Suchergebnis

 Symbolbild

Tischtennis-Herren behaupten sich im Vorderfeld

Mit zwei weiteren 8:8-Unentschieden gegen Baindt und Ettenkirch II liegt die erste Tischtennismannschaft des TSB Ravensburg in der Kreisliga A weiterhin im Vorderfeld: mit 5:3 Punkten jetzt auf dem dritten Platz. Die Punkte gegen Baindt holten Michael Ambach/Klaus Löhle und Tino Duffke/Harald Schwarz im Doppel sowie im Einzel Strobel, Schellinger, Schwarz und Duffke (je zwei). Beim 8:8 gegen Ettenkirch II waren Strobel/Schellinger und Duffke/Schwarz im Doppel sowie im Einzel Duffke (2), Strobel, Schellinger, Ambach und Schwarz erfolgreich.

 Die Sicht von oben verdeutlicht: Ohne Gegenfahrbahn und Gehweg geht es nicht (zumindest in diesem Fall).

Anwohner aus Ettenkircher Straße und Andreas-Hofer-Straße empfinden Verkehrsbelastung als „unerträglich“

Als Interessengemeinschaft haben sich Anwohner aus der Ettenkircher Straße und der Andreas-Hofer-Straße an die SZ gewandt. Der vermehrte Verkehr, speziell die Zunahme bei der Zahl der Lastkraftwagen, und die gefährliche Enge in der 90-Grad-Kurve haben sie dazu bewogen, auf die aus ihrer Sicht „unerträgliche Situation“ hinzuweisen.

Dargestellt hatten sie ihr Anliegen in einer schriftlichen Anfrage an die Gemeindeverwaltung im September 2018, „ob sich in Sachen Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte von Brochenzell“ etwas bewegt.


Der FV Ravensburg hat in der A-Junioren-Oberliga in Löchgau verloren.

Kreisliga B4: Schneckenrennen an der Tabellenspitze

Dank eines ungefährdeten 4:1-Erfolges im Nachholspiel beim VfL Brochenzell III hat der SV Kehlen II vor dem 10. Spieltag der Fußball-Kreisliga B4 am Sonntag, ab 15 Uhr, zum Spitzenduo aufgeschlossen. Alle drei Teams stehen nun bei 16 Zählern.

Es wäre wirklich nicht verwunderlich, wenn sich auch nach diesem Spieltag die Tabelle abermals auf den Kopf stellen würde. Schließlich stehen nach dem Nachholspiel am Mittwoch gleich drei Mannschaften punktgleich auf den Plätzen eins bis drei.

 Ernste Gesichter: Mit einer harten Haltung gegen das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ haben die Landwirte keine Aussicht auf E

Bauern sollen beim Volksbegehren kompromissbereit sein

Die Stimmung ist gedrückt bei den Landwirten, die auf Einladung der CDU Friedrichshafen am Donnerstag auf den Hof von Andrea Gmeinder in Appenweiler gekommen sind. Anlass ist das Volksbegehren „Rettet die Bienen“, wegen dem die Obstbauern um ihre Existenz fürchten – und die Stellungnahme von Manuel Hagel zur weiteren Strategie seiner Partei.

Manuel Hagel ist Generalsekretär der Landes-CDU und Hauptredner des Abends. Er signalisiert den Anwesenden, dass eine harte Opposition gegen das Volksbegehren kontraproduktiv sei.

Nach sieben Spielen ohne Sieg hat sich der Kreisliga-A-Absteiger FC Friedrichshafen von Trainer Ridvan Kabakci getrennt.

