Suchergebnis

 Cellist Daniel Müller-Schott.

Zum Auftakt gleich ein Glanzlicht

Der Konzertring der Oratorienvereinigung startet gleich mit einem Glanzlicht, eingebunden in die zweiten Aalener Kulturwochen, in die neue Konzertsaison. So sind am Sonntag, 20. Oktober, um 19 Uhr das Württembergische Kammerorchester Heilbronn und der Cellist Daniel Müller-Schott zu Gast in der Stadthalle Aalen.

Als „einen furchtlosen Spieler mit überragender Technik“ würdigt die „New York Times“ das Talent des Cellisten, der seit frühester Jugend von Anne-Sophie Mutter gefördert wurde.

37 Grad

37 Grad: #wasunsbewegt

Am liebsten fährt Erwin mit seinem kleinen Mofa durch das Sauerland oder sitzt bei den Eseln im Stall. Zu seiner Wohngemeinschaft im nordrhein-westfälischen Brilon (Hochsauerlandkreis) gehören sieben weitere Senioren, die Familie Müller - und 17 Tiere. Der 82-Jährige lebt auf einem ehemaligen Bauernhof.

Wie sieht dieses Leben aus? Dieser Frage geht die Autorin Sibylle Smolka in ihrem Film „Bauernhof statt Altersheim - Alt werden zwischen Hahn und Esel“ nach.

 Rund 200 Besucher haben dem Bach-Zyklus in der Aalener Stadtkirche gelauscht.

Dialog zwischen Cembali und Streichern

Den Aalener Bach-Zyklus gibt es schon seit über zehn Jahren. Aber ein Konzert für zwei Cembali und Streicher wurde in dieser exquisiten Reihe noch nicht geboten. Rund 200 Besucher ließen sich am Sonntagabend diesen seltenen Genuß in der Stadtkirche nicht entgehen.

Dieses Konzert Bachscher Werke in außergewöhnlicher Besetzung war dem Umstand zu verdanken, daß Thomas Haller, der Kantor der evangelischen Kirchengemeinde, mit Markus Piringer einen neuen Praktikanten bekam, der dem Aalener Publikum vorgestellt werden sollte.

 Bürgermeister Mario Glaser (l.) bedankte sich bei Johannes Müller und seiner Frau Maria für das jahrzehntelange Engagement zum

Johannes Müller hat Altheim fast 40 Jahre lang geprägt

39 Jahre lang hat Johannes Müller die Geschicke des Schemmerhofer Teilorts Altheim als Ortsvorsteher geleitet. Ebenso lang war er gewähltes Mitglied des Ortschaftsrats, von 1980 bis 2004 saß er zudem im Gemeinderat. Im Juli hat der 72-Jährige den Ortsvorsteherposten an Marc Hoffmann übergeben. Knapp 200 geladene Gäste waren am Freitag in die Altheimer Festhalle gekommen, um Müller zu verabschieden.

Nach der musikalischen Einstimmung des Altheimer Musikvereins und der Begrüßung durch Ortsvorsteher Marc Hoffmann ergriff Schemmerhofens ...

 Die Aulendorfer Radler haben zum Saisonabschluss viele Kilometer im Ländle zurückgelegt.

Sonnige Abschlussfahrt mit Albaufstieg

Der Radtreff Aulendorf hat sich am vergangenen Samstag mit zwei Gruppen auf die Abschlussfahrt der Sommersaison gemacht, die in der Regel von Mai bis September dauert. Start der ersten Gruppe war laut Pressemitteilung um 9.30 Uhr für eine Albrunde mit Ziel in Dächingen bei Ehingen an der Schwäbischen Dichterstraße.

Unter Führung von Erwin Nußbaumer ging es für die Teilnehmer über Reichenbach, Dürnau und Kanzach nach Ertingen und weiter an der Donau entlang.

 Freuten sich am Sonntag bei der Siegerehrung der Tuttlinger Tennis-Stadtmeisterschaften über ihre Erfolge und Pokale, von links

Emanuel Pudimat holt seinen fünften Meistertitel

Mit überzeugenden Leistungen haben sich bei den offenen Tuttlinger Tennis-Stadtmeisterschaften sechs Spieler des TC RW Tuttlingen den Titel geholt. Für Emanuel Pudimat war es bereits der fünfte Stadtmeister-Titel.

Bei herrlichen Witterungsbedingungen holte sich Randolf Klett bei den Herren C den ersten Turniertitel seiner noch jungen Tennis-Laufbahn. Er besiegte Cedric Ilg und Henrik Münchberg; beide vom TC Seitingen-Oberflacht.

Meister bei den Herren B wurde der Tuttlinger Herren 30-Oberliga-Aufsteiger Andreas Finkbeiner ...

 Alle Augen waren auf die Tänzer in den farbenfrohen Trachten gerichtet.

Darowaer feiern 40-jähriges Jubiläum - neue Heimat gefunden

Die einstigen Darowaer aus der Region Spaichingen/Aldingen und darüber hinaus sind zum 39. Heimatortstreffen in die Spaichinger Stadthalle gekommen. Gleichzeitig feierten sie das 40-jährige Bestehen der Heimatortsgemeinschaft Darowa (HOG).

Anlässlich des Jubiläums hat die HOG ein Festbuch gestaltet. „Die Festschrift soll auch ein Zeichen der Verbundenheit unserer Landsleute sein“, betonte Vorsitzender Johann Winze. Im Mittelpunkt der Großveranstaltung stand ein Gottesdienst zum Kirchweihfest mit dem ehemaligen Pfarrer vom Banat, ...

Den Kindern hat der Besuch in der Musikschule Spaß gemacht.

Kinder erleben Klangzauber der Instrumente

Musikbegeisterte Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren hatten beim Kindersommer die Möglichkeit, einen spannenden Ausflug ins Land der Instrumente zu erleben. Unter dem Motto „Klangwelten“ wurden an der Musikschule einen Vormittag lang Instrumente ausprobiert und die unterschiedlichsten Klänge gezaubert.

Zu Beginn durften sich alle Teilnehmer unter Anleitung von Gabi Wiens (Früherziehung/Klavier) in der Gruppe zusammenfinden und kennenlernen.

Zum Themendienst-Bericht von Eva Neumann vom 4. Juni 2014: Mit Gymnastik gegen Osteoporose: Neben der Ernährung ist Bewegung ein

SGA nimmt neue Angebote ins Programm auf

Die SG-Abteilung Breitensport startet in die neue Saison. Wer bei einer der vielen Gruppen mitmachen oder ein paar kostenlose Schnupperstunden besuchen möchte, kann aus der folgenden Übersicht ersehen, was, wann, wo und von wem, teilweise unter neuer Leitung, angeboten wird, schreibt die SG Aulendorf in einer Mitteilung.

Neu im Programm ist demnach Music-fit für jüngere Frauen und Jugendliche. In den Schulferien finden keine Kurse statt.

Gute Resonanz bei Liebherr-Turnier

Mit Teilnehmern aus sieben Werken ist das erste Liebherr-Tennisturnier in Schwendi über die Bühne gegangen. Die Sieger in den drei Wettbewerben kamen aus drei verschiedenen Werken: Im Herrendoppel A setzten sich Marcel Kolb/Raphael Schuler aus einem der beiden Biberacher Liebherr-Werke durch, im Herrendoppel B siegten Erwin Feuerle/Arthur Halder aus dem Werk in Bad Schussenried und im Mixed gewannen Anne Heim/Benjamin Schnepf vom Liebherrwerk in Lindenberg.