Suchergebnis

Patrick Morchen schnappt sich nach seinem Tor den Ball. Im Hintergrund bejubeln seine Mitspieler das 1:0.

TSG bleibt im Rennen um den Klassenerhalt

In der Fußball-Landesliga hat die TSG Ehingen nach dem letzten Strohhalm gegriffen und das Abstiegsduell gegen den TSV Eschach mit 3:0 (1:0) gewonnen. Damit bleibt die TSG Ehingen drei Spieltage vor dem Saisonende weiterhin im Rennen um den Klassenerhalt.

Es gibt Geschichten, die eigentlich nur der Fußball so richtig schön schnulzig schreiben kann. Und genau so eine Geschichte haben die Zuschauer am Samstag im Ehinger Stadion miterleben dürfen.


Für den Fußball-Landesligisten TSG Ehingen – Narciso Filho (r.), Patrick Mrochen (3. v. r.) und Matthias Soukup (links im Hinte

TSG Ehingen vor Kellerduell: Für den Verlierer wird es eng

Nach dem unglücklich verlorenen Gastspiel bei Spitzenreiter Olympia Laupheim trifft die TSG Ehingen in der Fußball-Landesliga am Samstag, 19. Mai, nun wieder auf einen ebenfalls abstiegsgefährdeten Gegner. Der TSV Eschach gastiert im Ehinger Stadion, Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Klar ist: Wer in dem Duell Schlusslicht gegen Vorletzter leer ausgeht, für den wird es eng.

Nachholbedarf haben in erster Linie die Ehinger, die die wenigsten Punkte in der Liga gesammelt haben und zuletzt aus drei Spielen nur einen Zähler holten.


Der TSV Eschach spielt in der Landesliga in Ehingen.

Das Ziel der Eschacher ist mindestens ein Punkt

Der TSV Eschach muss am Samstag um 15.30 Uhr bei der TSG Ehingen ran. Für das Kellerduell in der Fußball-Landesliga gibt Eschachs Trainer Stefan Krause diese Devise aus: „Wir wollen mindestens einen Punkt und Ehingen auf Distanz halten.“

Die Ehinger sind die einzige Mannschaft, die im Abstiegsrennen etwas zurückgefallen ist. Eine kleine Lücke von zwei Punkten klafft mittlerweile auf den TSV Eschach als Vorletztem. Die Lücke ist die Konsequenz aus den vergangenen vier Spielen, aus denen die Ehinger nur einen Punkt geholt haben.


Die Partie gegen den TSV Heimenkirch darf der SV Weingarten um Torhüter Marius Suta eigentlich nicht verlieren.

Bei einer Niederlage sieht es schlecht aus

Der SV Weingarten hat am Samstag den TSV Heimenkirch zu Gast. Anpfiff im Lindenhofstadion zum Kellerduell in der Fußball-Landesliga, das für die Weingartener schon fast ein Schicksalsspiel ist, ist um 15.30 Uhr.

Die schlechte Nachricht für den SVW vorneweg: Die Weingartener haben in der vergangenen Woche das Urteil gegen ihren Winterzugang Dumitru Muntean vom Verband bekommen. Es fiel drakonisch aus: Sieben Spiele Sperre bekam der Rumäne aufgebrummt – damit würde er dem SVW im Abstiegskampf bis zum Saisonende fehlen.

Anmeldeabende zur Konfirmation 2019

Eltern aus dem Bereich der Johanneskirche in der Weststadt und der Kirchengemeinde Eschach, die ihre Kinder zur Konfirmation anmelden wollen, sind am Donnerstag, 17. Mai, um 20 Uhr, zu den Informations- und Anmeldeabenden eingeladen. Angemeldet werden können Jugendliche, die im Schuljahr 2018/19 die achte Klasse besuchen. Jugendliche, die in der achten Klasse noch nicht am Konfirmandenunterricht teilgenommen haben, können ebenfalls angemeldet werden.


