Suchergebnis

In der Kreisliga A 2 rollt der Ball ab dem Wochenende wieder. Hier jagen die SGM Frittlingen/Wilflingen (gelbe Trikots) und der

Start der Kreisliga-A-Saison: Fünf Absteiger, Haifischbecken und Heavy Metal

Die fußballfreie Zeit ist nun auch für die Mannschaften der Kreisliga A Schwarzwald, Staffel 2, beendet. Ab Sonntag, 14. August, rollt der Ball wieder – zuerst nur in vier Begegnungen. Drei Partien sind zum Saisonstart verlegt worden.

Insgesamt 17 Mannschaften gehen in der neuen Spielzeit 2022/23 in der Liga auf die Jagd nach Punkten für den Aufstieg und gegen den Abstieg. Denn am Ende der Saison werden mindestens fünf Mannschaften sicher den Gang in die Kreisliga B antreten müssen.

 2023 beginnt für die Linde in Weingarten eine neue Ära, denn dann wird Wirtin Anja Sänger nach 24 Jahren erstmals nicht mehr hi

Linde-Pächterin in Weingarten muss 2023 gehen

Anja Sänger, der bekannten Wirtin der „Blues Rock Kneipe Linde“ in Weingarten, wurde der Pachtvertrag zum Juni 2023 gekündigt. Als Grund geben sie und Verpächter Eugen Miller unterschiedliche Ansichten an, wie die Linde geführt werden sollte. Der Pächterwechsel soll ineinander überfließen, sodass die Linde im besten Fall gar nicht oder nur wenige Tage geschlossen bleibt. Die Sozialwohnungen in den beiden Stockwerken sollen bestehen bleiben, keinem Mieter wird laut Miller gekündigt.

 So sieht das zuletzt veröffentlichte Modell zum geplanten Turm auf Wangens Landesgartenschau-Gelände aus. Über Bau, Höhe und St

Turm oder kein Turm? Wangen steht vor einer schwierigen Frage

Neben der Zukunft des Krankenhauses ist der geplante Aussichtsturm auf dem Gelände derzeit das politische Thema Nummer 1 in Wangen. Am Freitag und Samstag wurden dazu neue Fakten bekannt. Außerdem boten zwei Veranstaltungen an diesen Tagen Einblick in die Stimmungslage. Ein Überblick.

Kleiner und an neuem Standort Zunächst zu den Fakten. Womöglich kleiner, an einem anderen Ort als dem höchsten des Schönbühl und eventuell doch leichter finanzierbar als gedacht: Auf diesen Nenner lässt sich bringen, was OB Michael Lang bei einem ...

 Von links: Franz Bader, Eugen Nunnenmacher, Genovefa Fesenmayr, Fidel Jäger, Hans Pfeiffer, Christa Bierenstiel und Vorstand Ro

Ehrungen und Neuwahlen

Nachdem wir ab Mitte März 2020 fast keine Aktionen beziehungsweise Veranstaltungen mehr durchführen konnten, fand am Montag, dem 14. März, wieder die Jahreshauptversammlung statt. Robert Bierenstiel konnte, unter Beachtung der Corona-Vorschriften, eine größere Anzahl von Mitgliedern im DGH begrüßen. Seinen besonderen Gruß galt Frau Beatrix Zinnäcker, stellvertretend für Bürgermeisterin Frau Katja Liebmann.

Bei der Totenehrung wurde den verstorbenen Mitgliedern, Manfred Bülow, Elisabeth Reich und Hermann Michele gedacht.

 Kian Fetic (li.) sorgte für den Führungstreffer und die Entscheidung zu Gunsten des VfB Friedrichshafen.

Fußballer des VfB Friedrichshafen verlassen das Tabellenende

Zehn Spieltage hat der VfB Friedrichshafen das Tabellenende der Fußball-Verbandsliga geziert. Mit einem 3:0-Heimsieg im Kellerduell gegen den TSV Heimerdingen reichte der VfB die Rote Laterne weiter an den VfB Neckarrems. Es war erst der zweite Heimsieg des VfB in dieser Saison, aber ein wichtiger. Die Zuschauer sahen ein Spiel zweier Mannschaften, die beide mit dem Rücken zur Wand stehen. Während der VfB seine wenigen Chancen effektiv und konsequent nutzte, scheiterte der Gast mehrmals an VfB-Torhüter Heiko Holzbaur.

