Suchergebnis

 Die Preisträger der Gitarrenwettbewerbe waren so zahlreich, dass sie als Gitarrenorchester auftreten konnten.

Viele wachsen über sich hinaus

Es ist der Abend der Tüllröckchen, der Abend, an dem die Luft auf der Bühne und bei den Eltern im Saal vor Spannung knistert, der Abend, an dem manch ein Übe-Marathon belohnt wird durch einen großen Auftritt in der Stadthalle: Mit einem Preisträgerkonzert in der Stadthalle haben die Musikschule Tuttlingen und ihr Förderverein „Viva la Musica“ ihre Schüler für die Teilnahme an verschiedenen Musikwettbewerben geehrt.

„Grenzen ausloten, über sich hinauswachsen, sich führen lassen, es auf den Punkt bringen.

 Die Vereinsmeister des Segelvereins Ellwangen und des Segelclubs Aalen, von links: Kirsten Mittag, Harry Müller, Klaus Binder,

Ellwangen und Aalen segeln unter einer Flagge

Schon vor mehr als zehn Jahren haben die Verantwortlichen der am Bucher Stausee ansässigen Segelvereine, der Seglerverein Ellwangen und Segelclub Aalen, einen Zusammenschluss ins Auge gefasst. Seit drei Jahren wurde verhandelt. Im vergagenen Herbst haben die Mitgliederversammlungen der Fusion unter dem Namen Segelvereinigung Ostwürttemberg mit Sitz in Rainau zugestimmt. Jetzt war die erste Hauptversammlung.

Der Vorsitzende des Ellwanger Seglervereins, Uwe Saupe, informierte über einem erfreulichen Mitgliederzuwachs, vor allem der ...

 Der Kapellen-Förderverein hat bei seiner Hauptversammlung den Vorstand im Amt bestätigt.

Rückgang der Mitglieder beschäftigt Kapellen-Förderverein

Viel Lob hat der Kapellen-Förderverein der St. Anna Kapelle bei seiner Hauptversammlung erhalten. Die Kapelle an der Kreisstraße in Igelswies sei ein Kleinod, sagte Bürgermeister Arne Zwick. Dem Kapellen-Förderverein dankte er für das Engagement, das von der Vorstandschaft das ganze Jahr über gezeigt wird. Es sei nicht selbstverständlich, dass sich die Einwohner der kleinen Dorfgemeinschaft dieser Pflegemaßnahme so annehmen.

Vorsitzender Kuno Irßlinger gab bei der Hauptversammlung einen Rückblick.

 Die ausgezeichneten Sportabzeichenabsolventen mit Sportkreispräsidentin Elisabeth Strobel sowie Hermann Gantner und Olaf Biller

Sportkreis ehrt Sportabzeichenträger

Der Sportkreis Biberach hat im Laupheimer Kreissparkassensaal wieder langjährige Erwerber des Sportabzeichens ausgezeichnet. Ehrungen gab es vom zehnmaligen bis zum 50-maligen Erwerb des Sportabzeichens. Grußworte sprachen Erwin Graf für die Kreissparkasse sowie Elisabeth Strobel, Präsidentin Sportkreis Biberach.

2017 Personen erfüllten im Jahr 2018 die Anforderungen für das Sportabzeichen im Sportkreis Biberach. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 104 Absolventen.

 Die mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze geehrten Feuerwehrkameraden mit Ehrengästen.

„Furchtlos und treu“: Sie gehen für andere ins Feuer

Vier neue Ehrenmitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Wurzach seit Freitagabend. Sie wurden dazu bei der Hauptversammlung in der Festhalle Unterschwarzach dazu ernannt.

Hermann Hartmann ist Gründer der Jugendfeuerwehr und war zehn Jahre stellvertretender Kommandant der Abteilung Stadt. Werner Molnar war 44 Jahre aktiv und Gruppenführer des Gefahrgutzugs. Josef Buchbinder war mehr als 47 Jahre aktiv bei der Wehr. Karl Harscher gehört der Wehr 46 Jahre an und war dabei 18 Jahre Kassier der Abteilung Gospoldshofen.