Die SG Kißlegg (schwarz-grüne Trikots) könnte sich mit einem Sieg in Kressbronn weiter vom FC Leutkirch absetzen.

SG Kißlegg kann die Tür weit aufstoßen

Das Gros der Vereine in der Fußball-Bezirksliga muss an diesem, eigentlich spielfreien Pfingstwochenende, eine weitere Sonderschicht einlegen. Mit diesem Nachholspieltag, drei Spiele finden am Freitagabend statt, zwei am Samstag, wird die Tabelle ein Stück weit bereinigt. Der SV Haisterkirch ist unterdessen bei der Trainersuche für die kommende Saison fündig geworden, Martin Blankenhorn wird zum SVH stoßen.

Es lohnt sich, nach jedem Spieltag mal wieder einen Blick auf die Tabelle der Landesliga Staffel 4 zu werfen, wo mit ...


Der SV Mietingen, hier mit Felix Stumm (rechts), hofft auf weitere Zähler für den Klassenerhalt.

Überraschung nicht ausgeschlossen

Im dritten Heimspiel in Folge in der Fußball-Landesliga hat der SV Mietingen am Mittwochabend den FV Ravensburg II zu Gast. Die Nachholpartie wird um 18.30 Uhr auf dem Mietinger Sportgelände angepfiffen.

Die Bilanz aus den ersten beiden Partien fällt für die Mietinger bescheiden aus. Gegen Eschach reichte es nur zu einem 2:2-Unentschieden, gegen Balingen II verlor die Mannschaft von Trainer Reiner Voltenauer mit 0:2. „Das muss man auch unter dem Strich anerkennen, dass die Balinger an diesem Tag die bessere Mannschaft waren“, sagt ...

Bezirk Bodensee sichtet Talente

Der Startschuss für die Talentsichtung des älteren Jahrgangs der Fußball-E-Junioren im Bezirk Bodensee ist in Ravensburg gefallen. 82 Talente aus 22 Vereinen kamen auf das Sportgelände des TSB Ravensburg, um an der von der Volksbank Ulm-Biberach gesponserten Sichtung teilzunehmen.

Zehn Spieler kamen vom FV Ravensburg, fünf vom SV Weingarten, vier vom VfB Friedrichshafen und dem SV Oberzell, drei vom TSV Tettnang und jeweils einer von der SG Baienfurt, dem SV Kehlen, dem TSB Ravensburg, dem TSV Eschach und der SG Argental.

Die Geehrten und Beförderten bei der Hauptversammlung der Feuerwehr, Abteilung Herlazhofen.

Zahl der Hilfeleistungseinsätze steigt

Erstmals hat die Hauptversammlung der Feuerwehr, Abteilung Herlazhofen, bestehend aus den Löschgruppen Urlau, Herlazhofen, Heggelbach-Tautenhofen und Willerazhofen, in diesem Jahr im Kultur- und Gemeindetreff in Tautenhofen stattgefunden.

Im Berichtszeitraum 2016/17 fielen ein Fahrzeugbrand, zwei Kleinbrände, mehrere Ölspuren, sowie Umwelteinsätze, verursacht durch Sturm, Starkregen und Eisschub in der Eschach an. Das ist einer Pressemitteilung der Feuerwehr zu entnehmen.


Bei Hergensweiler-Niederstaufen fehlte der Trainer

Kurioses aus der Kreisliga: Trainer schwänzt Spiel

In der Fußball-Kreisliga B4 haben die Spitzenteams abgesehen vom SV Tannau nicht geschwächelt. Der SVT kassierte gegen Eschach II in der Nachspielzeit noch das 2:2. Kosova Weingarten und Langenargen siegten dagegen deutlich. In Lauerstellung sind Ettenkirch und Lindau-Zech.

Kuriosum am Rande: Frank Berckemeyer, Trainer des Tabellenletzten SGM Hergensweiler-Niederstaufen, schwänzte das Spiel seiner Mannschaft! Schon unter der Woche hatte er das zweite Training abgesagt, auch den Sonntag verbrachte er ohne seine Mannschaft.