Suchergebnis

Eurowings-Maschine am Flughafen Tegel

Verletzte nach Turbulenzen bei Eurowings-Flug nach Tegel

Am Berliner Flughafen Tegel ist eine Eurowings-Maschine vor dem Landeanflug in Turbulenzen geraten. Acht Passagiere wurden nach Feuerwehrangaben verletzt, davon erlitt eine Frau schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Die Maschine konnte sicher landen. Insgesamt brachte die Feuerwehr sechs Passagiere zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Flugbetrieb lief nach Betreiberangaben weiter. Wie die Maschine in Turbulenzen geraten konnte, war noch offen.

Verletzte nach Turbulenzen bei Eurowings-Flug nach Berlin

Am Berliner Flughafen Tegel ist eine Eurowings-Maschine vor dem Landeanflug in Turbulenzen geraten. Acht Passagiere wurden nach Feuerwehrangaben verletzt, davon erlitt eine Frau schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Die Maschine konnte sicher landen. Insgesamt brachte die Feuerwehr sechs Passagiere zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Flugbetrieb lief nach Betreiberangaben weiter. Wie die Maschine in Turbulenzen geraten konnte, ist noch offen.

Verletzte nach Turbulenzen bei Eurowings-Flug nach Berlin

Auf dem Berliner Flughafen Tegel ist eine Maschine mit mehreren Verletzten gelandet. Es habe Turbulenzen in der Luft gegeben, sagte ein Flughafensprecher. Der Flugbetrieb laufe weiter. Die Feuerwehr sprach von etwa einem Dutzend Verletzten. Fünf würden von der Feuerwehr versorgt beziehungsweise ins Krankenhaus gebracht. Demnach war die Maschine vor der Landung in Turbulenzen geraten. Einige Passagiere seien noch nicht angeschnallt gewesen und durchgeschüttelt worden.

Flughafen Düsseldorf

Eurowings in diesem Sommer pünktlicher

Die Fluggesellschaft Eurowings hat eine positive Bilanz für die Hauptreisezeit gezogen. In den vergangenen sechs Wochen seien 76 Prozent der Flüge pünktlich angekommen, erklärte die Lufthansa-Tochter anlässlich des Ferienendes im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Zum Vorjahr bedeute das eine Steigerung um 13 Prozentpunkte. Im Sommer 2018 hatte es im europäischen Luftverkehr ein bis dahin beispielloses Flugchaos gegeben, das unter anderem von einem Überangebot der Airlines und knappen Ressourcen bei der ...

Eurowings

Eurowings will nicht mehr zwischen Baden und Berlin fliegen

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will die Verbindung vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden nach Berlin mit Beginn des Winterflugplans am 27. Oktober einstellen. Die Auslastung der Maschine mit 138 Plätzen sei nicht ausreichend, teilte die Baden-Airpark GmbH am Mittwoch mit. Der Flughafenbetreiber bemühe sich um andere Fluglinien, die die Strecke mit einer kleineren Maschine betreiben könnten.

Karlsruhes IHK-Präsident Wolfgang Grenke nannte die Entscheidung einen Einschnitt für die Region in der Mobilität zwischen den beiden ...

Ufo-Streik

Lufthansa lässt Gewerkschaftsstatus der Ufo überprüfen

Die Lufthansa will den Status der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (Ufo) als Gewerkschaft gerichtlich überprüfen lassen. Ein entsprechender Antrag sei beim Landesarbeitsgericht Frankfurt eingereicht worden, teilte der Dax-Konzern mit.

„Seit Monaten hat die Gewerkschaft keinen vertretungsberechtigten Vorstand eingesetzt und ist damit nicht in der Lage, ihre Rolle als Tarifpartner auszufüllen“, begründet das Unternehmen sein Vorgehen.

Vorerst keine Streiks und Tarifverhandlungen bei Lufthansa

Passagiere der Lufthansa und ihrer Tochter Eurowings müssen vorerst keine Streiks der Flugbegleiter fürchten. Die zerstrittene Kabinengewerkschaft Ufo hat auf ihrer Website erklärt, vorerst keine Tarifverhandlungen führen zu können. Grund ist die erneut verschobene Eintragung zweier nachnominierter Vorstandsmitglieder in das Vereinsregister beim Amtsgericht Darmstadt. Der Lufthansa-Konzern lehnt es bereits seit Monaten ab, mit der Ufo Tarifverhandlungen zu führen, weil diese keinen rechtmäßigen Vorstand habe.

Eurowings

Lufthansa-Konzern baut Touristik-Angebot an Drehkreuzen aus

Der Lufthansa-Konzern baut sein touristisches Langstreckenangebot an den Drehkreuzen München und Frankfurt aus. Unter der Marke Eurowings sollen im Sommer 2020 von Frankfurt aus die US-Ziele Phoenix in Arizona und Anchorage in Alaska angeflogen werden, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Von München hebt die Touristikmarke des Kranich-Konzerns neu nach Las Vegas und Orlando ab. In München kommen als neue Ziele der Stamm-Marke Lufthansa die Städte Seattle, Detroit und das indische Bangalore hinzu.

Defekte Powerbank - Jacke gerät während eines Flugs in Brand

Auf einem Linienflug von Mailand nach Düsseldorf ist in der Passagierkabine eine Jacke in Brand geraten. Aus einer defekten Powerbank - einem mobilen Energiespeicher - in der Kleidung eines Flugreisenden kamen nach Angaben der Besatzung einzelne Stichflammen, wie die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig berichtete. Das Kabinenpersonal habe den Brand gelöscht, der Kapitän sei planmäßig in Düsseldorf gelandet, teilte die Fluglinie Eurowings mit.

Klimaneutraler Treibstof möglich

Inlandsflüge in der Kritik

Inlandsflüge gelten inzwischen als Klimasünde ersten Ranges, doch verbieten will sie so schnell keiner.

„Bis 2035 wollen wir die Bahn auf nahezu allen innerdeutschen Strecken und ins benachbarte Ausland zur schnelleren, komfortableren und günstigeren Alternative machen“, heißt es stattdessen in einem Positionspapier der Grünen, an dem unter anderem die Darmstädter Abgeordnete Daniela Wagner mitgeschrieben hat. Das Dilemma ist damit benannt: Das deutsche Schnellbahnnetz ist derzeit nicht in der Lage, flächendeckend attraktive ...