 Marian Pfluger (re., gegen Wangens Kaan Basar) ist der nächste verletzte Spieler beim VfB Friedrichshafen. Drei weitere Leistun

Spitzenreiter Hollenbach hat Respekt vor dem VfB Friedrichshafen

Die Verbandsligafußballer des VfB Friedrichshafen müssen 250 Kilometer zurücklegen, um nach Hollenbach zu kommen. Dort treffen sie auf eine Mannschaft, die wenig zulässt und aktuell mit sechs Gegentoren die beste Abwehr der Liga hat. Um sich gut auf das Spiel gegen den Spitzenreiter vorzubereiten (Samstag, 15.30 Uhr), ist der VfB-Tross bereits am Freitagnachmittag nach Hollenbach gefahren. In Bad Mergentheim hat die Mannschaft übernachtet.

Wenn eine Amateurmannschaft so einen weiten Weg zurücklegen muss für ein Punktspiel, dann ist ...

Trainer Giovanni Rizzo ist mit seinem VfB Friedrichshafen in der Verbandsliga weiter punktlos.

VfB Friedrichshafen kassiert die vierte Niederlage in Folge

Auch die Auswärtspartie am Sonntag beim TSV Heimerdingen hat nicht die Trendwende gebracht. Der VfB Friedrichshafen unterlag in der Fußball-Verbandsliga mit 0:3 und hatte nur in Hälfte eins 20 starke Minuten. Pech hatten die Gäste vom Bodensee, dass sich Luis Leupold beim Warmmachen eine Muskelverletzung zuzog. Das war eine weitere Schwächung für den VfB. Während Heimerdingen mit drei Siegen und neun Punkten in der Spitzengruppe liegt, belegt der VfB mit null Punkten Platz 19.

Die Friedrichshafener um Marian Pfluger (Mitte) setzten bei der Niederlage gegen Wangen wenig offensive Akzente.

Derby in der Fußball-Verbandsliga: Wangen zeigt richtige Reaktion – Friedrichshafen leidet

Der Fußball-Verbandsligist FC Wangen hat nach dem gewonnenen Derby (2:1) beim VfB Friedrichshafen vier Punkte auf der Habenseite. Bei den Häflern steht dagegen weiterhin die Null. Das sind die nackten Fakten. Während der FCW sich im Vergleich zum Heimerdingen-Spiel (1:2) stabilisiert hat, sucht die Mannschaft von VfB-Trainer Giovanni Rizzo weiter nach dem richtigen Rezept, um die Fehler zu vermeiden.

Weiter leidet Friedrichshafen unter der personellen Situation, momentan stehen dem Trainerduo Rizzo und Oliver Senkbeil insgesamt 14 ...

88 Auszubildende, darunter auch Friseure, schließen ihre Jahre auf der Steinbeis-Schule erfolgreich ab.

Zwei Azubis schaffen Schnitt von 1,1

88 Auszubildende der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben am theoretischen Teil der Gesellen- beziehunsweise Facharbeiterprüfung teil. 24 erhielten eine Belobigung, elf wurden mit einem Preis ausgezeichnet. Lorena Mattes und Tobias Warratz sind mit einem Durchschnitt von 1,1 die besten Auszubildenden.

Am ersten Tag der dreitägigen Prüfung wurde in den allgemeinbildenden Fächern geprüft. Am zweiten und dritten Tag stand die Berufstheorie mit projektbezogenen Aufgaben im Mittelpunkt.

 Die Klasse 10a.

Entlassfeier 2021 an der Eugen-Bolz-Realschule

In der Aula der Eugen-Bolz-Realschule sind in einer Feierstunde die diesjährigen Abschlussklassen verabschiedet worden. 79 Schülerinnen und Schüler haben die Mittlere Reife bestanden, weitere fünf den Hauptschulabschluss. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler erhielt einen Preis oder eine Belobung.

Als Schulbester wurde Felix Fischer (10b) mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ausgezeichnet. Den Langres-Preis der Stadt Ellwangen für beste Leistungen in Französisch erhielten Emma Bruder und Leonesse Meier (beide 10a).