonzert der Musiker gekommen. Viele waren gespannt darauf, wie die neue Dirigentin Karin Michele-Klösges den ersten Auftritt bei einem Jahreskonzert meistern wird. Im vergangenen Jahr hatte der langjährige Dirigent Gerald Auer seine Abschiedsvorstellung gegeben.


Die Herren 30 des TC Ravensburg sind erneut Württembergischer Mannschaftsmeister. Oben von links: Philipp Frank, Peter Schröttl

Plötzlich ist die Aufstiegschance zurück

Nach der Niederlage bei den Sportfreunden Schwendi hat es für die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg im Kampf um den Aufstieg schlecht ausgesehen. Doch vor dem letzten Spieltag in der Verbandsliga hat der TCR wieder alle Chancen auf die Rückkehr in die Oberliga. Die Ravensburger Herren 30 haben indessen ihren Württembergischen Meistertitel verteidigt.

Damen Verbandsliga: SSV Ulm 1846 II – TC Ravensburg 0:9 – Die Ravensburger Tennisspielerinnen haben am Sonntag in Ulm ihre Pflichtaufgabe erfüllt.

Das sind die RNG-Schüler mit Preisen und Belobigungen

Die SZ veröffentlicht die Schüler des Wangener Rupert-Neß-Gymnasiums, die mit Preisen ausgezeichnet wurden oder Belobigungen erhielten.

Preise

Klasse 5a: Nikolas Bergert, Antonia Ebert, Kilian Enderwitz, Lea Sophia Hestner, Daniel Schikora, Anna Stibi, Maximilian von Neukirch, Annika Zell

Klasse 5b: Marius Krämer, Max Kutter, Maximilian Müller, Fabio Nuber, Anita Carla Olarescu, Lilly Richardi, Anselm Schmid, Anna-Theresa Schrade, Lara Schubkegel, Luca Thiel, Julia Wittmann, Valentin Zettler

Klasse ...

Samariterstift ehrt langjährige Mitarbeiter und Bewohner

Kambach ist seit 25 Jahren Mitarbeiter der Diakonie. Im Samariterstift Neresheim ist er im ambulant betreuten Wohnen tätig. Dort organisiert er unter anderem in ganz Baden Württemberg Theateraufführungen mit behinderten Menschen. Geehrt wurden für zehn Jahre Mitarbeit: Gundula Buser, Ursula Elling-Bartel, Marion Zimmermann, Josef Graf, Susanne Loi, Tanja Plank, Stefan Rahn und Dorothea Schubert. Für 15 Jahre: Ludwina Bart, Oliver Drechsler, Gisela Graf-Fischer, Maria Kiesner, Petra Kratschmann, Brigitte Günther und Holger Mayr.

Samariterstift ehrt langjährige Mitarbeiter und Bewohner

Kambach ist seit 25 Jahren Mitarbeiter der Diakonie. Im Samariterstift Neresheim ist er im ambulant betreuten Wohnen tätig. Dort organisiert er unter anderem in ganz Baden Württemberg Theateraufführungen mit behinderten Menschen. Geehrt wurden für zehn Jahre Mitarbeit: Gundula Buser, Ursula Elling-Bartel, Marion Zimmermann, Josef Graf, Susanne Loi, Tanja Plank, Stefan Rahn und Dorothea Schubert. Für 15 Jahre: Ludwina Bart, Oliver Drechsler, Gisela Graf-Fischer, Maria Kiesner, Petra Kratschmann, Brigitte Günther und Holger Mayr.

An Peter Kotz führt in Wangen kein Weg vorbei

Der Hauptlauf des Wangener Altstadtlaufes hat mit Peter Kotz von der TSG Ehingen einen Dominator gesehen. Der 24-Jährige führte von Beginn an und behielt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Kotz benötigte 17:24 Minuten, Margit Adelwarth (TV Erkheim) 20:03 Minuten für die 5590 Meter lange Strecke durch die Altstadt.

Zufrieden war Sieger Peter Kotz am Samstag nach dem Lauf nicht mit sich: "Eigentlich habe ich anfangs gedacht, hier Streckenrekord zu laufen, doch das ging heute nicht.

An Peter Kotz führt in Wangen kein Weg vorbei

Der Hauptlauf des Wangener Altstadtlaufes hat mit Peter Kotz von der TSG Ehingen einen Dominator gesehen. Der 24-Jährige führte von Beginn an und behielt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Kotz benötigte 17:24 Minuten, Margit Adelwarth (TV Erkheim) 20:03 Minuten für die 5590 Meter lange Strecke durch die Altstadt.

Zufrieden war Sieger Peter Kotz am Samstag nach dem Lauf nicht mit sich: "Eigentlich habe ich anfangs gedacht, hier Streckenrekord zu laufen, doch das ging heute nicht.