Suchergebnis

Region Bamberg: Rund 200 Tests nach Tuberkulose-Infektion

Nach Auftreten eines Tuberkulose-Falls in der Region Bamberg müssen rund 200 Menschen auf eine mögliche Infektion getestet werden. Alle Kontaktpersonen seien bereits informiert, teilte ein Sprecher des Landratsamts am Donnerstag mit. Die Untersuchungen sollen in den nächsten zwei Wochen im Gesundheitsamt und bei Arbeitskontakten im Betrieb durchgeführt werden. Drei bis fünf Tage nach den Tests lägen dann die ersten Ergebnisse vor.

Der Ansteckungsverlauf der infizierten Frau lasse sich gut nachvollziehen.

DFB-Sportgericht verhandelt über Stuttgart-Einspruch

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am 8. Juni (13.00 Uhr) mündlich über den Einspruch des Zweitligisten VfB Stuttgart gegen die Wertung des Spiels beim SV Wehen Wiesbaden (1:2). Geleitet wird die Sitzung von Hans E. Lorenz, dem Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts.

Die Schwaben hatten ihren Protest damit begründet, dass die Entscheidung auf Handelfmeter in der Nachspielzeit regelwidrig erfolgt sei und diese den Ausgang des Spieles mit hoher Wahrscheinlichkeit beeinflusst habe.

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut: Der lange Weg aus dem ESC-Schatten

Am 29. Mai 2010 ist ganz Deutschland im Lena-Rausch. Es ist schon kurz nach Mitternacht, da verschickt die Deutsche Presse-Agentur die Eilmeldung: „Lena gewinnt den Eurovision Song Contest“.

Beim Public Viewing in Hannover, der Heimatstadt der Sängerin, bricht derartiger Jubel aus, als hätten die deutschen Fußballer soeben das WM-Finale gewonnen.

Im kleinen Schwarzen und mit breitem Lächeln verzaubert die junge Lena Meyer-Landrut vor zehn Jahren Europa.

 Den Hauptpreis beim Treuepass 2.0 gewann Elfriede Ettensberger (von rechts nach links) mit den Zweit- und Drittplatzierten Brig

Treuepass 2.0: Gewinner der zweiten Runde stehen fest

Vom 13. bis 27. Mai hieß es in Isny zum zweiten Mal: Vor Ort einkaufen oder einkehren, Belege sammeln, digital einreichen und gewinnen – und zwar Isny Güldiner im Gesamtwert von 600 Euro. Am Ende der zweiten Runde des Treuepasses 2.0 durften sich noch einmal 22 Teilnehmer über einen Gewinn freuen. Die Verlosung fand am letzten Tag der Aktion im Büro für Stadtmarketing statt.

Wie Isny Marketing mitteilt, konnte Glücksfee Sinikka Kreitmaier in eine gut gefüllte Lostrommel greifen.

Der Gemeinderat Westhausen hat sich am Mittwoch zu seiner ersten öffentlichen Sitzung nach der Corona-Zwangspause getroffen. Dab

Westhausen fehlen 2,5 Millionen Euro

Der Gemeinderat Westhausen hat sich am Mittwoch zu seiner ersten öffentlichen Sitzung nach der Corona-Zwangspause getroffen. Dabei ging es um die Folgen der Pandemie für die Gemeinde. Wie Bürgermeister Markus Knoblauch betonte, würde sich die Krise auf den Gemeindehaushalt spürbar auswirken.

Knoblauch hatte am Mittwoch aber auch gute Nachrichten im Gepäck. Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und die Gemeinderatsmitglieder seien bislang gut durch die Coronakrise gekommen.

 Der Frauenschuh lebt in Symbiose mit einem Pilz.

Kleine Naturwunder an der Blitzenreuter Seenplatte

Wanderer und Biker jeden Alters, so viele wie nie vor der Corona-Pandemie, sind auf den Wanderwegen der Blitzenreuter Seenplatte unterwegs. Ob Stege am Vorsee, „Bänkle“ am Häcklerweiher und Bibersee oder der große Panoramastuhl am Buchsee – alles ist fast ständig besetzt. Kein Wunder, bei diesem Wetter und mangels fast sämtlicher Gruppen-Freizeitaktivitäten. Und der Mai zeigt viele kleine Naturwunder am Weg.

Im Wegeried und Häcklerried erblühen die ersten Knabenkräuter.

Einzelnes Polizei-Blaulicht

Frau bringt vermutlich Tochter und sich selbst um

Eine Frau soll in Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) ihre neun Jahre alte Tochter und sich selbst getötet haben. Das ergeben erste Ermittlungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

„Es gab einen Hinweis von einer besorgten Person aus dem persönlichen Umkreis der Getöteten“, sagte ein Sprecher der Polizei. Nähere Angaben machte er dazu nicht. Rettungsdienst und Polizei suchten daraufhin am Mittwoch die Wohnung der 42-Jährigen auf, wo sie die beiden Toten fanden.

Mordverdacht in Kita

Erzieherin unter Mordverdacht - bereits ähnliche Vorfälle

Bei den Ermittlungen gegen eine wegen Mordes an einem dreijährigen Mädchen verdächtige Erzieherin in Viersen in Nordrhein-Westfalen sind die Behörden auf weitere Vorfälle gestoßen.

In allen früheren Kitas, in denen die 25-Jährige gearbeitet habe, sei es zu Vorfällen gekommen, sagten die Ermittler bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Mönchengladbach. Die Verdächtige schweige zu den Vorwürfen.

Die Polizei beschrieb mehrere Fälle, bei denen unter anderem ein Junge mit dem Notarzt ins Krankenhaus gekommen war.

Gentechnisch veränderter Mais ist auf deutschen Feldern verboten.

Verunreinigtes Saatgut: In Baden-Württemberg wurde Genmais gepflanzt

Auf einem Feld in Baden-Württemberg wurde genetisch veränderter Zuckermais angebaut. Das bestätigte das zuständige Agrarministerium in Stuttgart auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Dem Ministerium zufolge waren 2000 Körner einer Partie Saatgut der Zuckermaissorte „Sweet Wonder“ ausgesät worden.

Die daraus bereits entstandenen Pflanzen seien durch den betroffenen landwirtschaftlichen Betrieb zu vernichten, erklärte ein Ministeriumssprecher.

Kindergärten in Baden-Württemberg dürfen zurzeit lediglich eine Notbetreuung anbieten. Ab kommender Woche dürfen die Kommunen wi

Corona-Newsblog: Vollständige Kita-Öffnung ohne Abstandsregeln für Kinder geplant

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.100 (34.129 Gesamt - ca. 31.300 Genesene - 1724 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1724 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 8.100 (179.717 Gesamt - ca. 163.200 Genesene - 8411 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 8411 Das Wichtigste des Tages: Bäder sollen vom 6.