FC Friedrichshafen trennt sich von Trainer Ridvan Kabakci

Der FC Friedrichshafen geht seine restlichen Partien in der Fußball-Kreisliga B4 bis zur Winterpause mit einem neuen Trainergespann an. Ab sofort stehen FC-Vorstandsmitglied Vincenzo Caporrino und Fußball-Abteilungsleiter Thomas Zeller selbst an der Linie. „Ich bin seit Sonntagabend leider nicht mehr im Amt“, sagt der bisherige Trainer des Kreisliga-A-Absteigers, Ridvan Kabakci, auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Laut Abteilungsleiter Thomas Zeller habe der Coach nach der deutlichen 1:7-Niederlage gegen den SV Ettenkirch dem ...

 Symbolfoto

Das Spitzenspiel der Kreisliga B4 steigt beim BC Bodolz

Während Verfolger SV Ettenkirch seine Aufgabe des neunten Spieltages in der Fußball-Kreisliga B4 erst im März nachholen darf, ist der Tabellenführer auf eigenem Platz in Bodolz gegen den Drittplatzierten im Einsatz. Spannung verspricht auch das Aufeinandertreffen der beiden A-Liga-Absteiger aus Weingarten und Friedrichshafen.

Hatten sich der SC Friedrichshafen und der SV Ettenkirch in den ersten Partien der Saison noch ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Platz an der Spitze geliefert, so ist inzwischen die „Dritte“ der SGM ...

 Im Bodensee-Center wird an dem Tag Oktoberfest gefeiert. Hier können sich auch die Kleinen am Nagelbalken probieren.

Der Hafen lädt wieder zum Stadtfest ein

Schauen, ausprobieren, einkaufen und genießen – in Friedrichshafen ist das am Sonntag, 20. Oktober beim Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust möglich. Dieses Jahr beteiligen sich rund 40 Vereine und Gruppen mit Ständen und Aktionen am 23. Stadtfest. Dabei gibt es Gewinnspiele, herbstliches Basteln, Mitmachaktionen, einen Pedelec- Fahrsimulator, Fahrzeugpräsentationen von Rettungsdiensten und der Feuerwehr, Infostände und vieles mehr zu erleben.

Das Team des Mädchenkretivtages im November freut sich auf die Teilnehmerinnen.

Mädchenkreativtag mit vielfältigen Angeboten

Der „Mädchen-Kreativtag“ geht in die 18. Runde. 2001 wurde erstmalig ein Kreativtag, der sich ausschließlich an Mädchen richtete, angeboten. Veronika Wäscher-Göggerle, Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises, ist Schirmherrin. Am Samstag, 16. November, können Mädchen zwischen zehn und 16 Jahren an der Bodenseeschule zwischen 9.30 Uhr und 17 Uhr an Workshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist auf insgesamt 120 Mädchen beschränkt.


Der FV Ravensburg hat in der A-Junioren-Oberliga in Löchgau verloren.

Kreisliga B4: HENOBO grüßt von der Spitze

Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B4: Nach dem sechsten Spieltag grüßt die SGM HENOBO III von ganz oben. Die Spielgemeinschaft besiegte den FC Friedrichshafen klar mit 6:2 und profitierte von der Niederlage des bisherigen Tabellenführers SC Friedrichshafen.

SV Kehlen II - SC Friedrichshafen 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Luca Plattenhardt (42.), 1:1 Christian Butsch (44.), 2:1 Orhan Öskürci (59.), 3:1 Felix Wendt (90.

 Antonie und Harald Ries in Friedrichshafen.

TSA-Paar Ries erstmals bei DM dabei

Der Deutschlandpokal der Senioren III Standard im Tanzen ist dieses Jahr vom ATC Graf Zeppelin Friedrichshafen in Ettenkirch ausgetragen worden. Für die Altersgruppe Senioren III (ab 50/55 Jahren) ist der „Deutschlandpokal“ die deutsche Meisterschaft für Tanzpaare der höchsten Leistungsklasse „S“. 98 S-Paare aus ganz Deutschland trafen sich in Friedrichshafen. Von der Tanzsportabteilung (TSA) der TG Biberach ging das Ehepaar Harald und Antonie Ries an den Start.