Suchergebnis

 Ellwangen erschließt seine Teilorte mit Glasfaser. 2021 ist Baustart.

Ellwangen erschließt seine Teilorte mit Glasfaser

Ellwangen will den Breitbandausbau im kommenden Jahr weiter forcieren. Nachdem der Bund zugesagt hat, dieses Vorhaben mit 2,7 Millionen Euro zu unterstützen (wir berichteten), sollen von 2021 bis 2024 weitere Bauabschnitte in Angriff genommen werden. Das hat die Stadt am Dienstag in einer Pressemitteilung angekündigt.

Mit dem ersten Bauabschnitt 2021/2022, der im dritten oder vierten Quartal des nächsten Jahres begonnen werden kann, sollen die Ortschaften Hinterlengenberg, Altmannsweiler, Engelhardsweiler, Glassägmühle, Griesweiler, ...

 Schwerlastverkehr in Röhlingen

Schaffen es die Ortsumfahrungen Röhlingen und Eggenrot in den Maßnahmenplan des Landes?

Ende November soll feststehen, ob es die Ortsumfahrung Röhlingen in den Maßnahmenplan des Landes schafft. OB Michel Dambacher ist optimistisch. Die „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“ fassen die wichtigsten Daten und Fakten zusammen – auch für die kleinere Umgehung Eggenrot.

Die Machbarkeitsstudie Die Pläne für die Umfahrungen Röhlingen und Eggenrot sind schon zehn Jahre alt. Die Dr. Brenner Ingenieursgesellschaft aus Aalen-Unterkochen hat sie 2010 gefertigt.

Die vierte Klasse der Johann-Sebastian-von-Drey-Schule aus Röhlingen hat bei ihrem Wandertag den Flugplatz der Fliegergruppe Ell

Höhepunkt ist der Tower

Die vierte Klasse der Johann-Sebastian-von-Drey-Schule aus Röhlingen hat bei ihrem Wandertag den Flugplatz der Fliegergruppe Ellwangen in Erpfental besucht. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von den Lehrerinnen Anja Rathgeb und Daniela Gerstner-Gloning. Nach der „anstrengenden“ Wanderung von Röhlingen nach Erpfental wurde sofort nach Ankunft auf dem Flugplatz das Vesper ausgepackt, die Fliegergruppe Ellwangen spendierte dazu ein Getränk.

Lisa Widmann (links) vom Autohaus Bruno Widmann als Sponsor des smart EQ und Andrea Hahn (rechts) von der Stabsstelle Wirtschaft

Hauptpreis geht nach Lorch

Die Gewinner des Gewinnspiels „Fragen der Woche“ stehen fest. Den Hauptpreis, einen smart EQ für ein Jahr, gewann Marianne Knödler aus Lorch.

Von Mai bis August wurden Bürger im Ostalbkreis auf der Website www.zukunft-ostalb.de um ihre Meinung zu den Themen Innovation, Digitalisierung oder Nachhaltigkeit gebeten. Gleichzeitig wurde damit auch die Entwicklung der Innovations-Strategie NiO „Nachhaltige Innovationen im Ostalbkreis“ unterstützt.

 Wunderschöne Flugzeugveteranen wie zum Beispiel die Messerschmitt Taifun (vorne) oder den Foxmoth-Doppeldecker konnte man beim

In Erpfental donnern die Flugzeugmotoren trotz Corona

Die Mitglieder der Ellwanger Fliegergruppe stecken ihren Kopf auch in der Corona-Krise nicht in den Sand. Am Samstag, eigentlich das Wochenende des traditionellen Flugplatzfestes, zu dem normalerweise Tausende pilgern, haben sie Fliegerfreunde eingeladen, nach Erpfental zu kommen. Unter strengsten Abstandsregeln versteht sich: wer nicht angemeldet war, durfte auch nicht landen.

Der neue Vorsitzende der Fliegergruppe, Dominik Stempfle, und sein Stellvertreter Markus Beerhalter, gewählt bei der Hauptversammlung im Juli, hatten ein ...

