Suchergebnis


Die Esslinger Weinberge sind ein Ziel der Machtolsheimer Wanderer.

Albverein Machtolsheim wandert in den Weinbergen

Der Schwäbische Albverein Machtolsheim unternimmt am Sonntag, 29. Juli, eine Weinbergwanderung in Esslingen. Mit dem Bus geht es in den Stadtteil Rüdern. Von dort wird gemeinsam zum 1,5 Kilometer entfernten Katharinenlindenturm gewandert. Die Aussicht vom Turm ist herrlich.

Die Genusswanderer kehren dann zum Bus zurück, welcher anschließend in die Altstadt von Esslingen fährt. Für die Weitwanderer geht es zu Fuß vom Turm über die Burg in die Altstadt, wo eine gemeinsame kurze Stadtführung ansteht.


Ein Schaf und drei junge Lämmer (Symbolfoto).

Tierquälerei? Vier Schafe verdursten auf der Weide

Auf einer Weide bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) sind vier Schafe verdurstet - der Rest der Herde bekam gerade noch rechtzeitig Hilfe. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, standen die rund 30 Schafe am Mittwoch ohne Wasser und Schattenplatz in der Sonne. Ein Zeuge hatte die Beamten informiert. Als sie an der Weide eintrafen, waren bereits zwei Tiere tot. Zwei weitere starben kurz darauf.

Schnelle Hilfe bekam die Herde von Arbeitern einer nahen Baustelle.

Rettungswagen im Einsatz

Motorradfahrer übersehen: Zwei Unfälle im Kreis Esslingen

Bei schweren Unfällen im Kreis Esslingen ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen, ein zweiter wurde lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten Autofahrer die Biker übersehen und waren vor ihnen abgebogen. Gutachter wurden laut Polizei zur Klärung des genauen Hergangs beider Unfälle herangezogen.

Die erste Kollsion ereignete sich am Mittwochabend in Filderstadt zwischen den Ortsteilen Bonlanden und Bernhausen.

21-Jähriger soll Kind sexuell missbraucht haben

Ein 21 Jahre alter Mann steht in Esslingen im Verdacht, ein 12 Jahre altes Mädchen schwer sexuell missbraucht zu haben. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Stuttgart sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft. Er soll in der Nacht zum 18. Mai in seinem Zimmer einer Esslinger Asylbewerberunterkunft das Mädchen missbraucht haben, wie die Behörde mitteilte. Demnach hatte das Kind mit einer 16-jährigen Freundin und einem Asylbewerber freiwillig den Afghanen in der Unterkunft besucht.

Stau

Ferienstart in mehreren Ländern: Reisewelle durch den Südwesten erwartet

Wenn am kommenden Wochenende in einigen Bundesländern die Sommerferien starten, dürfte es auch auf Baden-Württembergs Straßen voller werden. Vor allem auf der Autobahn 5 in Richtung Basel dürften sich in den kommenden Wochen immer wieder Staus wegen der Reisewelle bilden, wie eine Sprecherin des ADAC sagte.

Die A6, die über Mannheim in Richtung Heilbronn und Nürnberg führt, dürfte von Rheinland-Pfalz und dem Saarland aus stark frequentiert werden.

Rettungswagen im Einsatz

Radfahrer stürzt und erliegt Tage später seinen Verletzungen

Wenige Tage nach seinem schweren Sturz im Kreis Esslingen ist ein 46 Jahre alter Radfahrer seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann war mit dem Rad in Filderstadt bergab gefahren und auf der Fahrbahnschwelle an einer Kreuzung ins Schlingern geraten. Daraufhin stürzte er auf die Fahrbahn und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Radfahrer trug keinen Helm und zog sich schwere Verletzungen zu.

Medaillen für TG-Trio in Esslingen

Beim internationalen Schwimmfest in Esslingen ist die TG Biberach mit drei Sportlerinnen vertreten gewesen. Jede von ihnen startete vier Mal und erreichte jeweils eine Platzierung unter den ersten zehn. Dreimal reichte es sogar für eine Medaille. Anna Khitrova (Jahrgang 2007) holte sich die Silbermedaille über 200 Meter Freistil (2:57,70 Minuten). Antonia Pfiz (100 m Brust/ 1:38,07) und Marleen Plachetka (50 m Freistil/ 0:32,57/beide Jahrgang 2006) schwammen jeweils einmal zu Bronze.

17-Jähriger attackiert und verletzt Beamte

Weil er einen Linienbus verlassen musste, hat ein betrunkener 17-Jähriger Polizisten angegriffen und verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Beamte ihn am frühen Samstagmorgen in Esslingen am Neckar aus dem Bus geholt, weil er ihn nicht freiwillig verließ. Daraufhin beschimpfte er sie und warf einen 20 Jahre alten Beamten über die Schulter, so dass der mit dem Kopf auf die Straße schlug. Außerdem versuchte er, dessen 41 Jahre alte Kollegin in den Schwitzkasten zu nehmen.

Blaulicht

Polizei beendet Party auf Burg mit 200 jungen Leuten

Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag eine Party mit rund 200 jungen Leuten auf der Burg in Esslingen am Neckar beendet. Nach Angaben eines Sprechers hatte ein Anrufer gemeldet, dass dort eine private Party stattfinde, zu der über soziale Medien eingeladen worden sei. Es handele sich um eine Geburtstagsfeier. Die Party fand durch die Beamten ein Ende - weil es zu Vandalismus, Ruhestörung, zu Anhäufen von Müll und teils gewaltsamen Auseinandersetzungen kam.


Schwörmontag mit der Rede des Oberbürgermeisters auf dem Weinhof ist der wichtigste Tag für jeden Ulmer – ein offizieller Feier

Schwörmontag soll Feiertag werden

Für viele Ulmer ist der Schwörmontag längst der inoffizielle Stadtfeiertag. Geht es nach dem Willen einiger Stadträte, könnte der vorletzte Montag im Juli auch ganz offiziell ein Feiertag werden. Auslöser für die Diskussion im Kulturausschuss des Ulmer Gemeinderats war jedoch ein ganz anderes Anliegen: Die drei ehemaligen Reichsstädte Ulm, Reutlingen und Esslingen wollen sich mit ihren Schwörtagstraditionen um die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes bewerben.