Suchergebnis

187 Azubis in der Industriemechanik und anderen Berufen haben ihren Abschluss an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gemacht.

Die beste Auszubildende schließt mit 1,0 ab

Nach einer zwei- bzw. dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben 95 Prozent ihre theoretische Berufsschulabschlussprüfung trotz den aktuell schwierigen Rahmenbedingungen geschafft. Tatjana Fischer, beschäftigt bei Karl Storz SE & Co. KG, war die beste Absolventin.

Am ersten Tag der dreitägigen Prüfung wurde in den allgemeinbildenden Fächern geprüft. Am zweiten und dritten Tag stand die Berufstheorie mit projektbezogenen Aufgaben im Mittelpunkt.

 Nadine Haag, Jana Brühl, Hanne Seelert, Larissa Wengert und Paula Reinhold (von links) haben den Ehrenamt-Adventskalender vorge

„Ehrenamt? - Ehrensache!“ heißt der kreative Adventskalender

„Ehrenamt? - Ehrensache!“ Das ist der Titel eines Ehrenamt-Adventskalenders. Jana Brühl, Nadine Haag, Hanne Seelert, Paula Reinhold und Larissa Wengert präsentierten das Projekt am Donnerstag im Rathaus. 24 kreative Werke, gestaltet von acht Ellwanger Schulen, machen im Advent an 24 verschiedenen Orten auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Ellwangen aufmerksam und werben um Ehrenamtliche.

Jana Brühl, seit Juni Ehrenamtskoordinatorin im Amt für Bildung und Soziales, hatte die Idee zu diesem Adventskalender und wandte sich ...

Beim Skandal um einen Schweinezuchtbetrieb in Flözlingen bei Rottweil fragen sich manche, ob die Behörden früh genug reagiert ha

Nach Tierschutzskandal: Rolle des Veterinäramts gerät in den Fokus

Die in der Schweinehaltung in Flözlingen aufgedeckten Missstände und die schrecklichen Bilder im Fernsehen sorgen bundesweit für Schlagzeilen. Gleichzeitig tauchen Fragen zur Rolle des Veterinäramts auf. Warum wurde so lange nicht durchgegriffen?

Die heimlich im Flözlinger Stall gefilmten Aufnahmen sind kaum erträglich: Blutende, verletzte Tiere dicht an dicht, die sich gegenseitig zu zerfleischen scheinen, und ein Bauer – der Kreisobmann – der auf seine Tiere einprügelt.

 Der Ausweis von Michel Ribon.

KZ-Häftling: „Es ist 22.30 Uhr. Wir sind frei.“

Zeitzeugen haben ihre Erlebnisse auf den Todesmärschen aus den „Wüste“- Lagern (sieben Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof zwischen Balingen und Rottweil) aufgeschrieben oder erzählt. Gertrud Graf und Eugen Michelberger beschäftigen sich mit diesen Geschichten, fügen sie zusammen und machen für die Nachwelt begreiflich, was diese Männer erleiden mussten.

Häufig werde die Aussage publiziert, die Todesmärsche aus den „Wüste“- Lagern (sieben Außenlager des KZ Natzweiler Struthof zwischen Balingen und Rottweil) hätten in der Region ...

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

 Der SV Ringingen ehrte zahlreiche langjährige Mitglieder.

SV Ringingen ernennt Roland Füller zum Ehrenmitglied

Auf ein ereignisreiches Jahr hat der SV Ringingen bei seiner Generalversammlung am Samstagabend zurückgeblickt. Diese war wiederum in eine abwechslungsreiche Jahresfeier eingebettet. Die Versammlung machte deutlich, dass dieser Verein sehr groß und sehr aktiv ist. Zum Ehrenmitglied wurde Roland Füller ernannt.

Der Abend begann mit einer kleinen Tanzvorführung der Gruppe „Dance-Kids“, die den rund 200 Besuchern zeigten, dass sie gut trainiert sind und viel Spaß an der Bewegung haben.