 Ein Teil der rund 70 Aktiven der Ellwanger Fliegergruppe präsentiert sich vor zwei Bücker-Jungmann-Doppeldeckern.

Fliegen ohne Publikum

Kein Jazz am Vatertag und auch kein Flugplatzfest: Auch bei der Ellwanger Fliegergruppe mussten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ordentlich Abstriche gemacht werden. Die Stimmung bei den Mitgliedern ist trotzdem gut. Denn immerhin kann der Flug- und Ausbildungsbetrieb – unter Einhaltung strenger Vorgaben – stattfinden. Und: Eine Neuanschaffung vermeldet der Verein auch.Die rund 70 Mitglieder der Fliegergruppe Ellwangen sind auch in Zeiten von Corona äußerst aktiv.

Bei einem Unfall am Freitag gegen 20.45 Uhr ist ein 55-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt worden.

Traktorfahrer übersieht Motorrad

Bei einem Unfall am Freitag gegen 20.45 Uhr ist ein 55-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt worden. Ein 49-jähriger Traktorfahrer befuhr am Freitag gegen 20.45 Uhr die Landesstraße 1076 von Pfahlheim in Richtung Erpfental. Dabei übersah er den Motorradfahrer.

Kurz nach Pfahlheim wollte der 49-Jährige Traktorfahrer mit seinem John Deere und seinem Anhänger nach links in einen dortigen Feldweg einbiegen und setzte hierzu den Blinker. Hierbei übersah er jedoch einen nachfolgenden 55-jährigen BMW-Fahrer, der gerade überholte und sich ...

Der Bereich der Alten Waage in Pfahlheim ist umgestaltet worden. Jetzt ist der einstige Unfallschwerpunkt beseitigt, und der Ber

Alte Waage in Pfahlheim ist saniert

„Die erfolgreiche Umgestaltung ist wirklich ein Segen für alle Verkehrsteilnehmer und sieht optisch auch noch sehr gelungen aus“, sagt Ortsvorsteher Wolfgang Seckler. Er spricht vom Bereich der Alten Waage. Er ist der erste öffentliche Platz in Pfahlheim, der im Zuge des Ortsentwicklungskonzepts komplett saniert worden ist.

Die Maßnahme ist Teil eines umfangreichen Projekts der Stadt Ellwangen zur Ortsentwicklung von Pfahlheim. Weitere Maßnahmen sollen folgen.

 Ein 21-Jähriger wollte einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft nicht akzeptieren

Unfallfahrer wegen Körperverletzung vor Gericht

Beim Ellwanger Amtsgericht hat man sich am Mittwoch mit einem Verkehrsunfall beschäftigt, den ein 21-Jähriger im Oktober des vergangenen Jahres auf der Landesstraße zwischen Erpfental und Röhlingen verursacht hatte.

Dabei wurde eine Frau leicht verletzt. Einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft über 1050 Euro (30 Tagessätze zu 35 Euro) wegen fahrlässiger Körperverletzung wollte der Unfallverursacher im Nachgang aber trotzdem nicht akzeptieren.

Zwei Fliegerfreunde, die am Himmel über dem Flugplatz Erpfental mit ihren beiden tschechischen Zlin akrobatisches gezeigt haben.

Tausende pilgern zum Flugplatzfest

Was macht den Reiz aus, dass jedes Jahr Tausende zum Flugplatzfest nach Erpfental pilgern? Eigentlich leicht erklärt: Es ist die Mischung zwischen fliegenden Oldtimern, ultrahochmodernen Segelfliegern, Rundflügen und Tandemsprüngen. Und das alles gepaart mit guter Musik und gutem Essen. Das spricht sich herum. Die Ellwanger Fliegergruppe konnte sich am Samstag und Sonntag kaum der Massen erwehren, die zum Flugplatzfest gekommen waren.

Der Samstag, und das ist man gewohnt, ist eher nicht so stark frequentiert.