Ehrungen standen beim Sängerbund auf dem Programm. Von links: Vorsitzender Thomas Strobel, Michael Schick, Hans Diebold, Otto Kl

Ein Jahr der Freude und des Miteinanders

Auf ein spannendes, aber auch arbeitsreiches 160. Jahr des Bestehens hat der Vorsitzende der Sängerbund-Vorsitzende Thomas Strobel bei der Jahreshauptversammlung des Vereins zurückgeblickt. Das Jubiläumsjahr sei aber auch wunderschön gewesen, so Strobel. „Ich glaube, wir haben uns in den vergangenen Jahren noch nie so oft getroffen.“

Sein Dank galt allen Sängerinnen und Sängern, die durch die Probenarbeit und sonstige Aktivitäten fest eingebunden gewesen seien, und den drei Chorleitern – Christine Schmidt für den offenen Chor, ...

 Auf einem Haufen: Die Absolventen der Erwin Teufel Schule

179 Berufsschüler erhalten Zeugnis

Die Erwin Teufel Schule in Spaichingen hat vergangene Woche 179 Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die anwesenden Absolventen, Ausbildungsleiter und Kollegen. Er gratulierte den Absolventen und machte sie auf die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen aufmerksam, da den Schülern jegliche Tore offen stünden und die Betriebe sie bräuchten. Der Abteilungsleiter des Gewerbes, Volker Jauch, berichtete über die Ergebnisse und zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über die Leistungen der Schülerinnen und ...

Punktgleicher Dreikampf an der Spitze

In der Luftpistolen-Kreisliga stehen nach dem fünften Durchgang der SSV Ebnat, der SV Fachsenfeld I und der SV Westhausen gleich drei Teams punktgleich an der Spitze. Dank der besseren Einzelpunkte führt Ebnat die Tabelle an.

SSV Ebnat – SB Bopfingen 5:0. Ebnat war Bopfingen haushoch überlegen und gewann deutlich. Die Punkte für Ebnat holten Marc Begehold (371:346) gegen Jürgen Häfele, Thomas Röhrer (354:346) gegen Norbert Sonnberger, Arno Pompe (348:347) gegen Karl-Heinz Bissinger, Stephan Zöphel (358:335) gegen Christian Ziegler ...

Luftpistole, Kreisliga: Dreikampf an der Spitze

Nach Durchgang vier in der Luftpistolen-Kreisliga stehen mit dem SSV Ebnat, dem SV Fachsenfeld I und dem SV Westhausen drei Teams punktgleich an der Spitze. Dank der besseren Einzelpunkte führt Ebnat die Tabelle an.

SV Fachsenfeld I – SB Bopfingen 3:2. Die Fachsenfelder mussten alles aufbieten, um als Sieger vom Stand zu gehen. Die einzelnen Paarungen waren hart umkämpft. Für Fachsenfeld konnten Reinhard Lachnit (367:358) gegen Heiko Ergezinger, Gregor Haluszczynski (368:343) gegen Norbert Sonnberger und Bernd Händle (353:349) ...

 Wagen das Unternehmen Bezirksklasse (vorne, von links): Sigi Ziegler, Roland Rose, Harry Alisch. Hinten (von links): Alwin Jeck

411 Jahre und noch kein bisschen müde

78, 74, 68, 67, 65, 61 und 36 - So alt sind die Tischtennisspieler des SV Oberteuringen, die in der Bezirksklasse Bodensee an den Start gehen. Dabei drückt der 36-Jährige Thomas Heyne den Schnitt. „Wir sind eine Mannschaft mit hohem Spaßfaktor“, sagt Abteilungsleiter Thomas Strobel, der mit stolzen 68 Jahren immer noch Feuer und Flamme ist für diesen Sport.

Das Tischtennisteam des SV Oberteuringen hat in der vergangenen Saison etwas nicht Alltägliches geschafft.