Suchergebnis

Gordon Herbert

Herbert und die Hindernisse: DBB-Auswahl hat Druck

Personelle Verstärkungen hätten Gordon Herbert und die deutschen Basketballer jetzt gut gebrauchen können. Das erste WM-Qualifikationsspiel gegen den vermeintlich schwächsten Gegner wurde verloren, das Debüt des Bundestrainers ist misslungen.

Und ausgerechnet jetzt geht es am Abend (20.00 Uhr/Magentasport) nach Lublin, wo das Duell mit dem auf dem Papier stärksten Gruppengegner Polen auf dem Programm steht. Euroleague-Spieler von Bayern, Alba Berlin oder internationalen Clubs stoßen nicht dazu.

DBB-Team

Basketball Bund frustriert über Euroleague-Termine

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) ist angesichts der diffusen Terminlage mit WM-Qualifikation und Euroleague-Partien am gleichen Abend frustriert.

«Ich habe überhaupt kein Verständnis, dass wir die Spieler nicht da haben. Wir haben ja im Vorfeld schon viele Gespräche geführt. Das kann nicht sein, dass die Nationalspieler nicht da sind», sagte der DBB-Vizepräsident Armin Andres der Deutschen Presse-Agentur im polnischen Lublin, wo am Sonntag (20.

Basketballer trotz Niederlage ohne Änderungen nach Polen

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft wird trotz der 66:69-Niederlage gegen Estland mit dem gleichen Aufgebot zum zweiten WM-Qualifikationsspiel nach Polen reisen. Dies teilte Bundestrainer Gordon Herbert in Nürnberg mit. «Das ist eine sehr gute Gruppe, aber wir haben einfach nicht gut gespielt. Wir werden einen Weg finden», sagte der 62 Jahre alte Kanadier. Er verzichtet damit auch darauf, einen der vier für das Estland-Spiel gestrichenen Profis zu berufen.

Rückschlag

Nach Fehlstart: Herberts Basketballer und das Reizthema

Gordon Herbert war bedient. Nach der sportlichen Blamage, die dem neuen Basketball-Bundestrainer den Start in die Amtszeit gehörig vermieste, wollte der 62-Jährige im engen und grell ausgeleuchteten Pressesaal der Nürnberger Arena gar nicht viel sagen.

«Ich übernehme zu 100 Prozent die Verantwortung», sagte Herbert nach dem 66:69 gegen Estland, das nicht nur den sportlichen Druck auf die deutschen Basketballer in der WM-Qualifikation erhöht, sondern das stark ersatzgeschwächte und überhaupt nicht eingespielte Team ohne alle NBA- und ...

Gordon Herbert, der neue Basketball-Bundestrainer

„So ist der Sport“: Unerwarteter Rückschlag für Basketballer

Am packenden Basketball-Krimi von Nürnberg hatte die deutsche Nationalmannschaft nur sehr bedingt Spaß. «Wir hätten uns einen anderen Ausgang gewünscht, aber so ist der Sport. Deswegen lieben wir den Sport auch», sagte Routinier Bastian Doreth nach der 66:69-Niederlage gegen Außenseiter Estland. Dass sieben NBA-Spieler und weitere Euroleague-Akteure terminbedingt nicht zur Verfügung standen, mag zwar grundsätzlich als Ausrede herhalten: aber nicht für eine Heimpleite gegen die im Basketball eher unbekannten Esten.

Gordon Herbert

„Einfach enttäuscht“: Tiefschlag für deutsche Basketballer

Die deutschen Basketballer winkten noch freundlich ins Publikum, doch zum Lachen war Robin Benzing und Co. nach der sportlichen Blamage gegen Estland wirklich nicht mehr zumute.

Das Nationalteam und der neue Bundestrainer Gordon Herbert haben zum Auftakt der WM-Qualifikation einen gewaltigen Fehlstart hingelegt. Ein von zahlreichen Ausfällen geschwächtes Rumpfteam verlor in Nürnberg mit 66:69 (34:30) gegen den Außenseiter und ist nach dem ersten von sechs Gruppenspielen schon schwer unter Druck.

Gordon Herbert

So kommt Deutschland zur Basketball-WM 2023

Rund dreieinhalb Monate nach den Olympischen Spielen von Tokio wird es für Deutschlands Basketball- Nationalmannschaft wieder ernst. Am Abend (19.00 Uhr/Magentasport) steht in Nürnberg gegen Estland das Debüt des neuen Bundestrainers Gordon Herbert an.

Welche Spieler stehen während der WM-Qualifikation zur Verfügung? Wie sichert man sich ein Ticket für 2023, wenn das Turnier in Japan, Indonesien und auf den Philippinen stattfindet? Die wichtigsten Fragen rund um die Qualifikation.

Basketball

WM-Qualifikation: Nürnbergs Basketballer gegen Estland

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft startet in die WM-Qualifikation für 2023. Am Donnerstagabend steht für das Team des neuen Bundestrainers Gordon Herbert ein Heimspiel in Nürnberg gegen Außenseiter Estland auf dem Programm. Herbert muss dabei auf alle NBA-Spieler und die Profis von Euroleague-Vereinen verzichten, weil diese parallel für ihre Clubs auflaufen müssen. Am Sonntagabend (20.00 Uhr) gastiert das deutsche Team in Polen. Zur Qualifikationsgruppe gehört noch Israel, die ersten drei Nationen erreichen die nächste Runde.

Basketball-Länderspiel in Nürnberg vor 1000 Zuschauern

Das Basketball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Donnerstag (19.00 Uhr/Magentasport) in Nürnberg kann vor 1000 Zuschauern stattfinden. Dies bestätigte ein Sprecher des Deutschen Basketball Bundes (DBB) am Mittwoch auf Anfrage. Das Team des neuen Bundestrainers Gordon Herbert tritt zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2023 in Japan, Indonesien und den Philippinen gegen Estland an und gilt in der Partie trotz der Ausfälle aller NBA- und Euroleague-Spieler als Favorit.

Basketball-Bundestrainer Herbert

Bundestrainer Herbert: Meine Kinder können besser Deutsch

Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert will im Lauf seiner Amtszeit auch sein Deutsch verbessern. «Ich verstehe fast alles, habe aber Probleme, mich selbst auszudrücken. Ich war immer nur hier für die Basketball-Saison und da ging das meiste in Englisch», sagte der 62-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor dem Auftakt der WM-Qualifikation am Donnerstag (19.00 Uhr/Magentasport) gegen Estland. Das Spiel findet in Nürnberg statt.

Herbert, der zwischen 2000 und 2004 sowie 2010 und 2019 bei Vereinen in Deutschland arbeitete, räumte ...